Skip to main content
main-content

Thoraxtumoren

alle Nachrichten zum Thema

Checkpoint-Inhibitor Pembrolizumab gegen PD-1

02.10.2022 | NSCLC | Nachrichten

Erfolg mit Pembrolizumab als Adjuvans bei reseziertem NSCLC

Patienten und Patientinnen mit vollständig reseziertem nichtkleinzelligem Lungenkrebs profitieren offenbar von einer adjuvanten Therapie mit Pembrolizumab. Das zeigen Interimsergebnisse der Studie PEARLS/KEYNOTE-091, die auch mit Überraschendem aufwartet.

Mann hustet

21.09.2022 | Lungenkarzinome | Nachrichten

Jeder zehnte Lungenkrebs geht auf Luftverschmutzung zurück

Auf welche Weise Luftverschmutzung dazu beiträgt, dass auch Menschen, die niemals geraucht haben, an Lungenkrebs erkranken, haben britische Forscherinnen und Forscher herausgefunden. Ihre Ergebnisse gelten als wissenschaftlicher Durchbruch.

älterer Mann

06.09.2022 | Psychoonkologie | Nachrichten

Suizidrisiko bei Krebs: Wann ist es am höchsten?

Vor allem in den drei Monaten nach einer Krebsdiagnose sind Betroffene gefährdet, sich das Leben zu nehmen, legt eine Studie mit US-Veteranen nahe. Das betrifft besonders bestimmte Krebsarten.

Kleinzelliges Lungenkarzinom

30.08.2022 | Lungenkarzinome | Nachrichten

Neue Therapieoption bei rezidiviertem kleinzelligem Bronchialkarzinom?

Personen mit SCLC im ausgedehnten Stadium haben eine ungünstige Prognose. In einer kleinen Real-Life-Studie wurde jetzt untersucht, ob sie von einem Epirubicin-Paclitaxel-Schema profitieren.

Immuncheckpointinhibitoren binden an Krebszelloberflächenproteine

29.08.2022 | Nebenwirkungen der Krebstherapie | Nachrichten

Immuncheckpoint-Inhibitoren sind besser für die Lebensqualität

Die Wirksamkeit von Immuncheckpoint-Inhibitoren wurde in den letzten Jahren umfassend untersucht. Wie es jedoch um die Lebensqualität der Krebspatientinnen und -patienten im Vergleich zu anderen verfügbaren Krebsbehandlungen steht, wurde nun in einer aktuellen Studie erforscht.

Expression von PD-L1 in den Immunzellen

25.08.2022 | NSCLC | Nachrichten

PD-1/PD-L1-Hemmer wirken auch bei negativem Expressionsstatus

Der Nutzen von PD-1/PD-L1-Inhibitoren wird üblicherweise mit dem Anteil PD-L1-exprimierender Tumorzellen in Verbindung gebracht. Wie jedoch eine Metaanalyse zeigt, profitieren auch Patientinnen und Patienten mit fortgeschrittenem NSCLC und einem Expressionsanteil von weniger als einem Prozent. Wie ist das zu erklären?

CT-Scan

18.08.2022 | NSCLC | Nachrichten

NSCLC: Die optimale Nachsorge nach kompletter Resektion

Kontrolluntersuchungen von Personen, deren nichtkleinzelliges Bronchialkarzinom (NSCLC) vollständig entfernt wurde, steigern deren Überlebenschancen – wie sich die Art der Nachsorge darauf auswirkt, zeigen französische Daten.

ältere Frau mit Krankenschwester

15.08.2022 | NSCLC | Nachrichten

Immuntherapie nach Radiochemo besteht Praxistest bei NSCLC

Eine Immuntherapie nach einer Radiochemotherapie verlängert auch im Alltag das Leben von Menschen mit einem nicht resezierbarem Stadium-III-NSCLC; nach US-Registerdaten selbst dann, wenn sie mit bis zu drei Monaten Abstand begonnen wird.

Ärztin überprüft EKG

08.07.2022 | Antikörper in der Onkologie | Nachrichten

Vorsicht mit Checkpoint-Inhibitoren bei Herzproblemen!

Vor einer Therapie mit Immuncheckpoint-Inhibitoren sollte man Krebserkrankte sorgfältig auf kardiovaskuläre Vorerkrankungen untersuchen. Wie wichtig das sein kann, zeigen die Ergebnisse einer Kohortenstudie aus Belgien.

Arzt erklärt Patientin den Befund ihrer CT-Aufnahmen

13.07.2022 | Lungenkarzinome | Nachrichten

Pandemie ohne Einfluss auf Lungenkrebs-Prognose?

Wegen pandemiebedingter Verzögerungen bei Diagnostik und Therapie wird allgemein ein Anstieg der Krebsmortalität vorhergesagt. Eine Studie aus Paris findet jedoch keinen Einbruch bei der Versorgungsqualität von Lungenkrebserkrankten.

Ältere Person zündet sich Zigarette an

07.07.2022 | Lungenkarzinome | Nachrichten

Lungenkrebsmortalität sinkt kontinuierlich

In westlichen Industrieländern sterben immer weniger Menschen an Lungenkrebs. Dies lässt sich vor allem auf eine sinkende Zahl von Todesfällen unter Männern zurückführen. Dagegen nimmt die Lungenkrebsmortalität unter Frauen in den meisten Regionen weiter zu.

02.07.2022 | Maligne Tumoren der Haut | Nachrichten

Harmlose Alterswarzen oder Warnzeichen für Krebs?

Treten innerhalb von kurzer Zeit zahlreiche seborrhoische Warzen auf, kann es sich um ein Leser-Trélat-Syndrom handeln. Einen solchen Fall präsentieren Dermatologen aus Indien in einer Kasuistik.

DNA-Sequenz

24.06.2022 | NSCLC | Nachrichten

EGFR-Status bei NSCLC auch in frühen Stadien hilfreich

Mithilfe der Präzisionsmedizin sind nun auch Behandlungen für genomische Veränderungen beim nichtkleinzelligen Lungenkarzinom (NSCLC) verfügbar. Forschende aus Dänemark haben die Bedeutung von Mutationen im Epidermal-Growth-Factor-Rezeptor (EGFR) für das Gesamtüberleben in den Stadien I–IIIA genauer untersucht.

Termin im Kalender zur Krebsvorsorge

30.06.2022 | Nebenwirkungen der Krebstherapie | Nachrichten

Krebs überlebt: Droht bald der nächste Tumor?

Wer als junger Mensch schon einmal an Krebs erkrankt war, hat ein deutlich erhöhtes Risiko, einen neuen Primärtumor zu entwickeln und daran zu sterben. Ein US-Team fordert deutlich bessere Überwachungsstrategien.

Antikörper

27.06.2022 | ASCO 2022 | Nachrichten

SCLC: PD-1-Antikörper als mögliche Therapiealternative

Als erster PD-1(programmed death 1)-Inhibitor scheint Serplulimab beim kleinzelligen Lungenkarzinom im fortgeschrittenen Stadium effektiv zu sein. Dies lassen erste Daten der ostasiatischen Phase-III-Studie ASTRUM-005 vermuten.

Rot markierter Tumor in Röntgenbefund

26.06.2022 | ASCO 2022 | Nachrichten

NSCLC: Ramucirumab plus Pembrolizumab nach Immuntherapie effektiv

Die meisten Krebskranken mit fortgeschrittenem nicht-kleinzelligem Bronchialkarzinom (NSCLC) entwickeln Resistenzen gegen eine Erstlinientherapie mit Immuncheckpoint-Inhibitoren. Damit stellt sich die Frage, wie sie in der Zweitlinie weiterbehandelt werden können.

LGE-Aufnahmen bei Patienten mit Myokarditis unterschiedlicher Genese

20.06.2022 | Antikörper in der Onkologie | Nachrichten

Kritisch: Myokarditis plus Myositis unter Checkpointhemmern

Eine Therapie mit Checkpointhemmern führt zwar nur selten zu schweren kardialen Nebenwirkungen, dann aber häufig zu einer Myokarditis. Treten solche unerwünschten Effekte zusammen mit einer Myositis auf, ist das Sterberisiko besonders hoch.

Tabletten zur Krebstherapie

07.06.2022 | Wechselwirkungen der Krebstherapie | Nachrichten

Paracetamol könnte Therapie mit Checkpointhemmern beeinträchtigen

Krebskranke sollten möglicherweise bei einer Immuntherapie auf Paracetamol verzichten – das Schmerzmittel scheint die Wirkung der Checkpointinhibitoren deutlich zu schwächen. Darauf deuten sowohl klinische Daten als auch Tierexperimente.

Thorax-Röntgenbild

03.06.2022 | DGP 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Lungenkrebs-Screening ante portas: Gut gemeint und hoffentlich auch gut gemacht

Seit das IQWIG Ende 2020 den Startschuss für ein Lungenkrebs-Screening gegeben hat, geht es um die Details, und die sind hochkomplex. Das macht die Sache nicht einfacher, wie sich an verschiedenen Beispielen eindrücklich erläutern lässt.

T-Lymphozyten attackieren eine Krebszelle

30.05.2022 | SCLC | Nachrichten

Adebrelimab verlängert Leben bei kleinzelligem Lungenkrebs

Die Hinzunahme des PD-L1-Antikörpers Adebrelimab zur Chemotherapie hat in einer Studie das Leben von Patienten und Patientinnen mit kleinzelligem Bronchialkarzinom im ausgedehnten Stadium signifikant verlängert.

Nicht-kleinzelliges Bronchialkarzinom

27.05.2022 | Lungenkarzinome | Nachrichten

Diagnose Lungenkrebs: Einem Fünftel bleiben weniger als drei Monate

In Deutschland gibt es bald ein Screening auf Bronchialkarzinome für Risikopersonen. Eine neue Studie bestätigt die kurze Überlebenserwartung vieler Erkrankter und gibt Hinweise, wer besonders gefährdet ist.

Intubation bei COVID-19-Patient

18.05.2022 | COVID-19 | Nachrichten

Covid-Mortalität unter Krebskranken um 70% erhöht

Vor allem Krebskranke mit Lungenkrebs und hämatologischen Tumoren weisen unter COVID-19 ein erhöhtes Sterberisiko auf. Jüngere Krebskranke sind ebenfalls überproportional gefährdet. Brustkrebs geht hingegen mit einer reduzierten COVID-Sterblichkeit einher.

CT: pleuranahe Pneumonitis nach Tomotherapie

24.04.2022 | Antikörper in der Onkologie | Nachrichten

So lässt sich bei Krebskranken eine Checkpoint-Inhibitor-assoziierte Pneumonitis aufspüren

Bei etwas fünf Prozent der mit PD-1- und PD-L1-Inhibitoren Behandelten tritt eine Checkpoint-Inhibitor-assoziierte Pneumonitis auf. Wie wird diese Komplikation erkannt? Ein Kollege gibt Tipps. 

Arzt im Arbeitsalltag

26.04.2022 | Prostatakarzinom | Nachrichten

Höhere Überlebenschance für Krebskranke in zertifizierten Zentren

Ist die Versorgung in zertifizierten Zentren der Deutschen Krebsgesellschaft besser? Eine aktuelle Studie zeigt bei acht Entitäten einen Überlebensvorteil für die Behandlung in solchen Kliniken im Vergleich zu nicht-zertifizierten Zentren.

Monoklonale Antikörper gegen SARS-CoV-2

20.04.2022 | COVID-19-Impfung | Nachrichten

Trotz Impfung: COVID-19 bleibt für Krebskranke gefährlich

Bei Krebskranken werden deutlich häufiger Durchbruchsinfekte registriert als bei anderen geimpften Patientinnen und Patienten. Die Unterschiede sind jedoch je nach Zeitraum oder Therapiestatus mehr oder weniger ausgeprägt. Deutlicher sind die Zahlen zu Hospitalisierung und Sterberisiko.

Lungentumor

21.04.2022 | NSCLC | Nachrichten

Vorteil für neoadjuvante Immuntherapie bei operablem NSCLC

Präoperativ Nivolumab plus Chemotherapie – damit lebten Personen mit NSCLC in einer Phase-3-Studie knapp 32 Monate ereignisfrei, mit einer alleinigen Chemotherapie nur 21 Monate. Einen großen Unterschied gab es auch beim kompletten Ansprechen.

Patientin mit lokal fortgeschrittenem kleinzelligem Lungenkarzinom („small cell lung cancer“, SCLC).

06.04.2022 | SCLC | Nachrichten

Schlechtere Prognose für Nichtraucher mit SCLC

Rauchen ist der Hauptrisikofaktor für das kleinzellige Bronchialkarzinom (SCLC), Nichtraucher sind entsprechend seltener betroffen. Wie sich deren Prognose im Vergleich zu jener von Rauchern gestaltet, haben Forscher aus Taiwan untersucht.

Ärztin schiebt Patientin ins CT

06.04.2022 | NSCLC | Nachrichten

Erfolg für Lungenkrebs-Screening in den USA

Seit der Einführung des Niedrigdosis-CT-Screenings auf Lungentumoren in den USA ist der Anteil der Stadium-I-NSCLC kontinuierlich gestiegen und die Zahl fortgeschrittener Tumoren gesunken. Dies rettet Berechnungen zufolge jedes Jahr 2000 Menschen das Leben.

NSCLC

31.03.2022 | NSCLC | Nachrichten

Rezidivrisiko bei NSCLC: Wann ist ein ctDNA-Test sinnvoll?

Zirkulierende Tumor-DNA (ctDNA) könnte dazu beitragen, das Rezidivrisiko von Patienten und Patientinnen mit NSCLC im Frühstadium besser einzuschätzen. Allerdings kommt es einer neuen Studie zufolge auf den richtigen Zeitpunkt der DNA-Analyse an.

Blutprobe

30.03.2022 | NSCLC | Nachrichten

Fortgeschrittenes NSCLC: Hilft der LDH-Spiegel bei der Therapiewahl?

Die Konzentration der Laktatdehydrogenase (LDH) ist bei Patientinnen und Patienten mit fortgeschrittenem nichtkleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC) ein Marker für die Prognose. Eine Studie hat untersucht, ob sie auch als Marker für das Ansprechen auf die Immuntherapie taugt.

Nicht-kleinzelliges Bronchialkarzinom

23.02.2022 | Lungenkarzinome | Nachrichten

Massive Überdiagnosen durch generelles Lungenkrebsscreening

In Taiwan wird das CT-Screening auf Lungenkrebs auch bei Nichtrauchern stark beworben. Als Folge kommt es zu einem drastischen Anstieg der Inzidenz von indolenten Tumoren, ohne dass die Inzidenz maligner Tumoren sinkt.

Röntgenaufnahme des Thorax im Liegen mit Stauungszeichen und geringgradigem Pleuraerguss

16.02.2022 | Pleuraerguss | Nachrichten

Maligner Pleuraerguss – rechtzeitig an Katheter denken!

Ärzte sollten bei Krebskranken mit Pleuraerguss wiederholte Pleurapunktionen meiden und stattdessen früh an einen Katheter oder eine Pleurodese denken. Multiple Punktionen können Kammerungen verursachen und die Drainage sowie die Lebensqualität erheblich beeinträchtigen.

Computertomografie eines Pankreaskopfkarzinoms

02.02.2022 | Risikofaktoren für Krebserkrankungen | Nachrichten

So viele Krebstodesfälle werden für 2022 prognostiziert

Für dieses Jahr werden EU-weit weniger Krebstote als in den vergangenen Jahren erwartet. Weiterhin auf dem Vormarsch bleibt jedoch der Bauchspeicheldrüsenkrebs – vor allem bei Frauen. Erfreuliche Rückgänge werden dagegen beim Ovarialkarzinom verzeichnet.

Nicht-kleinzelliges Bronchialkarzinom

26.01.2022 | NSCLC | Nachrichten

Erfolge mit neuem PD-L1-Hemmer beim NSCLC

Der neue PD-L1-Antikörper Sugemalimab verlängert das progressionsfreie Überleben von Patienten mit nicht resektablem bzw. metastasiertem NSCLC. Die positiven Ergebnisse von zwei Phase-3-Studien aus China sind jetzt in Lancet Oncology veröffentlicht.

Lungentumor

30.12.2021 | Larynxkarzinom | Nachrichten

Nach Krebs im Kopf-Hals-Bereich: Lungenkrebsrisiko erhöht

Patienten, die eine Krebserkrankung im Kopf-Hals-Bereich überlebt haben, laufen erhöhte Gefahr, ein zweites Primärmalignom in Form von Lungenkrebs zu entwickeln. Woran liegt das, und was ist zu tun?

OP-Team führt eine Brustrekonstruktion durch

17.12.2021 | Klinik aktuell | Nachrichten

Höhere Operations-Mindestmengen verringern Zahl zugelassener Kliniken

Bei der chirurgischen Behandlung von Brust- und Lungenkrebs gelten ab 2024 gestufte Mindestmengen. Der GBA beruhigt: Die Versorgungsdichte werde trotzdem weiterhin hoch bleiben.

Abtragung gestielter großer Polypen

15.12.2021 | COVID-19 | Nachrichten

Pandemie führt zu Rückschlag in Krebsprävention

Im ersten Pandemiejahr ist die Zahl der diagnostischen und präventiven Krebsuntersuchungen sowie die Zahl der Krebsdiagnosen in den USA deutlich gesunken. Trotz Lockerungen nach der ersten Welle wurde das präpandemische Niveau bis Ende 2020 nicht wieder erreicht.

Chemotherapie

26.11.2021 | NSCLC | Nachrichten

NSCLC: Wie effektiv sind Checkpointhemmer in der klinischen Praxis?

Bei der Therapie eines platinresistenten NSCLC haben die Checkpointinhibitoren Atezolizumab und Nivolumab ihre Überlegenheit gegenüber Docetaxel in Studien bereits unter Beweis gestellt. Und wie sieht´s unter Praxisbedingungen aus?

Älterer Mann bekommt Medikament per Infusion

20.11.2021 | Geriatrische Onkologie | Nachrichten

Auch über 80-Jährige profitieren von Checkpointhemmern

Rund ein Drittel der geriatrischen Patienten spricht auf eine Monotherapie mit Checkpointhemmern an, vier von zehn entwickeln immunbezogene Nebenwirkungen, aber nur 16% brechen die Behandlung aufgrund toxischer Effekte ab.

Nichtkleinzelliges Lungenkarzinom in der Histologie

03.11.2021 | NSCLC | Nachrichten

Checkpoint-Hemmer beim NSCLC: Erste Real-World-Daten

Die optimale Behandlungsdauer mit Immuncheckpoint-Inhibitoren von Patientinnen und Patienten mit nichtkleinzelligem Lungenkarzinom ist noch unklar. Nun wurde untersucht, wie die Überlebensraten nach zweijähriger Therapie ausfallen.

NSCLC

25.10.2021 | NSCLC | Nachrichten

Kombination bremst fortgeschrittenes Nicht-Plattenepithel-NSCLC

Die Kombination aus Chemotherapie und PD-1-Antikörper Tislelizumab ist auch beim NSCLC vom Nicht-Plattenepithel-Typ der reinen Chemotherapie überlegen.

Checkpointhemmer

21.10.2021 | Pleuramesotheliome | Nachrichten

Immuntherapie verbessert Prognose bei Mesotheliom-Rezidiv

Nivolumab ist das erste Medikament, für das in einer Phase-3-Studie bei Mesotheliompatienten mit Progression nach der First-Line-Therapie eine lebensverlängernde Wirkung nachgewiesen wurde. Die (Zwischen-)Resultate der CONFIRM-Studie sind jetzt in Lancet Oncology nachzulesen.

Peripheres Lungenkarzinom im klinischen Stadium.

27.09.2021 | ERS 2021 | Kongressbericht | Nachrichten

Künstliche Intelligenz hilft bei Rundherd-Interpretation

Die Beurteilung von Rundherden ist eine wesentliche Herausforderung beim Lungenkrebsscreening. Die Erfahrung des Radiologen zählt – immer stärker unterstützt von künstlicher Intelligenz. 

NSCLC

08.09.2021 | NSCLC | Nachrichten

„Neue Option für die Erstlinie bei ALK-positivem NSCLC“

Für die First-Line-Therapie des ALK-positiven NSCLC zeichnet sich eine weitere Option ab: Ensartinib, ein ALK-Inhibitor der zweiten Generation, führt im Vergleich zu Crizotinib zu einem signifikant längeren progressionsfreien Überleben.

Pleuramesotheliom

02.09.2021 | Pleuramesotheliome | Nachrichten

Hemithoraxbestrahlung lohnt sich bei Pleuramesotheliom

Eine moderne postoperative Hemithoraxbestrahlung kann das Leben von Patienten mit nichtmetastasiertem malignem Pleuralmesotheliom im Vergleich zur palliativen Bestrahlung deutlich verlängern. Darauf deuten die Resultate einer Phase-3-Studie.

Lungentumor

19.08.2021 | Computertomografie | Nachrichten

Jeder zehnte größere Lungenrundherd ein Karzinom?

Wie häufig steckt hinter einem größeren Zufallsbefund im Lungen-CT ein Karzinom? US-Forscher haben das in einer Bevölkerungsstudie untersucht und eine Faustregel zur Abschätzung des Karzinomrisikos formuliert, welche Herdgröße und Rauchstatus berücksichtigt.

Radiotherapie

20.08.2021 | ZNS-Metastasen | Nachrichten

Prophylaktische Bestrahlung bei SCLC: Hippocampus besser auslassen

Die prophylaktische Hirnbestrahlung bei kleinzelligen Lungentumoren ist recht unbeliebt. Wird der Hippocampus ausgelassen, senkt dies immerhin die Gefahr kognitiver Defizite.

Alter Mann raucht

04.08.2021 | NSCLC | Nachrichten

Was nützt ein Rauchstopp nach der Diagnose Lungenkrebs?

Nützt eine Rauchentwöhnung noch, wenn die Diagnose Lungenkrebs schon feststeht? Eine Studie mit Patienten mit nichtkleinzelligen Bronchialkarzinomen (NSCLC) im Frühstadium zeigt: Es ist nie zu spät zum Aufhören.

Nicht-kleinzelliges Bronchialkarzinom

27.07.2021 | NSCLC | Nachrichten

TKI verbessert adjuvante Therapie beim NSCLC

NSCLC-Kranke mit EGFR-Mutationen profitieren auch im Stadium II/III von dem Tyrosinkinasehemmer Icotinib. Im Vergleich zur Standardchemotherapie zeigte der Wirkstoff nicht nur Vorteile in punkto Nebenwirkungen, so erste Resultate einer großen Phase-3-Studie.

Junge Krebspatientin

04.08.2021 | Onkologie | Nachrichten

Wie sich die Überlebenschancen bei neun Krebsarten entwickelt haben

Insgesamt haben sich die Überlebenschancen für Krebspatienten im Jugend- und jungen Erwachsenenalter in den letzten Jahrzehnten deutlich verbessert. Während bei einigen Krebsentitäten große Fortschritte festgestellt werden können, bleiben andere bislang auf der Strecke.

Bestrahlung eines Lungenkarzinoms

09.07.2021 | NSCLC | Nachrichten

Bringt die moderne postoperative Radiotherapie bei NSCLC Vorteile?

Die postoperative Radiotherapie (PORT) hat in einer chinesischen Studie weder das krankheitsfreie Überleben noch das Gesamtüberleben von Patienten mit pIIIA-N2-NSCLC nach kompletter Resektion und adjuvanter Chemotherapie wesentlich verbessert.

Rot markierter Tumor in Röntgenbefund

25.06.2021 | ASCO 2021 | Nachrichten

NSCLC im Frühstadium: Adjuvante Krebsimmuntherapie erfolgreich

Bisher gab es keine Immuntherapie, die in einer Phase-III-Studie positive Ergebnisse für eine adjuvante Therapie des frühen NSCLC zeigen konnte. Die IMpower010-Studie liefert nun vielversprechende Daten zum Checkpointhemmer Atezolizumab.

NSCLC

23.06.2021 | NSCLC | Nachrichten

Nivolumab auch in Erstlinientherapie des NSCLC von Vorteil

Therapienaive Patienten mit metastasiertem NSCLC leben länger ohne Progression, wenn sie außer Carboplatin/Paclitaxel plus Bevacizumab auch Nivolumab erhalten. Das Besondere: Der Vorteil ist unabhängig von der PD-L1-Expression im Tumor.

Adenokarzinom der Lunge

10.06.2021 | DGP 2021 | Kongressbericht | Nachrichten

Leitlinie zum Lungenkarzinom: Wer kommt da noch hinterher?

Enorme Dynamik: Immer neue Wirkstoffe erschweren die Aktualisierung der Leitlinie zur Lungenkarzinom-Therapie.

Nicht-kleinzelliges Bronchialkarzinom

28.04.2021 | NSCLC | Nachrichten

Metastasiertes NSCLC: Pembrolizumab first line verbessert die Langzeitprognose

Für Patienten mit metastasiertem NSCLC und einem PD-L1-Tumor-Proportion-Score von mindestens 50% eröffnet die First-Line-Therapie mit Pembrolizumab langfristig bessere Überlebenschancen als die Chemotherapie.

Rot markierter Tumor in Röntgenbefund

18.04.2021 | NSCLC | Nachrichten

NSCLC: Länger progressionsfrei mit Chemotherapie plus Tislelizumab

Die Kombination von Chemotherapie und Tislelizumab ist der alleinigen Chemotherapie im Hinblick auf das progressionsfreie Überleben bei fortgeschrittenem nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom (sq-NSCLC, Plattenepithelkarzinom) überlegen.

Dicker Mann kneift sich in den Speck

11.04.2021 | Adipositas | Nachrichten

Dicke haben bessere Chancen bei Haut-, Lungen- und Nierenkrebs

Leben Adipöse tatsächlich länger als Normalgewichtige, wenn sie an Krebs erkranken? Für einige Tumoren trifft das zu, für die meisten jedoch nicht.

Notaufnahme

31.03.2021 | Spezielle Notfallmedizin | Nachrichten

Keine Seltenheit: Krebspatienten in der Notaufnahme

Rund 5% der Notaufnahmen in Kliniken sind durch Krebserkrankungen bedingt. Die Hälfte dieser Patienten muss stationär aufgenommen werden, jeder sechste stirbt in der Klinik. Besonders hoch ist dabei das Sterberisiko für Lungenkrebspatienten.

Checkpoint-Inhibitor Pembrolizumab gegen PD-1

21.03.2021 | Antikörper in der Onkologie | Nachrichten

Tumormutationslast kein universeller Biomarker für Immuntherapie

Eine hohe Tumormutationslast wird als möglicher Biomarker gehandelt, der das Ansprechen auf Immun-Checkpoint-Inhibitoren vorhersagen kann. Ärzte aus den USA und den Niederlanden warnen jedoch davor, das Konzept auf alle Karzinome anzuwenden.

Nicht-kleinzelliges Bronchialkarzinom

17.03.2021 | Lungenkarzinome | Nachrichten

CT-Screening auf Lungenkrebs besser schon ab 50 Jahren?

Die US Preventive Services Task Force (USPSTF) hat ihre Empfehlungen zum Screening auf Lungenkrebs aktualisiert. Künftig sollen Personen, die 20 Packungsjahre aufweisen, schon ab 50 Jahren eine Low-Dose-CT (LDCT) erhalten.

Asbestfasern

27.02.2021 | Risikofaktoren für Krebserkrankungen | Nachrichten

Sinkende Karzinogenexposition – aber immer noch steigende Krebsraten

Asbest und Kieselsäure haben zu einer Vielzahl von Krebserkrankungen bei beruflich belasteten Personen geführt. Trotz der Reduktion der Gefahrenstoffe steigt die Zahl der daraus entstandenen Krebserkrankungen weltweit noch immer.


Larynxkarzinom

26.02.2021 | Larynxkarzinom | Nachrichten

Bei Kehlkopfkrebs nach Lungentumoren fahnden?

Bei Patienten mit Kehlkopfkrebs im Frühstadium raten britische Forscher nach Auswertung eigener Patientendaten zu einem routinemäßigen CT-Staging. Damit widersprechen sie den aktuell gültigen NICE-Empfehlungen.

Menschenmenge

24.02.2021 | Risikofaktoren für Krebserkrankungen | Nachrichten

Krebsmortalität sinkt europaweit – mit Ausnahmen

Italienische Forscher sagen den Ländern der Europäischen Union für das Jahr 2021 eine insgesamt sinkende Krebsmortalität voraus. Doch es gibt Ausnahmen: Lungenkrebs von Frauen nimmt zu, und auch beim Pankreaskarzinom gibt es kaum Lichtblicke.

Antikörper

11.02.2021 | NSCLC | Nachrichten

Frühes NSCLC: Atezolizumab punktet in der Neoadjuvanz

In der Lung Cancer Mutation Consortium 3-(LCMC3-)Studie wurde erstmals der Nutzen einer neoadjuvanten Immunmonotherapie mit Atezolizumab beim frühen resezierbaren NSCLC untersucht. Die Operationserfolge und das klinische Outcome weisen auf einen vielversprechenden Ansatz.

Nicht-kleinzelliges Bronchialkarzinom

07.02.2021 | NSCLC | Nachrichten

Langzeit-Ansprechen von NSCLC auf KRAS-Inhibitor Sotorasib

Für Patienten mit fortgeschrittenem NSCLC mit KRAS-G12C-Mutation zeichnet sich erstmals eine spezifische Behandlungsoption ab: Mit Sotorasib wurde in der Phase-2-Studie CodeBreaK 100 ein frühes und anhaltendes Ansprechen erreicht.

03.02.2021 | COVID-19 | Nachrichten

Wie sich die Corona-Pandemie auf die Krebsversorgung ausgewirkt hat

Der Weltkrebstag am 4. Februar steht im Licht der weltweiten Herausforderungen durch die COVID-19-Pandemie: Corona macht den Organisatoren Sorgen – aus mehreren Gründen.

Nicht-kleinzelliges Bronchialkarzinom

27.01.2021 | NSCLC | Nachrichten

Weitere Erstlinien-Option bei fortgeschrittenem NSCLC

Erhalten Patienten mit unbehandeltem fortgeschrittenem NSCLC ohne Treibermutation außer einem PD1- und einem CTLA-4-Inhibitor auch zwei Zyklen Chemotherapie, haben sie bessere Überlebenschancen als mit einer kompletten Chemotherapie.

Ärztin berät Patientin

26.01.2021 | Lungenkarzinome | Nachrichten

Zufallsbefund Lungenrundherd: Wie viel Diagnostik ist sinnvoll?

Die Intensivierung der Diagnostik bei zufällig entdeckten Lungenrundherden bedeutet nicht immer einen Gewinn: In einer Studie förderte sie nicht mehr Lungenkarzinome zutage, erzeugte aber mehr iatrogene Schäden.


Tabletten und Glas neben einer Hand

25.01.2021 | Suizid | Nachrichten

Gegen den Trend: Die Suizidrate von Krebskranken ist gesunken

Der Anteil der Krebspatienten, die ihrem Leben selbst ein Ende setzen, ist in den vergangenen 20 Jahren zurückgegangen. Im Unterschied dazu haben Suizide insgesamt zugenommen.

Baby direkt nach der Geburt

21.01.2021 | Zervixkarzinom | Nachrichten

Zervixkarzinom bei der Geburt übertragen

Ärzte beschreiben zwei Fälle einer vaginalen Tumorübertragung von der Mutter auf das Kind. Offenbar hatten die lungenkrebskranken Kinder während der Geburt Zervix-Ca.-Zellen aspiriert.

Checkpoint-Inhibitor Pembrolizumab gegen PD-1

19.01.2021 | Nebenwirkungen der Krebstherapie | Nachrichten

Wird die Kardiotoxizität von Checkpoint-Hemmern unterschätzt?

Die Inzidenz kardialer Ereignisse ist bei Krebspatienten mit Immun-Checkpoint-Inhibitoren deutlich erhöht, und das nicht nur in den ersten Wochen und Monaten. Die Zahlen eines dänischen Registers fallen höher aus als erwartet.

11.12.2020 | Ventrikuläre Tachykardien | Nachrichten

Ventrikuläre Arrhythmien bei Krebskranken auffallend häufig

Kardiovaskuläre Erkrankungen sind die zweithäufigste Todesursache von Patienten mit bösartigen Tumoren. Eine Studie nährt den Verdacht, dass ventrikuläre Rhythmusstörungen dabei eine fatale Rolle spielen könnten.

Rot markierter Tumor in Röntgenbefund

06.12.2019 | Lungenkarzinome | Nachrichten

Krebsbedingte Lungenresektion: Frauen überleben länger

Nach einer Operation wegen eines Lungenkarzinoms haben Frauen eine bessere Prognose als Männer, legt eine neue Studie nahe. Auf Faktoren wie Raucherstatus, Komorbiditäten oder Alter lässt sich das jedoch nicht zurückführen.

Röntgenaufnahme einer Lunge mit Bronchialkarzinom

04.12.2020 | Lungenkarzinome | Nachrichten

Jeder achte Lungenkrebspatient hat nie geraucht

Ein nicht geringer Anteil an Lungenkarzinomen wird bei Menschen diagnostiziert, die niemals geraucht haben. Daten aus den USA zufolge sind Frauen davon häufiger betroffen.

Neuer Inhalt

27.11.2020 | Lungenkarzinome | Nachrichten

Lungenkrebs-Screening lohnt sich doch!

Eine deutliche Senkung der Lungenkrebsmortalität von Hochrisikopersonen durch das Screening per Low-Dose-CT weist eine aktuelle Metaanalyse nach. Die Maßnahme hat jedoch auch ihren Preis.

Rot markierter Tumor in Röntgenbefund

26.11.2020 | NSCLC | Nachrichten

Neuer Kinasehemmer glänzt in der First-line bei NSCLC

Mit Lorlatinib blieben in der CROWN-Studie 78% der ALK-positiven NSCLC Patienten über ein Jahr hinweg progressionsfrei – ein klarer Vorteil gegenüber dem Erstgenerations-ALK-Kinasehemmer Crizotinib.

Infusion

06.11.2020 | NSCLC | Nachrichten

Bessere Prognose bei immunassoziierten Nebenwirkungen

Wenn die Behandlung mit Immuncheckpoint-Inhibitoren bei NSCLC-Patienten autoimmune Nebenwirkungen hervorruft, kann das, selbst wenn mehrere Organsysteme betroffen sind, prognostisch gesehen sogar ein gutes Zeichen sein.

Krankenpflegerin reicht Patient Tabletten

04.11.2020 | NSCLC | Nachrichten

EGFR-Check lohnt sich beim NSCLC

Eine adjuvante Therapie mit Osimertinib reduziert das Risiko für Rezidive und Tod bei EGFR-mutiertem NSCLC im Stadium II–IIIA um über 80%. Ein ZNS-Befall wird fast komplett verhindert.

Nichtkleinzelliges Lungenkarzinom in der Histologie

23.10.2020 | DGHO 2020 | Nachrichten

Welche Folgetherapien bei Krankheitsprogress beim Lungenkarzinom?

Bei keiner anderen onkologischen Entität waren die Fortschritte in der Systemtherapie in den letzten Jahren so groß sind wie beim nicht-kleinzelligen Lungenkarzinom (NSCLC). Mit der Einführung immunonkologischer Erst- und Zweitlinientherapien stellt sich unmittelbar aber auch die Frage, wie die Patienten im Fall eines Krankheitsfortschritts weiterbehandelt werden können.

Beatmete Patientin

28.10.2020 | COVID-19 | Nachrichten

COVID-19: Welche Krebserkrankungen haben ein besonders hohes Risiko?

In großen Registeranalysen sind zum Teil mehr als ein Viertel der mit SARS-CoV-2 hospitalisierten Krebskranken gestorben. Schwere Verläufe gibt es vor allem bei aktiven und metastasierten Tumoren, die Bedeutung der Krebstherapie ist noch unklar.

CT Computertomographie

28.10.2020 | Lungenkarzinome | Nachrichten

IQWiG bestätigt Nutzen für Lungenkrebsscreening per CT

Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit (IQWiG) im Gesundheitswesen hat den Nutzen des Lungenkrebsscreenings mithilfe einer Low-Dose-CT untersucht und im Vorbericht positiv bewertet. Nun ist das Abschlussbericht fertig.

NSCLC

08.10.2020 | ESMO 2020 | Nachrichten

Lorlatinib bei NSCLC bald Standard für die Erstlinientherapie?

Die Ergebnisse einer geplanten Interimsanalyse der randomisierten Phase-III-Studie CROWN unterstützen den Einsatz von Lorlatinib als Erstlinientherapie bei Patienten mit fortgeschrittenem, ALK-positivem nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom.


Hirnmetastase im MRT

07.10.2020 | ESMO 2020 | Nachrichten

Osimertinib: Klinisch bedeutsame Risikoreduktion für ZNS-Rezidive

Eine adjuvante Therapie mit Osimertinib reduziert bei Patienten mit reseziertem, EGFR-mutiertem nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom das Risiko für ZNS-Rezidive oder Tod gegenüber Placebo um 82%.


Antikörper binden an Antigene auf Tumor-Zelle

07.10.2020 | NSCLC | Nachrichten

Atezolizumab als First-Line-Therapie verlängert Überleben bei NSCLC

In einer Phase-3-Studie verlängerte Atezolizumab das Überleben von unbehandelten Patienten mit metastasiertem NSCLC ohne EGFR-Mutation oder ALK-Translokation mit hoher PD-L1-Expression verglichen mit einer platinbasierten Chemotherapie.

Tropf

28.09.2020 | Antikörper in der Onkologie | Nachrichten

Immuntherapie könnte Überleben bei Hirnmetastasen verlängern

Die Wirkung von Immuncheckpoint-Hemmern gegen intrakranielle Metastasen scheint nicht auf maligne Melanome beschränkt. Eine Datenbankanalyse legt einen Überlebensvorteil auch nach vollständiger Resektion anderer Primärtumoren nahe.

Patientengespräch

16.09.2020 | Onkologische Erkrankungen in der Hausarztpraxis | Nachrichten

Bei Krebsverdacht auf das „Bauchgefühl“ hören!

Bei älteren Patienten mit „verdächtigen“ Symptomen könnte die routinemäßige Abklärung einer Krebserkrankung in einem multidisziplinären Zentrum sinnvoll sein. In einer Pilotstudie hatte sich der klinische Verdacht des Allgemeinmediziners als starker Prädiktor für eine Tumordiagnose erwiesen.

Junges ärztliches Team

11.09.2020 | ERS 2020 | Kongressbericht | Nachrichten

Best papers: Asthma und Azithromycin & Lungenkarzinom-Staging per EUS-B

Es sei eine Herausforderung, die „best papers“ aus dem European Respiratory Journal herauszusuchen, so Mina Gaga, Athen (Griechenland). Sie entschied sich letztlich für eine Studie zum Thema „Azithromycin bei Asthma“, José Porcel, Lleida (Spanien), für die SCORE-Studie.

NSCLC

09.09.2020 | NSCLC | Nachrichten

NSCLC: Neue Therapien bei MET-Treibermutationen

Zwei Phase-2-Studien weisen auf Vorteile spezifischer Kinasehemmer bei NSCLC mit MET-Treibermutationen. Auf Tepotinib und Capmatinib sprachen zwischen 40% und 70% der Patienten an.

Lungenkrebszelle

08.09.2020 | Chemotherapie | Nachrichten

SCLC-Rezidiv: Platinbasierte Chemo gleichauf mit Topotecan

Topotecan ist der einzige Wirkstoff der in Europa zur Zweitlinientherapie des kleinzelligen Lungenkarzinoms (SCLC) zugelassen ist und gilt als Therapie der Wahl. Bei sensitiven SCLC-Rezidiven scheint die Kombination aus Carboplatin plus Etoposid jedoch vorteilhafter zu sein.

03.09.2020 | NSCLC | Nachrichten

Neuer Kinasehemmer bremst Lungen- und Schilddrüsenkrebs

Tumoren mit aktivierenden Mutationen im RET-Gen lassen sich offenbar gut mit dem Tyrosinkinasehemmer Selpercatinib in Schach halten. Darauf deuten erste Studien bei NSCLC und Schilddrüsenkrebs.

Raucher im Freien

26.08.2020 | NSCLC | Nachrichten

Lungenkrebsmortalität sinkt besonders für NSCLC

Sinkende Inzidenz, bessere Therapien – aus solchen Gründen sterben immer weniger Menschen an Lungenkrebs. Während die Inzidenz für alle Lungenkrebstypen zurückgeht, machen sich Therapiefortschritte jedoch nur bei der NSCLC-basierten Mortalität bemerkbar.

Thorax-Röntgenbild

19.08.2020 | Lungenkarzinome | Nachrichten

Mehr Darmkrebs, weniger Lungenkrebs bei Jüngeren

Die Inzidenz von Kolorektalkarzinomen unter jüngeren Menschen nimmt deutlich zu, dafür sinkt die Inzidenz von Lungentumoren. Eine aktuelle Studie aus Kanada beobachtete noch weitere Trends anderer Krebsentitäten unter jüngeren Menschen.

Pembrolizumab

29.07.2020 | SCLC | Nachrichten

Vorteil für Chemo plus PD-1-Antikörper beim fortgeschrittenen SCLC

Die Kombination von Chemotherapie plus Pembrolizumab verbesserte das progressionsfreie Überleben von Patienten mit fortgeschrittenem kleinzelligem Bronchialkarzinom gegenüber Placebo plus Chemotherapie in einer US-Studie um 25%.

Frau betrachtet Mammografiebefunde

29.07.2020 | COVID-19 | Nachrichten

Mehr Krebstote durch verspätete Diagnosen befürchtet

Aufgrund verzögerter Diagnosen und Therapien nach dem COVID-19-Lockdown könnte die Krebsmortalität nach britischen Modellrechnungen in den nächsten Jahren bei häufigen Tumortypen um 5‒17% steigen.

Computertomographie

10.07.2020 | Lungenkarzinome | Nachrichten

IQWiG sieht Anhaltspunkt für einen Nutzen des Lungenkrebsscreening

Laut eines Vorberichts des IQWiG überwiegt für (ehemals) starke Raucher der Nutzen eines Lungenkrebsscreenings den möglichen Schaden. Stellungnahmen zu dem Bericht können jetzt noch abgegeben werden.

30.06.2020 | Operation des Bronchialkarzinoms | Nachrichten

Inhaliertes Indocyaningrün markiert den Tumorrand

Mit der Inhalation von Indocyaningrün, das im Nahinfrarotbereich fluoresziert, lässt sich intraoperativ der Rand von Tumoren der Lunge visualisieren – und zwar effizienter als mit intravenöser Injektion.

T-Zellen attackieren Krebszelle

23.06.2020 | ASCO 2020 | Nachrichten

Erste Erfolge der T-Zell-Therapie bei soliden Tumoren

Die CAR-T-Zelltherapie ist fester Bestandteil in der Therapie von einigen lymphatischen Erkrankungen. Nun haben Forscher eine Phase-I-Studie vorgestellt, in der sich eine T-Zell-Therapie Wirkung bei soliden Tumoren, vor allem beim Synovialkarzinom, zeigt. 

Älterer Mann bekommt Medikament per Infusion

09.06.2020 | COVID-19 | Nachrichten

COVID-19-Verlauf bei Krebs: Vier Laborparameter prognostisch relevant

Eine COVID-19-Erkrankung nimmt bei Krebspatienten offenbar viel häufiger einen schweren oder gar tödlichen Verlauf als in der Allgemeinbevölkerung. Darauf deuten die Ergebnisse zweier Kohortenstudien aus China hin. Prognostisch relevant waren neben bekannten Risikofaktoren vor allem vier Laborparameter.

Hirnmetastase im MRT

10.06.2020 | SCLC | Nachrichten

Stereotaktische Radiatio gegen SCLC-Hirnmetastasen funktioniert

Hirnmetastasen von Patienten mit kleinzelligem Bronchialkarzinom lassen sich mit stereotaktischer Strahlenchirurgie ebenso gut behandeln wie mit Ganzhirnbestrahlung. Die Überlebensspanne wird nicht verkürzt.

Arzt betratet das Röntgenbild eines Infizierten

29.05.2020 | ASCO 2020 | Nachrichten

COVID-19 und Krebs: völlig neue Fragestellungen

Die USA haben zeitnah Register und Portale zum Monitoring von Krebspatienten mit SARS-CoV-2-Infektion aufgebaut. Erste Daten wurden jetzt beim virtuellen ASCO-Kongress vorgestellt.

Neu im Fachgebiet Onkologie

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.