Skip to main content
main-content

12.09.2019 | Pictorial Essay

The resuscitative endovascular balloon occlusion of aorta (REBOA) device—what radiologists need to know

Zeitschrift:
Emergency Radiology
Autoren:
Linzi Arndt, Danial Mir, Johnathan Nguyen, Nariman Nezami, Sean R Dariushnia, Laura K. Findeiss, Adam Prater, Derek L. West, Bill S. Majdalany, Nima Kokabi
Wichtige Hinweise

Publisher’s note

Springer Nature remains neutral with regard to jurisdictional claims in published maps and institutional affiliations.

Abstract

Resuscitative endovascular balloon occlusion of the aorta (REBOA) is a novel device approved by the Food and Drug administration (FDA) in 2017 as an alternative to resuscitative emergent thoracotomy (RET). Due to advancements in placement of REBOA, including newly validated placement using anatomic landmarks, REBOA is now widely used by interventional radiologists and emergency physicians in acute subdiaphragmatic hemorrhage. Increased use of REBOA necessitates that radiologists are familiar with verification of proper REBOA placement to minimize complications. This review describes the REBOA device, indications, placement, and complications, summarizing the current available literature.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel
  1. Sie können e.Med Radiologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Radiologie

Meistgelesene Bücher aus der Radiologie

2016 | Buch

Medizinische Fremdkörper in der Bildgebung

Thorax, Abdomen, Gefäße und Kinder

Dieses einzigartige Buch enthält ca. 1.600 hochwertige radiologische Abbildungen und Fotos iatrogen eingebrachter Fremdmaterialien im Röntgenbild und CT.

Herausgeber:
Dr. med. Daniela Kildal

2011 | Buch

Atlas Klinische Neuroradiologie des Gehirns

Radiologie lebt von Bildern! Der vorliegende Atlas trägt dieser Tatsache Rechnung. Sie finden zu jedem Krankheitsbild des Gehirns Referenzbilder zum Abgleichen mit eigenen Befunden.

Autoren:
Priv.-Doz. Dr. med. Jennifer Linn, Prof. Dr. med. Martin Wiesmann, Prof. Dr. med. Hartmut Brückmann

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Radiologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise