Skip to main content
main-content

Thorakale und kardiale Radiologie

Empfehlungen der Redaktion

26.07.2018 | Thorakale und kardiale Radiologie | Nachrichten

Zufallsbefund vor Katheterintervention: Wie geht es weiter?

Mit den Optionen zur perkutanen Therapie und den radiologischen Voruntersuchungen haben Inzidentalome bei kardiologischen Patienten stark zugenommen. Häufigkeit und Konsequenzen wurden jetzt in einer Studie untersucht.

02.05.2018 | Koronare Herzerkrankung | CME | Ausgabe 3/2018

CME: Kardiale Computertomographie zur KHK-Diagnostik

Die kardiale Computertomographie hat in den letzten zwei Dekaden die nichtinvasive Bildgebung zur Diagnostik der KHK entscheidend vorangebracht. Dennoch ist die Integration in klinische Diagnostikabläufe weiterhin unzureichend. 

22.01.2018 | Erkrankungen des Halses | Bild und Fall | Ausgabe 6/2018

Supraklavikuläre Schwellung & steifer Nacken – da leckte was...

Eine 44-jährige Patientin stellt sich mit einer seit 7 Tagen persistierenden Nackensteifigkeit sowie einer am Vortag aufgetretenen rechtsseitigen supraklavikulären Schwellung vor, die zu einer schmerzbedingten Bewegungseinschränkung des Kopfes führte. Vor einer Woche hatte sie einen Yoga-Kurs besucht – war das die Ursache?

Ausgewählte Artikel aus dem Themengebiet

01.10.2018 | Thorakale und kardiale Radiologie | Nachrichten

MRT verbessert Herzdiagnostik bei Lupus

Mittels Kardio-MRT lässt sich die Herzbeteiligung bei Lupus erythematodes im subklinischen Stadium diagnostizieren.

26.07.2018 | Thorakale und kardiale Radiologie | Nachrichten

Zufallsbefund vor Katheterintervention: Wie geht es weiter?

Mit den Optionen zur perkutanen Therapie und den radiologischen Voruntersuchungen haben Inzidentalome bei kardiologischen Patienten stark zugenommen. Häufigkeit und Konsequenzen wurden jetzt in einer Studie untersucht.

08.06.2018 | Angiografie | Nachrichten

Verdacht auf Lungenembolie besser mittels MRA abklären?

Patienten, bei denen einem Lungenembolieverdacht im Rahmen einer Magnetresonanzangiografie nachgegangen wird, haben offenbar ein besseres klinisches Outcome als Patienten, die einer CT-Angiografie unterzogen werden.

Kommentierte Studienreferate

Übersichtsarbeiten und Kasuistiken

02.05.2018 | Koronare Herzerkrankung | CME | Ausgabe 3/2018

CME: Kardiale Computertomographie zur KHK-Diagnostik

Update 2018

Die kardiale Computertomographie hat in den letzten zwei Dekaden die nichtinvasive Bildgebung zur Diagnostik der KHK entscheidend vorangebracht. Dennoch ist die Integration in klinische Diagnostikabläufe weiterhin unzureichend. 

19.04.2018 | Blasentumoren | Quiz | Ausgabe 5/2018

Nach BCG-Instillationstherapie blieb Patienten die Luft weg

Bei einem 77-jährigen Patienten mit Vorgeschichte eines resektierten Harnblasenkarzinom T1 und BCG-Instillationstherapie trat am letzten Tag seiner Behandlung (11. Instillation) Fieber auf. Dazu kamen in den darauffolgenden Wochen Luftnot, Hypoxie und Brennen beim Wasserlassen. Was steckte dahinter?

08.02.2018 | Chemotherapie | Medizin aktuell | Ausgabe 1/2018

Herzschaden durch Chemotherapie: Standard-Echo reicht nicht

Viele Onkologika bergen ein kardiotoxisches Risiko, was kardiologische Voruntersuchungen und Verlaufskontrollen notwendig macht. Das konventionelle Echo genügt dabei jedoch nicht mehr. 

Aktuelle Meldungen

Test Yourself

MRT-Kolloquium

Weiterführende Themen

Neue Beiträge aus unseren Fachzeitschriften

10.03.2017 | Thorakale und kardiale Radiologie | Leitthema | Ausgabe 4/2017

Zufallsbefunde im Röntgenthorax

Auch wenn nicht sehr sensitiv, gibt es Zufallsbefunde die im Röntgenthorax gut erkennbar sind. Wie Sie klinisch relevante, abklärungsbedürftige Zufallsbefunde als solche erkennen und gleichzeitig unnötige weiterführende Schnittbilddiagnostik vermeiden, erfahren Sie in dieser Übersicht.

02.03.2017 | Computertomographie | Leitthema | Ausgabe 4/2017

Klinisch relevante kardiovaskuläre Zufallsbefunde bei CT‑Untersuchungen

Inzidentelle kardiovaskuläre Befunde sind ein häufiges Phänomen bei CT-Untersuchungen. Jede CT-Untersuchung sollte daher gezielt durchsucht werden, da Zufallsbefunde je nach klinischer Relevanz entscheidend für das weitere Patienten-Management sein können. Wir stellen Ihnen hier die Wichtigsten vor.

05.01.2017 | Thorakale und kardiale Radiologie | Leitthema | Ausgabe 1/2017

Pneumonien bei immunsupprimierten Patienten

Für die Diagnostik von Pneumonien infolge von Immunsuppression ist die Röntgenthoraxaufnahme nicht spezifisch genug. Wir diskutieren weitere radiologische Möglichkeiten der häufigsten Pneumonietypen bei immunsupprimierten Patienten.

04.01.2017 | Thorakale und kardiale Radiologie | Leitthema | Ausgabe 1/2017 Open Access

Pneumoniekomplikationen? So klären Sie radiologisch ab

Die Radiologie spielt eine zentrale Rolle in der Früherkennung und Therapieplanung intra- und extrapulmonaler Komplikationen der Pneumonie. Unsere Übersicht geht auf die Wichtigsten ein.

Meistgelesene Beiträge

Neueste CME-Kurse

Jobbörse | Stellenangebote für Radiologen

Zeitschriften für das Fachgebiet Radiologie

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Radiologie

 

 

 
 

Meistgelesene Bücher aus der Radiologie

2016 | Buch

Medizinische Fremdkörper in der Bildgebung

Thorax, Abdomen, Gefäße und Kinder

Dieses einzigartige Buch enthält ca. 1.600 hochwertige radiologische Abbildungen und Fotos iatrogen eingebrachter Fremdmaterialien im Röntgenbild und CT.

Herausgeber:
Dr. med. Daniela Kildal

2011 | Buch

Atlas Klinische Neuroradiologie des Gehirns

Radiologie lebt von Bildern! Der vorliegende Atlas trägt dieser Tatsache Rechnung. Sie finden zu jedem Krankheitsbild des Gehirns Referenzbilder zum Abgleichen mit eigenen Befunden.

Autoren:
Priv.-Doz. Dr. med. Jennifer Linn, Prof. Dr. med. Martin Wiesmann, Prof. Dr. med. Hartmut Brückmann

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Radiologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise