Skip to main content
main-content

01.03.2012 | Original Communication | Ausgabe 3/2012

Journal of Neurology 3/2012

The pattern of cortical atrophy in Parkinson’s disease with mild cognitive impairment according to the timing of cognitive dysfunction

Zeitschrift:
Journal of Neurology > Ausgabe 3/2012
Autoren:
Ji E. Lee, Kyoo H. Cho, Myonghwan Kim, Young H. Sohn, Phil Hyu Lee
Wichtige Hinweise

Electronic supplementary material

The online version of this article (doi:10.​1007/​s00415-011-6203-x) contains supplementary material, which is available to authorized users.
J.E. Lee and K.H. Cho contributed equally to this work.

Abstract

The density of Lewy bodies or the concurrent β-amyloid pathology would act as modulators in the relative timing of dementia during the course of Parkinson’s disease. Depending on the temporal relationship between the onset of parkinsonism and that of cognitive impairment, patients with Parkinson’s disease with mild cognitive impairment were divided into two groups of earlier (<1 year) and later (≥1 year) cognitive decline, and cortical atrophy patterns and correlation of gray matter and timing of cognitive decline were analyzed using voxel-based morphometry. The morphometric analysis showed that patients with earlier cognitive decline demonstrated greater cortical atrophy in the inferior parietal and orbitofrontal areas than did those with later cognitive decline. Additionally, the anatomical bases of the timing of their cognitive decline differed in terms of correlation patterns. These data suggest that the pathological burden in Parkinson’s disease with mild cognitive impairment may be more severe in patients with earlier cognitive decline than in those with later cognitive decline, and that the neural basis corresponding to the timing of cognitive decline may differ in these patients.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Zusatzmaterial
Nur für berechtigte Nutzer zugänglich
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2012

Journal of Neurology 3/2012 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Neurologie & Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Neurologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Neurologie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie

2012 | Buch

Neurologie Fragen und Antworten

Über 1000 Fakten für die Facharztprüfung

Richtig oder falsch? Testen Sie Ihr Wissen systematisch anhand von Fragen nach dem Multiple-Choice-Prinzip. Themen sind u. a. neuromuskuläre Erkrankungen, Kopfschmerzen, Schwindel, Epilepsien, zerebrovaskuläre Erkrankungen, entzündliche Erkrankungen und Bewegungsstörungen.

Autoren:
Prof. Dr. Peter Berlit, Dr. med. Markus Krämer, Dr. med. Ralph Weber

2015 | Buch

Nervenkompressionssyndrome

Die Diagnostik und Behandlung von Nervenkompressionssyndromen ist eine interdisziplinäre Aufgabe, an der Neurologen, Neuroradiologen und Operateure unterschiedlicher Fachrichtungen mitwirken. Häufige und seltene Formen sind gleichermaßen in diesem Buch beschrieben.

Herausgeber:
Hans Assmus, Gregor Antoniadis

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Neurologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise