Skip to main content
main-content

29.11.2018 | Original Paper

Time Effects on Resting EEG in Children With/Without AD/HD

Zeitschrift:
Brain Topography
Autoren:
Da-Wei Zhang, Stuart J. Johnstone, Hui Li, Robert J. Barry, Adam R. Clarke, Qihua Zhao, Yan Song, Lu Liu, Qiujin Qian, Yufeng Wang, Li Sun
Wichtige Hinweise
Editorial Responsibility: Daniel Brandeis.

Abstract

In this study we extend on behavioural evidence to examine the effect of time on EEG measures related to arousal and emotion/motivation in children with/without AD/HD. Thirty children with AD/HD and 30 age- and sex-matched controls participated. EEG was recorded during an eyes-closed resting condition and divided into three 2.5 min blocks after pre-processing. Time effects for absolute and relative alpha activity were found in healthy controls; these effects did not interact with AD/HD status. Interactions between time and AD/HD status were found for absolute theta, relative theta, and theta/beta ratio (TBR), with these EEG indices increasing over time in children with AD/HD. Moreover, IQ played a role in the interaction between time and AD/HD status. These results are consistent with predictions from both the optimal stimulation model and the delay aversion model, and suggest important methodological considerations for future EEG research in children with/without AD/HD.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Psychiatrie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2017 | Buch

Pocket Guide Psychopharmaka von A bis Z

Im Pocket Guide finden Sie von A bis Z schnell und übersichtlich die "Erste-Hilfe"-Information rund um alle Psychopharmaka, die Sie auf Station und im Praxisalltag brauchen. Das Pocket-Buch passt bestens in die Kitteltasche. Auf eine ausführliche Darstellung der Störungen wurde bewusst verzichtet.

Autoren:
Prof. Dr. med. Otto Benkert, Prof. Dr. med. I.-G. Anghelescu, Prof. Dr. med. G. Gründer, Prof. Dr. med. P. Heiser, Prof. Dr. rer. Nat. C. Hiemke, Prof. Dr. med. H. Himmerich, Prof. Dr. med. F. Kiefer, Prof. Dr. med. C. Lange-Asschenfeldt, Prof. Dr. med., Dr. rer. nat., Dipl.-Psych. M.J. Müller, Dr. med., Dipl.-Kfm. M. Paulzen, Dr. med. F. Regen, Prof. Dr. med. A. Steiger, Prof. Dr. med. F. Weber

2016 | Buch

Klinikmanual Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

Dieses Kitteltaschenbuch enthält übersichtlich und systematisch alle notwendigen Informationen zum schnellen Nachschlagen auf Station, in der Ambulanz oder im Konsildienst: Klare Handlungsanweisungen, Therapieempfehlungen und die notwendigen rechtlichen Hintergründe.

Herausgeber:
Prof. Dr. Dr. Frank Schneider