Skip to main content
main-content

Thoraxchirurgie

Kolorektales Karzinom, Mammakarzinom und andere Entitäten

CME: Interdisziplinäre Therapie von Lebermetastasen

Lebermetastase

Für die Therapie von Lebermetastasen stehen eine ganze Reihe von unterschiedlichen Ansätzen zur Verfügung. Lesen Sie in der folgenden Übersicht, wann welches Verfahren zum Einsatz kommen sollte, was es jeweils zu beachten gilt und warum eine erfolgreiche Therapie nur in interdisziplinärer Abstimmung gelingen kann.

COVID-19-Leitfaden zur Priorisierung von thoraxonkologischen Operationen

"Restricted Area" in Klinik

Durch die COVID-19-Pandemie mussten Krankenhäuser ihre Anzahl an operativen Eingriffen reduzieren. Wenn jedoch eine indizierte Krebsoperation nicht rechtzeitig durchgeführt wird, kann dies langfristige Auswirkungen auf die Lebensqualität und das Überleben eines Patienten haben - eine Entscheidungshilfe.

Behandlungsfehler: Thoraxdrainage auf der falschen Seite angelegt

Röntgenaufnahme des Thorax

Bei einem Notfallpatienten zeigt die bettseitige Röntgenuntersuchung einen linksseitigen Pneumothorax. Also wird auch die Thoraxdrainage links angelegt. Dann folgt die Verlaufskontrolle – und der Pneumothorax befindet sich plötzlich rechts. Unter den Ursachen für diesen lebensbedrohlichen Fehler befindet sich ein Röntgenbild.

Therapie des Pneumothorax und Thoraxdrainage-Management

Pneumothorax ex vacuo

Ziele der Pneumothorax-Therapie sind die Wiederausdehnung der Lunge und die Vorbeugung von Rezidiven. Die Anlage von Thoraxdrainagen ist das zentrale Element der Therapie. Eine 2018 verabschiedete nationale S3-Leitlinie gibt klare Behandlungsempfehlungen zur Therapie des Pneumothorax. In diesem Übersichtsbeitrag wird die vorhandene Evidenz der Therapie zusammengefasst.

Onkologische Notfälle in der Thoraxchirurgie

Endobronchiale Blutung. Starre Bronchoskopie bei einer Patientin mit massiven Hämoptysen

Der Beitrag wappnet Sie für den Notfall in der Thoraxchirurgie. Wie sollten Sie vorgehen bei einer Obstruktion der Atemwege, endobronchialen Blutungen oder poststenotischen entzündlichen Komplikationen sowie bei der Ausbildung von Fisteln mit konsekutiver Blutung, Infektion oder respiratorischer Beeinträchtigung?

CME-Fortbildungsartikel

25.06.2020 | Erkrankungen von Leber und Gallenwegen | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 6/2020

CME: Interdisziplinäre Therapie von Lebermetastasen

Für die Therapie von Lebermetastasen stehen eine ganze Reihe von unterschiedlichen Ansätzen zur Verfügung. Lesen Sie in der folgenden Übersicht, wann welches Verfahren zum Einsatz kommen sollte, was es jeweils zu beachten gilt und warum eine erfolgreiche Therapie nur in interdisziplinärer Abstimmung gelingen kann.

17.06.2020 | Lungentransplantation | CME | Ausgabe 4/2020 Open Access

Lungentransplantation

Die Lungentransplantation (LuTX) ist eine etablierte Option bei chronischen Lungenerkrankungen, wenn alle anderen therapeutischen Möglichkeiten ausgeschöpft sind. Die häufigsten Indikationen stellen weiterhin das Lungenemphysem (30 %), die …

06.05.2020 | Thoraxchirurgie | CME | Ausgabe 6/2020

Management beim Thoraxtrauma und bei intrathorakalen Verletzungen

Mehr als 45 % der polytraumatisierten Patienten in Deutschland erleiden ein schweres Thoraxtrauma. Aufgrund des oft drängenden Zeitfaktors (Ateminsuffizienz, starke Blutung etc.) ist sowohl prähospital als auch im Schockraum ein strukturiertes …

10.01.2020 | Patientensicherheit | CME | Ausgabe 1/2020

CME: Patient Blood Management

Wer die körpereigenen Blutreserven des Patienten stärkt, steigert dessen Sicherheit: Dieser Gedanke steckt hinter dem Konzept des "Patient Blood Management". Alles zu Anämie- und Hämoglobinoptimierung, dem Umgang mit Blutungen und dem rationalen Einsatz von Blutkonserven lesen Sie hier.

Weiterführende Themen

Verwandt

Nachrichten

weitere anzeigen

Kasuistiken

16.10.2019 | Thoraxchirurgie | Kasuistiken | Ausgabe 12/2019

Harlekinsyndrom nach Skoliosechirurgie

Das Harlekinsyndrom ist eine seltene Symptomkonstellation, gekennzeichnet durch einseitige Anhidrose und Blässe des Gesichts, was insbesondere durch Erröten der anderen Seite etwa beim Sport erkennbar wird. Wir präsentieren zwei Fälle jugendlicher Patienten, bei denen das Syndrom nach zervikothorakaler Skoliosechirurgie auftrat.

01.07.2019 | Traumaversorgung in der Intensivmedizin | Kasuistiken | Ausgabe 7/2019

Arterielle Gasembolie nach CT-gesteuerter Lungenbiopsie

Ein 74-jähriger Patient unterzieht sich einer CT-gesteuerten Lungenbiopsie zur Abklärung tumorverdächtiger Lungenherde. Während der Punktion kommt es zu ernsthaften Komplikationen aufgrund einer arteriellen Gasembolie. Trotz hyperbarer Oxygenierung nimmt der Fall einen tragischen Verlauf (auf englisch).

31.01.2018 | Behandlung von benignen Raumforderungen der Lunge | Bild und Fall | Ausgabe 7/2018

Hämoptyse mit seltener Ursache

Ein 20-jähriger Patient stellte sich notfallmäßig mit Hämoptysen, Nausea und unspezifischem linksthorakalem Druck- und allgemeinem Krankheitsgefühl vor. Dyspnoe, Fieber, Nachtschweiß oder eine Leistungsminderung wurden verneint. Wie lautet Ihre Diagnose?

weitere anzeigen

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

29.06.2020 | Rippenfraktur | Leitthema

Trauma an Brustwirbelsäule und knöchernem Thorax

Autoren:
MBA, FESER Prim. PD Dr. C. Krestan, M. Greitbauer

29.05.2020 | Spontanpneumothorax | Journalclub | Ausgabe 3/2020

Spontanpneumothorax bei Lungengesunden heilt konservativ oftmals besser

Autor:
Priv.-Doz. Dr. med. Georg Nilius

05.03.2020 | Thoraxtrauma | Originalien Open Access

Indikation, Prozedere und Outcome der präklinischen Notfallthorakotomie – eine systematische Literaturrecherche

In den vergangenen 30 Jahren konnten durch eine Vielzahl von Maßnahmen im Bereich der Prävention und der klinischen Versorgung die Überlebenschancen für Schwerverletzte deutlich verbessert werden [ 1 ]. Beispielhaft seien hier ein sicherer …

Autoren:
J. Schimrigk, C. Baulig, C. Buschmann, J. Ehlers, C. Kleber, S. Knippschild, B. A. Leidel, T. Malysch, E. Steinhausen, J. Dahmen

21.01.2020 | Onkologische Notfälle | Leitthema | Ausgabe 2/2020

Onkologische Notfälle in der Thoraxchirurgie

Der Beitrag wappnet Sie für den Notfall in der Thoraxchirurgie. Wie sollten Sie vorgehen bei einer Obstruktion der Atemwege, endobronchialen Blutungen oder poststenotischen entzündlichen Komplikationen sowie bei der Ausbildung von Fisteln mit konsekutiver Blutung, Infektion oder respiratorischer Beeinträchtigung?

Autor:
PD Dr. Michael Schweigert

20.01.2020 | Rippenfraktur | FORTBILDUNG | Ausgabe 1/2020

Wer ist nach Rippenbruch moribund?

Forscher haben Morbidität und Mortalität bei Patienten mit Rippenfrakturen nach stumpfem Thoraxtrauma untersucht. Ergebnis: Das Alter ist ein Risikofaktor — und Komplikationen sind häufig.

Autor:
Prof. Dr. med. H. J. Heppner

21.11.2019 | Pneumothorax | Operative Techniken | Ausgabe 2/2020

Therapie des Pneumothorax und Thoraxdrainage-Management

Ziele der Pneumothorax-Therapie sind die Wiederausdehnung der Lunge und die Vorbeugung von Rezidiven. Die Anlage von Thoraxdrainagen ist das zentrale Element der Therapie. Eine 2018 verabschiedete nationale S3-Leitlinie gibt klare Behandlungsempfehlungen zur Therapie des Pneumothorax. In diesem Übersichtsbeitrag wird die vorhandene Evidenz der Therapie zusammengefasst.

Autor:
Prof. Dr. Thorsten Walles

11.11.2019 | Rippenfraktur | journal club | Ausgabe 7/2019

Mortalitätsprädiktoren bei Patienten mit Rippenfrakturen

Autor:
Univ.-Prof. Dr. med. Hans Jürgen Heppner

17.10.2019 | Pneumologie | aktuell | Ausgabe 6/2019

Mythen in der pädiatrischen Pneumologie

Trotz fehlender wissenschaftlicher Evidenz halten sich Medizinmythen selbst bei Fachleuten manchmal hartnäckig. Zeit, mit einigen dieser Mythen, beispielsweise in der pädiatrischen Pneumologie, aufzuräumen.

Autor:
Prof. Dr. med. Joachim Freihorst

16.10.2019 | Verätzungen | Leitthema | Ausgabe 11/2019

Gesundheitsschäden nach Ingestion von Knopfzellbatterien im Kindesalter

Das Verschlucken von Fremdkörpern ist ein eher seltener Grund für eine Vorstellung in Kindernotfallambulanzen [ 1 ]. Typischerweise sind vor allem Kinder im Alter von 6 Monaten bis 5 Jahren betroffen [ 2 ]. Fremdkörper, die verschluckt werden …

Autoren:
Patrick Gerner, Frauke Pallacks, Michael Laschat, Dr. med. Maren Hermanns-Clausen

28.03.2019 | Thoraxtrauma | Originalien | Ausgabe 3/2020

Die kontinuierliche laterale Rotationstherapie bei Patienten mit Thoraxtrauma: eine Analyse aus dem TraumaRegister DGU®

Bei polytraumatisierten Patienten sind thorakale Verletzungen häufig. So erleiden 52 % der Patienten bei schweren Verkehrsunfällen ein stumpfes Thoraxtrauma. Dieses tritt jedoch selten als isoliertes Ereignis auf und ist in 70–90 % der Fälle mit …

Autoren:
Dr. J. Defosse, J. Grensemann, M. U. Gerbershagen, T. Paffrath, A. Böhmer, R. Joppich, R. Lefering, F. Wappler, M. Schieren, TraumaRegister DGU®
weitere anzeigen

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Neu im Fachgebiet Chirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Chirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise