Skip to main content
Erschienen in:

01.06.2009 | Wie lautet Ihre Diagnose?

Therapie eines venösen Bypassaneurysmas

verfasst von: Dr. J.H. Gerds-Li, C. Jahnke, E. Fleck

Erschienen in: Die Kardiologie | Ausgabe 3/2009

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Vorgestellt wird der Fall eines großen Aneurysmas des venösen Bypasstransplantats auf die rechte Koronararterie mit Vorliegen einer Thrombose im Aneurysma. Bei dem Patienten lag ein Zustand nach 2 Bypassoperationen vor, eine 3. Operation wäre riskant gewesen. Daher war in diesem Fall die perkutane interventionelle Versorgung des Bypassaneurysmas mit gecoverten Stents die Option der Wahl, um das thromboembolische Aneurysma des Bypasstransplantats zu behandeln.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Nolke L, McGovern E, Wood AE (2004) Saphenous vein graft aneurysms; the true, false and ugly! Int Cardiovasc Thorac Surg 3:631–633CrossRef Nolke L, McGovern E, Wood AE (2004) Saphenous vein graft aneurysms; the true, false and ugly! Int Cardiovasc Thorac Surg 3:631–633CrossRef
2.
Zurück zum Zitat Alter P, Herzum M, Maisch B (2004) Development of a saphenous vein coronary artery bypass graft pseudoaneurysm. Int Cardiovasc Thorac Surg 3:171–173CrossRef Alter P, Herzum M, Maisch B (2004) Development of a saphenous vein coronary artery bypass graft pseudoaneurysm. Int Cardiovasc Thorac Surg 3:171–173CrossRef
3.
Zurück zum Zitat Baldus S, Koster R, Elsner M et al (2000) Treatment of aortocoronary vein graft lesions with membrane-covered stents: a multicenter surveillance trial. Circulation 102:2024–2027PubMed Baldus S, Koster R, Elsner M et al (2000) Treatment of aortocoronary vein graft lesions with membrane-covered stents: a multicenter surveillance trial. Circulation 102:2024–2027PubMed
4.
Zurück zum Zitat Colombo A, Stankovic G, Moses JW (2002) Selection of coronary stents. J Am Coll Cardiol 40:1021–1033PubMedCrossRef Colombo A, Stankovic G, Moses JW (2002) Selection of coronary stents. J Am Coll Cardiol 40:1021–1033PubMedCrossRef
5.
Zurück zum Zitat Mahy IR, Walton S (1998) Successful treatment of false aneurysm of a saphenous vein bypass graft with fistula to the anterior chest wall using „covered“ intracoronary stents. Heart 80:527–529PubMed Mahy IR, Walton S (1998) Successful treatment of false aneurysm of a saphenous vein bypass graft with fistula to the anterior chest wall using „covered“ intracoronary stents. Heart 80:527–529PubMed
Metadaten
Titel
Therapie eines venösen Bypassaneurysmas
verfasst von
Dr. J.H. Gerds-Li
C. Jahnke
E. Fleck
Publikationsdatum
01.06.2009
Verlag
Springer-Verlag
Erschienen in
Die Kardiologie / Ausgabe 3/2009
Print ISSN: 2731-7129
Elektronische ISSN: 2731-7137
DOI
https://doi.org/10.1007/s12181-008-0140-7

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2009

Die Kardiologie 3/2009 Zur Ausgabe

Panorama

Panorama

CME Weiterbildung • Zertifizierte Fortbildung

Strahlenexposition in der invasiven Kardiologie

Leitlinien kompakt für die Innere Medizin

Mit medbee Pocketcards sicher entscheiden.

Seit 2022 gehört die medbee GmbH zum Springer Medizin Verlag

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Spontanpneumothorax – aspirieren oder drainieren?

24.07.2024 Spontanpneumothorax Nachrichten

Sofern bei Spontanpneumothorax interventionelle Hilfe benötigt wird, stehen mehrere Verfahren zur Auswahl, wie die Anlage einer Thoraxdrainage und die Aspiration. Welches ist am besten geeignet? Eine Metaanalyse liefert neue Daten dazu.

Mit dem Alkoholentzug sinkt das Krebsrisiko

Wie die Ergebnisse einer Studie aus Frankreich nahelegen, kann sich das Risiko von alkoholabhängigen Menschen, an einem alkoholassoziierten Tumor zu erkranken, um rund 40% vermindern, wenn sie das Trinken reduzieren oder ganz einstellen.

Präoperatives Lungenödem zeigt Prognose nach TAVI an

23.07.2024 Aortenklappenstenose Nachrichten

Ein in der Sonografie der Lunge festgestelltes Lungenödem wirkt sich auf die Prognose von Patienten aus, die aufgrund einer schweren Aortenstenose eine Transkatheter-Aortenklappen-Implantation benötigen, wie eine italienische Studie zeigt.

HFpEF: Bessere Überlebensraten mit Spironolacton

23.07.2024 Herzinsuffizienz Nachrichten

Im Versorgungsalltag scheint die Therapie mit Spironolacton für Personen mit Herzinsuffizienz und erhaltener linksventrikulärer Ejektionsfraktion durchaus von klinischem Nutzen zu sein; gerade im Hinblick auf die Mortalitätsrate bestätigen sich Vorteile.

Update Innere Medizin

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.