Skip to main content
main-content

Thoraxchirurgie

Kommentierte Studienreferate

22.06.2018 | Karzinoide | journal club | Ausgabe 4/2018

Erfolgsprädiktoren für die bronchoskopische Therapie von Karzinoiden

Welche Charakteristika sagen eine erfolgreiche endobronchiale Therapie (EBT) bei Karzinoiden voraus? Wann sollte besser reseziert werden? Eine aktuelle Studie ging den Fragen nach. Das Ergebnis: ein therapeutischer Algorithmus.

Autor:
Dr. med. Wolfgang Gesierich

15.02.2018 | Aortenaneurysma | Journal Club | Ausgabe 2/2018

„Soluble ST2“ – neuer Biomarker der akuten Aortendissektion?

Bei Verdacht auf akutes Aortensyndrom fehlte bisher ein spezifischer Biomarker, der diesen – ähnlich wie das Troponin beim akuten Koronarsyndrom – erhärten könnte. Eine chinesische Arbeitsgruppe hat nun einen neuen Biomarker für die Diagnostik der akuten Aortendissektion untersucht.

Autor:
Prof. Dr. H. Eggebrecht

15.04.2016 | Pneumologie | Kommentierte Studie | Onlineartikel

Dilemma beim Lungenscreening

Misstrauen die Praktiker beim Lungenrundherd den Leitlinien?

Trotz Fortschritten in Bildgebung und Verfügbarkeit nicht operativer Biopsiemethoden wird in der Praxis beim Lungenrundherd nach wie vor oft invasiv diagnostiziert und unnötig chirurgisch entfernt, wie eine Beobachtungsstudie ergab.

Quelle:

SpringerMedizin.de

01.02.2016 | Herzchirurgie | Im Brennpunkt | Ausgabe 1/2016

Psychosomatische Behandlung von herzchirurgischen Patienten

Notwendigkeit von Screenings für psychosoziale Risikofaktoren und Rehabilitationsprogramme

Die Verbesserung der Patientengesundheit stellt das zentrale Ziel der Herzchirurgie dar. Anliegen der vorgestellten Arbeit war die Identifizierung bedeutsamer Faktoren, die die Selbsteinschätzung zum Gesundheitsstatus der Patienten 1 bis 13 Jahre nach Aortenklappenersatz (AKE) beeinflussten.

Autor:
Prof. Dr. B. Korbmacher

17.01.2016 | Pneumologie | Kommentierte Studie | Onlineartikel

Schwere COPD

Emphysem: Durch Verteilungsanalyse die Volumenreduktion besser planen

Die Analyse des Emphysemverteilungsmuster bei COPD ist wichtig für die Planung der Lungenvolumenreduktion. Wie eine Studie nun ergab, haben viele der Patienten neben der inter- auch eine intralobäre Heterogenität in der Verteilung. Ein Ansatz zur individuelleren Therapie?

Quelle:

SpringerMedizin.de

Autor:
Dr. med. Wolfgang Gesierich

Video-Beitrag

Neu im Fachgebiet Chirurgie

 

 

 
 

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Chirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise