Skip to main content
main-content

15.07.2021 | Thorakale und kardiale Radiologie | Nachrichten

Screening-Performance

Traumaversorgung: Beim Thoraxröntgen bleibt vieles verborgen

Autor:
Dr. Dagmar Kraus
Das Thoraxröntgen wird aufgrund der im Vergleich zur CT geringeren Strahlenbelastung und niedrigeren Kosten nach wie vor als initiales Screeningverfahren bei Patienten mit stumpfem Thoraxtrauma genutzt und ist Bestandteil der NEXUS-Chest-CT-Kriterien. Welchen Stellenwert dem zweidimensionalen Verfahren als alleinige Screeningmethode zukommt, haben US-amerikanische Notfallmediziner untersucht.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Radiologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Radiologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise