Skip to main content
main-content

22.06.2019 | PHARMAFORUM | Ausgabe 12/2019

Herzinsuffizienz
MMW - Fortschritte der Medizin 12/2019

Therapieumstellung im Krankenhaus hat Vorteile

Zeitschrift:
MMW - Fortschritte der Medizin > Ausgabe 12/2019
Autor:
Friederike Klein
_ Patienten, die wegen einer dekompensierten Herzinsuffizienz hospitalisiert werden, sollten schon im Krankenhaus auf den ARNI Sacubitril/Valsartan (Entresto®) umgestellt werden, empfahl Prof. Rolf Wachter, Leipzig. Er zitierete die prospektive, randomisiert-kontrollierte Doppelblindstudie PIONEER-HF, die in diesem Setting ergeben hatte, dass der ARNI im Vergleich zu einer Therapie mit Enalapril den Marker NT-proBNP signifikant reduziert [Velazquez E t al. N Engl J Med. 2019;380:539–48]. Der Unterschied trat bereits eine Woche nach Behandlungsbeginn auf. Der ARNI reduzierte im Verlauf zudem schwere klinische Ereignisse deutlich, ohne dass die Häufigkeit schwerwiegender Nebenwirkungen bei früher Einführung des ARNI erhöht war. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 12/2019

MMW - Fortschritte der Medizin 12/2019 Zur Ausgabe

AKTUELLE MEDIZIN . SPRECHSTUNDE EISENSTOFFWECHSEL

Diagnostik und Therapie von Blutverlusten

AKTUELLE MEDIZIN . CONSILIUM GERIATRIE

Wie kommt man der Sarkopenie auf die Spur?


 

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2018 | Buch

Repetitorium Geriatrie

Geriatrische Grundversorgung - Zusatz-Weiterbildung Geriatrie - Schwerpunktbezeichnung Geriatrie

Das vorliegende Werk orientiert sich an den Fort-bzw. Weiterbildungsinhalten der Zusatz-Weiterbildung „Geriatrie“ , der Schwerpunktbezeichnung „Geriatrie“ sowie der strukturierten curricularen Fortbildung „Geriatrische Grundversorgung“ und wendet …

Herausgeber:
Dr. Rainer Neubart

2012 | Buch

Häufige Hautkrankheiten in der Allgemeinmedizin

Klinik Diagnose Therapie

Patienten mit Hautkrankheiten machen einen großen Anteil der Patienten in der Allgemeinarztpraxis aus. Prägnante Texte und zahlreiche Abbildungen zu Klinik, Pathogenese, Diagnose und Therapie helfen, die häufigsten dermatologischen Probleme zu lösen.

Autor:
Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise