Skip to main content
Erschienen in: Gefässchirurgie 8/2021

10.11.2021 | Therapie chronischer Wunden | CME

Chronische Wunden

verfasst von: Dr. Thomas Karl

Erschienen in: Gefässchirurgie | Ausgabe 8/2021

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Gefäßmediziner sind häufig mit chronischen Wunden konfrontiert. Meist bestehen die Wunden bereits seit Wochen bis hin zu mehreren Jahren, ohne dass eine adäquate Diagnostik und Kausaltherapie eingeleitet wurden. Ziel in der Behandlung ist der vollständige und dauerhafte Wundverschluss. Hierzu sind neben einer phasengerechten Lokaltherapie eine adäquate Diagnostik und Kausaltherapie erforderlich. Der überwiegende Anteil chronischer Wunden wird durch eine venöse oder arterielle Gefäßerkrankung verursacht; zahlreiche andere Ursachen müssen differenzialdiagnostisch berücksichtigt werden. Als Basisdiagnostik sind die detailliierte Anamnese, die klinische Untersuchung sowie die Abklärung des Gefäßstatus obligat, ggf. sind weitere serologische, apparative und histologische Untersuchungen erforderlich. Die Lokaltherapie richtet sich nach Wundstadium, Verträglichkeit, Exsudataufnahmevermögen, mikrobiologischen Eigenschaften, Patientenpräferenzen und wirtschaftlichen Aspekten.
Literatur
3.
Zurück zum Zitat Pirk O (2000) Viel Geld für nichts? Teures Krankheitsbild Ulcus cruris. Dtsch Arztebl 97(45):A2992–2993 Pirk O (2000) Viel Geld für nichts? Teures Krankheitsbild Ulcus cruris. Dtsch Arztebl 97(45):A2992–2993
4.
Zurück zum Zitat Dissemond J (2017) ABCDE-Regel der Diagnostik chronischer Wunden. J Dtsch Dermatol Ges 15:732–734 PubMed Dissemond J (2017) ABCDE-Regel der Diagnostik chronischer Wunden. J Dtsch Dermatol Ges 15:732–734 PubMed
7.
Zurück zum Zitat van der Feen C, Neijens FS, Kanters SD, Mali WP, Stolk RP, Banga JD (2002) Angiographic distribution of lower extremity atherosclerosis in patients with and without diabetes. Diabetes Med 19:366–370 CrossRef van der Feen C, Neijens FS, Kanters SD, Mali WP, Stolk RP, Banga JD (2002) Angiographic distribution of lower extremity atherosclerosis in patients with and without diabetes. Diabetes Med 19:366–370 CrossRef
8.
Zurück zum Zitat Diehm N, Shang A, Silvestro A et al (2006) Association of cardiovascular risk factors with pattern of lower limb atherosclerosis in 2659 patients undergoing angioplasty. Eur J Vasc Endovasc Surg 31:59–63 CrossRef Diehm N, Shang A, Silvestro A et al (2006) Association of cardiovascular risk factors with pattern of lower limb atherosclerosis in 2659 patients undergoing angioplasty. Eur J Vasc Endovasc Surg 31:59–63 CrossRef
9.
Zurück zum Zitat Lepantalo M, Apelqvist J, Setacci C et al (2011) Chapter V: diabetic foot. Eur J Vasc Endovasc Surg 42(Suppl 2):S60–S74 CrossRef Lepantalo M, Apelqvist J, Setacci C et al (2011) Chapter V: diabetic foot. Eur J Vasc Endovasc Surg 42(Suppl 2):S60–S74 CrossRef
10.
Zurück zum Zitat Jorneskog G (2012) Why critical limb ischemia criteria are not applicable to diabetic foot and what the consequences are. Scand J Surg 101:114–118 CrossRef Jorneskog G (2012) Why critical limb ischemia criteria are not applicable to diabetic foot and what the consequences are. Scand J Surg 101:114–118 CrossRef
11.
Zurück zum Zitat Reekers JA, Lammer J (2012) Diabetic foot and PAD: the endovascular approach. Diabetes Metab Res Rev 28(Suppl 1):36–39 CrossRef Reekers JA, Lammer J (2012) Diabetic foot and PAD: the endovascular approach. Diabetes Metab Res Rev 28(Suppl 1):36–39 CrossRef
12.
Zurück zum Zitat Protz K, Dörler M, Stücker M, Hampel-Kalthoff C, Augustin M (2014) Kompressionstherapie – Kenntnisse und Anwendungspraxis. JDDG 12:794–802 PubMed Protz K, Dörler M, Stücker M, Hampel-Kalthoff C, Augustin M (2014) Kompressionstherapie – Kenntnisse und Anwendungspraxis. JDDG 12:794–802 PubMed
14.
Zurück zum Zitat Arsenault KA, McDonald J, Devereaux PJ, Thorlund K, Tittley JG, Whitlock RP (2011) The use of transcutaneous oximetry to predict complications of chronic wound healing: a systematic review and meta-analysis. Wound Repair Regen 19:657–663 CrossRef Arsenault KA, McDonald J, Devereaux PJ, Thorlund K, Tittley JG, Whitlock RP (2011) The use of transcutaneous oximetry to predict complications of chronic wound healing: a systematic review and meta-analysis. Wound Repair Regen 19:657–663 CrossRef
15.
Zurück zum Zitat Karl T (2012) Hydroaktives stadienadaptiertes Wundmanagement. Unfallchirurg 115:783–791 CrossRef Karl T (2012) Hydroaktives stadienadaptiertes Wundmanagement. Unfallchirurg 115:783–791 CrossRef
17.
Zurück zum Zitat Shionoya S (1983) What is Buerger’s disease? World J Surg 7:544–551 CrossRef Shionoya S (1983) What is Buerger’s disease? World J Surg 7:544–551 CrossRef
Metadaten
Titel
Chronische Wunden
verfasst von
Dr. Thomas Karl
Publikationsdatum
10.11.2021
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Gefässchirurgie / Ausgabe 8/2021
Print ISSN: 0948-7034
Elektronische ISSN: 1434-3932
DOI
https://doi.org/10.1007/s00772-021-00836-3

Weitere Artikel der Ausgabe 8/2021

Gefässchirurgie 8/2021 Zur Ausgabe