Skip to main content
main-content

09.02.2021 | Download | PDF 526,9 KB

Thrombosetherapie bei Hochrisikopatienten: Individualisiertes Vorgehen empfohlen

Bei Tumorpatienten und Frauen in der Schwangerschaft kann das Risiko für die Entwicklung venöser Thromboembolien stark erhöht sein. Eine neue Gruppe sind  jetzt auch bestimmte Patienten mit SARS-CoV-2-Infektion. In ihrer Publikation anlässlich des DGA 2020 stellen die Gerinnungsexperten Prof. Edelgard Lindhoff-Last, Frankfurt, Prof. Birgit Linnemann, Regensburg, und Prof. Florian Langer, Hamburg, aktuelle Empfehlungen für die Prophylaxe und Therapie venöser Thromboembolien in diesen Hochrisikokollektiven vor. 

Download
Bildnachweise