Skip to main content
main-content

01.06.2014 | Topic Paper | Ausgabe 3/2014

World Journal of Urology 3/2014

Thinking beyond surgery in the management of renal cell carcinoma: the risk to die from renal cell carcinoma and competing risks of death

Zeitschrift:
World Journal of Urology > Ausgabe 3/2014
Autoren:
David Y. T. Chen, Robert G. Uzzo, Rosalia Viterbo

Abstract

Introduction

The presentation of renal cell carcinoma (RCC) has changed where it is most commonly identified when asymptomatic and incidental. Contemporary patients with renal tumors are often older in age and may have significant concurrent medical comorbidity, where proceeding with routine surgical treatment may not be of benefit. Traditional clinical assessments have not considered the impact of comorbidity on oncologic outcome, and recent studies have demonstrated the relationship between comorbidity and patient survival. We review the existing data examining the significance of medical comorbidity on RCC management and outcomes.

Materials and methods

The existing literature on this topic is reviewed, and validated measures of comorbidity are described. The available studies examining the relationship between comorbidity and RCC are summarized.

Results and Discussion

The article reviews the growing body of literature supporting the importance of assessment of patient comorbidity, and we highlight novel prognostic instruments that can estimate the likelihood of several different patient outcomes following RCC treatment, and these nomograms can be accessed via a web-based portal (www.​cancernomograms.​com) to assist in patient education and clinical decision making.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2014

World Journal of Urology 3/2014 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Gynäkologie & Urologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Urologie

Meistgelesene Bücher in der Urologie

2016 | Buch

Anogenitale Hautkrankheiten

Erkennen, Befunden, Behandeln

Hautkrankheiten im Bereich Genitale werden werden oft erstmals von einem Facharzt beobachtet, der sich mit anderen genitalen Beschwerden beschäftigt – der Urologe bei Männern oder der Gynäkologe bei Frauen. Dieses Buch schult den Blick für anogenitale Dermatosen und gibt Tipps zur Therapie.

Herausgeber:
Walter Krause, Isaak Effendy

2015 | Buch

Inkontinenz- und Deszensuschirurgie der Frau

Harninkontinenz ist eines der häufigsten Symptome in der Urologie und Gynäkologie. OP-Atlas, unverzichtbarer Ratgeber, kompaktes Nachschlagewerk in einem: Mithilfe dieses Buches werden Sie Spezialist in Sachen Inkontinenz- und Deszensuschirurgie.

Herausgeber:
Rainer Hofmann, Uwe Wagner

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Urologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise