Skip to main content
main-content

16.11.2016 | Original Article | Ausgabe 2/2017 Open Access

Journal of Anesthesia 2/2017

The protective effect of human atrial natriuretic peptide on renal damage during cardiac surgery

Zeitschrift:
Journal of Anesthesia > Ausgabe 2/2017
Autoren:
Takahiro Moriyama, Shintaro Hagihara, Toko Shiramomo, Misaki Nagaoka, Shohei Iwakawa, Yuichi Kanmura
Wichtige Hinweise
A comment to this article is available at https://​doi.​org/​10.​1007/​s00540-017-2434-z.

Abstract

Purpose

Acute kidney injury (AKI) is one of the critical complications after cardiac surgery. In the kidney, angiotensin II (Ang II) is formed by independent mechanisms, and activity of the intrarenal renin–angiotensin–aldosterone (RAAS) system contributes to the progression of kidney damage. Although atrial natriuretic peptide (ANP) exerts protective effects against renal injury by inhibiting the RAAS, the mechanisms of this effect have not been completely clarified. We investigated how human ANP (hANP) could prevent renal damage induced by cardiopulmonary bypass.

Methods

Forty-eight patients undergoing cardiac surgery were divided into two groups, with and without hANP infusion. Urinary angiotensinogen, neutrophil gelatinase-associated lipocalin (NGAL) and L-type fatty acid-binding protein (L-FABP) were measured during and after surgery in both groups. Plasma renin activity, Ang II, aldosterone and serum creatinine were also measured.

Results

Urinary angiotensinogen levels in the hANP group were significantly lower than in the non-hANP group after cardiopulmonary bypass surgery, at the end of surgery and 3 h after surgery. At 3 h after surgery, urinary NGAL levels in the hANP and non-hANP groups were 371.1 ± 413.6 and 761.4 ± 437.8 μg/gCr, respectively (p < 0.01). Urinary L-FABP levels at the end of surgery in the hANP and non-hANP groups were 238.8 ± 107.4 and 573.9 ± 370.1 μg/gCr, respectively (p < 0.01). Moreover, hANP seemed to significantly reduce the incidence of postoperative AKI.

Conclusions

hANP demonstrated renal protective effects during cardiac surgery, and could possibly reduce the incidence of AKI after ischemia–reperfusion surgery. Moreover, this protective effect of hANP is likely induced by inhibition of the intrarenal RAAS.

Unsere Produktempfehlungen

e.Med Interdisziplinär

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

e.Med AINS

Kombi-Abonnement

Mit e.Med AINS erhalten Sie Zugang zu CME-Fortbildungen des Fachgebietes AINS, den Premium-Inhalten der AINS-Fachzeitschriften, inklusive einer gedruckten AINS-Zeitschrift Ihrer Wahl.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2017

Journal of Anesthesia 2/2017 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet AINS

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet AINS

  • 2014 | Buch

    Komplikationen in der Anästhesie

    Fallbeispiele Analyse Prävention

    Aus Fehlern lernen und dadurch Zwischenfälle vermeiden! Komplikationen oder Zwischenfälle in der Anästhesie können für Patienten schwerwiegende Folgen haben. Häufig sind sie eine Kombination menschlicher, organisatorischer und technischer Fehler.

    Herausgeber:
    Matthias Hübler, Thea Koch
  • 2013 | Buch

    Anästhesie Fragen und Antworten

    1655 Fakten für die Facharztprüfung und das Europäische Diplom für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DESA)

    Mit Sicherheit erfolgreich in Prüfung und Praxis! Effektiv wiederholen und im entscheidenden Moment die richtigen Antworten parat haben - dafür ist dieses beliebte Prüfungsbuch garantiert hilfreich. Anhand der Multiple-Choice-Fragen ist die optimale Vorbereitung auf das Prüfungsprinzip der D.E.A.A. gewährleistet.

    Autoren:
    Prof. Dr. Franz Kehl, Dr. Hans-Joachim Wilke
  • 2011 | Buch

    Pharmakotherapie in der Anästhesie und Intensivmedizin

    Wie und wieso wirken vasoaktive Substanzen und wie werden sie wirksam eingesetzt Welche Substanzen eignen sich zur perioperativen Myokardprojektion? 
    Kenntnisse zur Pharmakologie und deren Anwendung sind das notwendige Rüstzeug für den Anästhesisten und Intensivmediziner. Lernen Sie von erfahrenen Anästhesisten und Pharmakologen.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Peter H. Tonner, Prof. Dr. Lutz Hein
  • 2013 | Buch

    Anästhesie und Intensivmedizin – Prüfungswissen

    für die Fachpflege

    Fit in Theorie, Praxis und Prüfung! In diesem Arbeitsbuch werden alle Fakten der Fachweiterbildung abgebildet. So können Fachweiterbildungsteilnehmer wie auch langjährige Mitarbeiter in der Anästhesie und Intensivmedizin ihr Wissen gezielt überprüfen, vertiefen und festigen.

    Autor:
    Prof. Dr. Reinhard Larsen

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise