Skip to main content
main-content

18.01.2019 | Empfehlungen | Ausgabe 1/2019

Rechtsmedizin 1/2019

Theoretische Grundlagen der forensischen Bildgebung

Arbeitsgemeinschaft Forensische Bildgebung (AGFB) der Deutschen Gesellschaft für Rechtsmedizin (DGRM)

Zeitschrift:
Rechtsmedizin > Ausgabe 1/2019
Autoren:
Dr. Alexander Bornik, Sarah Heinze, Lorenzo Campana, Thomas Rost, Holger Wittig, Dirk Labudde, Pia Genet, Silke Grabherr, Arbeitsgemeinschaft Forensische Bildgebung (AGFB) der Deutschen Gesellschaft für Rechtsmedizin (DGRM)
Wichtige Hinweise
Basisdokument, 3. Februar 2018

Unter Mitwirkung von

Joel Aissa, Jessica Katharina Baltes, Christoph Birngruber, Herwig Brandtner, Dirk Breitmeier, Gina Bruch, Andreas Bucher, Ursula Buck, Kirsten Buße, Fabrice Dedouit, Florian Fischer, Hartmut Fischer, Pia Genet, Tanja Germerott, Philip Glemser, Jochen Grimm, Claus Grundmann, Benno Hartung, Sara Heinbuch, Axel Heinemann, Janine Helmus, Johannes Höller, Sandra Jaschinski, Thomas Kamphausen, Manuel Kellinghaus, Sophie Kerbacher, Mattias Kettner, Sarah Kölzer, Astrid Krauskopf, Anja Leipner, Rüdiger Lessig, Constantin Lux, Bernhard Neumayer, Stefanie Plenzig, Reingard Riener-Hofer, Uwe Schmidt, Andreas Schuff, Christian Schyma, Hanna Sprenger, Ines Steinhagen, Dankwart Stiller, Christian Stumm, Michael Thali, Iliana Tzimas, Harry van Venrooij, Marcel Verhoff, Bridgette Webb, Ulrike Weinberger

Ohne Zusammenfassung

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2019

Rechtsmedizin 1/2019 Zur Ausgabe

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Rechtsmedizin

Mitteilungen der DGRM

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Rechtsmedizin 6x pro Jahr für insgesamt 550 € im Inland (Abonnementpreis 521 € plus Versandkosten 29 €) bzw. 568 € im Ausland (Abonnementpreis 521 € plus Versandkosten 47 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 45,83€ im Inland bzw. 47,33 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com
     

Neu im Fachgebiet Rechtsmedizin

06.04.2020 | Schwerpunkt: Unser Immunsystem – der Staat im Staate | Ausgabe 3/2020

Der Darm im Fokus des Immunsystems

Seltene Darmerkrankungen bei primären Immundefekten

06.04.2020 | Schwerpunkt: Unser Immunsystem - der Staat im Staate | Ausgabe 3/2020

Das Fettgewebe im Fokus des Immunsystems: adipositasassoziierte Inflammation

02.04.2020 | Mammakarzinom | Schwerpunkt: Unser Immunsystem - der Staat im Staate | Ausgabe 3/2020

Immuntherapien beim Mammakarzinom: Neue Strategien

02.04.2020 | Schwerpunkt: Unser Immunsystem – der Staat im Staate | Ausgabe 3/2020

Das Komplementsystem – ein „hot topic“ nicht nur bei Nierenerkrankungen