Skip to main content
main-content

18.12.2017 | Review Article/Brief Review | Ausgabe 3/2018

Canadian Journal of Anesthesia/Journal canadien d'anesthésie 3/2018

The physiologic basis for goal-directed hemodynamic and fluid therapy: the pivotal role of the venous circulation

Zeitschrift:
Canadian Journal of Anesthesia/Journal canadien d'anesthésie > Ausgabe 3/2018
Autoren:
MD, PhD Simon Gelman, MD Luca Bigatello
Wichtige Hinweise
This article is accompanied by an editorial. Please see Can J Anesth 2018; 65: this issue.

Abstract

Purpose

Understanding cardiovascular physiology should help clinicians to understand the purpose of fluid and drug management during the perioperative period. The purpose of this narrative review is to describe the pivotal role of the venous circulation in goal-directed hemodynamic and fluid therapy.

Source

We selected relevant literature that examines the appropriateness of fluid therapy and pharmacologic interventions during the perioperative period.

Principal findings

The interaction between the stressed and unstressed intravascular volume (Vs and Vu, respectively) regulates the venous return, which is the main determinant of cardiac output. The lack of hemodynamic response to an intravascular fluid challenge likely results from an unpredictable distribution of infused fluid between the Vs and Vu. Other factors affecting hemodynamic responses include the pharmacodynamics of common vasoactive drugs, which further highlight the complexity of the regulation of venous return during infusion of exogenous catecholamines. The response to even a highly selective agent can result in different hemodynamic effects. Low doses of α-adrenergic agonists constrict veins and may often shift blood from the Vu to the Vs, subsequently increasing the venous return and cardiac output, whereas higher drug doses constrict arteries and usually decrease cardiac output.

Conclusions

The physiologic basis of goal-directed hemodynamic therapy is complex and not necessarily reflected in the information received from hemodynamic monitors. Understanding the physiologic basis of such therapy is a logical step towards its optimal use.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Bis zum 22.10. bestellen und 100 € sparen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2018

Canadian Journal of Anesthesia/Journal canadien d'anesthésie 3/2018 Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet AINS

 

 

 
 

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet AINS

  • 2014 | Buch

    Komplikationen in der Anästhesie

    Fallbeispiele Analyse Prävention

    Aus Fehlern lernen und dadurch Zwischenfälle vermeiden! Komplikationen oder Zwischenfälle in der Anästhesie können für Patienten schwerwiegende Folgen haben. Häufig sind sie eine Kombination menschlicher, organisatorischer und technischer Fehler.

    Herausgeber:
    Matthias Hübler, Thea Koch
  • 2013 | Buch

    Anästhesie Fragen und Antworten

    1655 Fakten für die Facharztprüfung und das Europäische Diplom für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DESA)

    Mit Sicherheit erfolgreich in Prüfung und Praxis! Effektiv wiederholen und im entscheidenden Moment die richtigen Antworten parat haben - dafür ist dieses beliebte Prüfungsbuch garantiert hilfreich. Anhand der Multiple-Choice-Fragen ist die optimale Vorbereitung auf das Prüfungsprinzip der D.E.A.A. gewährleistet.

    Autoren:
    Prof. Dr. Franz Kehl, Dr. Hans-Joachim Wilke
  • 2011 | Buch

    Pharmakotherapie in der Anästhesie und Intensivmedizin

    Wie und wieso wirken vasoaktive Substanzen und wie werden sie wirksam eingesetzt Welche Substanzen eignen sich zur perioperativen Myokardprojektion? 
    Kenntnisse zur Pharmakologie und deren Anwendung sind das notwendige Rüstzeug für den Anästhesisten und Intensivmediziner. Lernen Sie von erfahrenen Anästhesisten und Pharmakologen.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Peter H. Tonner, Prof. Dr. Lutz Hein
  • 2013 | Buch

    Anästhesie und Intensivmedizin – Prüfungswissen

    für die Fachpflege

    Fit in Theorie, Praxis und Prüfung! In diesem Arbeitsbuch werden alle Fakten der Fachweiterbildung abgebildet. So können Fachweiterbildungsteilnehmer wie auch langjährige Mitarbeiter in der Anästhesie und Intensivmedizin ihr Wissen gezielt überprüfen, vertiefen und festigen.

    Autor:
    Prof. Dr. Reinhard Larsen

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise