Skip to main content
main-content

01.12.2015 | Research article | Ausgabe 1/2015 Open Access

BMC Palliative Care 1/2015

The prevalence in the general population of advance directives on euthanasia and discussion of end-of-life wishes: a nationwide survey

Zeitschrift:
BMC Palliative Care > Ausgabe 1/2015
Autoren:
Aline De Vleminck, Koen Pardon, Dirk Houttekier, Lieve Van den Block, Robert Vander Stichele, Luc Deliens
Wichtige Hinweise

Competing interest

The authors declare that they have no competing interests.

Authors’ contributions

ADV carried out the statistical analysis, the interpretation of the results and drafted the manuscript. LVD and LD were involved in the design of the study. KP, DH, LVD, RVS and LD critically revised the manuscript content. All authors read and approved the final manuscript.

Abstract

Background

To determine the extent to which members of the general population have talked to their physician about their wishes regarding medical treatment at the end of life, to describe the prevalence of advance directives on euthanasia, and to identify associated factors.

Method

This study used data from the cross-sectional Health Interview Study (HIS) 2008 that collected data from a representative sample (N = 9651) of the Belgian population.

Results

Of all respondents, 4.4 % had spoken to their physician about their wishes regarding medical treatment at the end of life, while 1.8 % had an advance directive on euthanasia. Factors positively associated with discussions regarding wishes for medical treatment at the end of life were being female, being older in age, having poorer health status and having more GP contacts. People older than 55 years and living in Flanders or Brussels were more likely than the youngest age categories to have an advance directive on euthanasia.

Conclusion

Younger people, men, people living in the Walloon region of Belgium, people without a longstanding illness, chronic condition or disability and people with few GP contacts could represent a target group for education regarding advance care planning. Public information campaigns and education of physicians may help to enable the public and physicians to engage more in advance care planning.
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2015

BMC Palliative Care 1/2015 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet AINS

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet AINS

  • 2014 | Buch

    Komplikationen in der Anästhesie

    Fallbeispiele Analyse Prävention

    Aus Fehlern lernen und dadurch Zwischenfälle vermeiden! Komplikationen oder Zwischenfälle in der Anästhesie können für Patienten schwerwiegende Folgen haben. Häufig sind sie eine Kombination menschlicher, organisatorischer und technischer Fehler.

    Herausgeber:
    Matthias Hübler, Thea Koch
  • 2013 | Buch

    Anästhesie Fragen und Antworten

    1655 Fakten für die Facharztprüfung und das Europäische Diplom für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DESA)

    Mit Sicherheit erfolgreich in Prüfung und Praxis! Effektiv wiederholen und im entscheidenden Moment die richtigen Antworten parat haben - dafür ist dieses beliebte Prüfungsbuch garantiert hilfreich. Anhand der Multiple-Choice-Fragen ist die optimale Vorbereitung auf das Prüfungsprinzip der D.E.A.A. gewährleistet.

    Autoren:
    Prof. Dr. Franz Kehl, Dr. Hans-Joachim Wilke
  • 2011 | Buch

    Pharmakotherapie in der Anästhesie und Intensivmedizin

    Wie und wieso wirken vasoaktive Substanzen und wie werden sie wirksam eingesetzt Welche Substanzen eignen sich zur perioperativen Myokardprojektion? 
    Kenntnisse zur Pharmakologie und deren Anwendung sind das notwendige Rüstzeug für den Anästhesisten und Intensivmediziner. Lernen Sie von erfahrenen Anästhesisten und Pharmakologen.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Peter H. Tonner, Prof. Dr. Lutz Hein
  • 2019 | Buch

    Anästhesie und Intensivmedizin - Prüfungswissen für die Fachpflege

    Egal ob Teilnehmer der Fachweiterbildung oder langjähriger Mitarbeiter: Mit diesem Arbeitsbuch können Sie alle Fakten der Intensivmedizin und Anästhesie für die Fachpflege gezielt überprüfen, vertiefen und festigen. Multiple-Choice-Fragen …

    Autor:
    Reinhard Larsen

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise