Skip to main content
main-content

01.09.2009 | Review | Ausgabe 9/2009 Open Access

Intensive Care Medicine 9/2009

Tight glycemic control and computerized decision-support systems: a systematic review

Zeitschrift:
Intensive Care Medicine > Ausgabe 9/2009
Autoren:
Saeid Eslami, Ameen Abu-Hanna, Evert de Jonge, Nicolette F. de Keizer

Abstract

Objective

To identify and summarize characteristics of computerized decision-support systems (CDSS) for tight glycemic control (TGC) and to review their effects on the quality of the TGC process in critically ill patients.

Methods

We searched Medline (1950–2008) and included studies on critically ill adult patients that reported original data from a clinical trial or observational study with a main objective of evaluating a given TGC protocol with a CDSS.

Results

Seventeen articles met the inclusion criteria. Eleven out of seventeen studies evaluated the effect of a new TGC protocol that was introduced simultaneously with a CDSS implementation. Most of the reported CDSSs were stand-alone, were not integrated in any other clinical information systems and used the “passive” mode requiring the clinician to ask for advice. Different implementation sites, target users, and time of advice were used, depending on local circumstances. All controlled studies reported on at least one quality indicator of the blood glucose regulatory process that was improved by introducing the CDSS. Nine out of ten controlled studies either did not report on the number of hypoglycemia events (one study), or reported on no change (six studies) or even a reduction in this number (two studies).

Conclusions

While most studies evaluating the effect of CDSS on the quality of the TGC process found improvement when evaluated on the basis of the quality indicators used, it is impossible to define the exact success factors, because of simultaneous implementation of the CDSS with a new or modified TGC protocol and the hybrid solutions used to integrate the CDSS into the clinical workflow.

Unsere Produktempfehlungen

e.Med Interdisziplinär

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

e.Med Innere Medizin

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Innere Medizin erhalten Sie Zugang zu CME-Fortbildungen des Fachgebietes Innere Medizin, den Premium-Inhalten der internistischen Fachzeitschriften, inklusive einer gedruckten internistischen Zeitschrift Ihrer Wahl.

e.Med AINS

Kombi-Abonnement

Mit e.Med AINS erhalten Sie Zugang zu CME-Fortbildungen des Fachgebietes AINS, den Premium-Inhalten der AINS-Fachzeitschriften, inklusive einer gedruckten AINS-Zeitschrift Ihrer Wahl.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 9/2009

Intensive Care Medicine 9/2009 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet AINS

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet AINS

  • 2014 | Buch

    Komplikationen in der Anästhesie

    Fallbeispiele Analyse Prävention

    Aus Fehlern lernen und dadurch Zwischenfälle vermeiden! Komplikationen oder Zwischenfälle in der Anästhesie können für Patienten schwerwiegende Folgen haben. Häufig sind sie eine Kombination menschlicher, organisatorischer und technischer Fehler.

    Herausgeber:
    Matthias Hübler, Thea Koch
  • 2013 | Buch

    Anästhesie Fragen und Antworten

    1655 Fakten für die Facharztprüfung und das Europäische Diplom für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DESA)

    Mit Sicherheit erfolgreich in Prüfung und Praxis! Effektiv wiederholen und im entscheidenden Moment die richtigen Antworten parat haben - dafür ist dieses beliebte Prüfungsbuch garantiert hilfreich. Anhand der Multiple-Choice-Fragen ist die optimale Vorbereitung auf das Prüfungsprinzip der D.E.A.A. gewährleistet.

    Autoren:
    Prof. Dr. Franz Kehl, Dr. Hans-Joachim Wilke
  • 2011 | Buch

    Pharmakotherapie in der Anästhesie und Intensivmedizin

    Wie und wieso wirken vasoaktive Substanzen und wie werden sie wirksam eingesetzt Welche Substanzen eignen sich zur perioperativen Myokardprojektion? 
    Kenntnisse zur Pharmakologie und deren Anwendung sind das notwendige Rüstzeug für den Anästhesisten und Intensivmediziner. Lernen Sie von erfahrenen Anästhesisten und Pharmakologen.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Peter H. Tonner, Prof. Dr. Lutz Hein
  • 2013 | Buch

    Anästhesie und Intensivmedizin – Prüfungswissen

    für die Fachpflege

    Fit in Theorie, Praxis und Prüfung! In diesem Arbeitsbuch werden alle Fakten der Fachweiterbildung abgebildet. So können Fachweiterbildungsteilnehmer wie auch langjährige Mitarbeiter in der Anästhesie und Intensivmedizin ihr Wissen gezielt überprüfen, vertiefen und festigen.

    Autor:
    Prof. Dr. Reinhard Larsen

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise