Skip to main content
main-content

14.04.2021 | Original Article | Ausgabe 8/2021

Strahlentherapie und Onkologie 8/2021

Total body irradiation of bone marrow transplant using helical TomoTherapy with a focus on the quality of dose contribution at junction target volumes

Zeitschrift:
Strahlentherapie und Onkologie > Ausgabe 8/2021
Autoren:
Ph.D. N. V. N. Madhusudhana Sresty, MD Deleep Gudipudi, MD A. Krishnam Raju, Ph.D. T. Anil kumar, M.Sc.,Dip.R.P. V. R. P. Lakshmi, M.Sc.,Dip.R.P. G. Srikanth, M.Sc.,Dip.R.P. M. Narasimha

Abstract

Purpose

Total body irradiation (TBI) can be safely delivered on TomoTherapy (Accuray, Sunnyvale, CA, USA) in both pediatric and adult patients with proper imaging and planning despite the length constraint of 135 cm. To overcome this limitation, two CT (Computed Tomography) scans (CT1& CT2) are taken in patients above 135 cm in height. Adequate junction dose coverage is important in TBI. Presently, there is no clinical report with a focus on the quality of dose distribution at the CT junction in view of the guidelines on quality of coverage from the RTOG. Hence, our main objectives were to evaluate the dose distribution and quality of coverage at the junction in 16 patients who received TBI using TomoTherapy.

Methods

PTV(upper) and PTV(lower) along with a junction were created on CT1 and CT2, respectively. Subsequently, the 10 cm junction in the thigh region was divided into five target volumes of 2 cm thickness with dose prescription ranging from 10 to 90% to deliver a total dose equal to 100% when fused.

Results

The D50 was equal to the prescribed dose in most of the cases ranging from 99.5 to 104% for PTV(upper), 100–103% for PTV(lower), and 99.5–108% for junctional PTVs (1PTV, 2PTV, 3PTV, 4PTV, and 5PTV). The average D95 doses from PTV(upper) and PTV(lower) were 97 ± 1.4% and 96.7 ± 1.08%, respectively. The average D95 doses for 1PTV, 2PTV, 3PTV, 4PTV, and 5PTV were 96.1 ± 1.88%, 91.6 ± 1.82%, 87.3 ± 1.5%, 91.6 ± 1.4%, and 96.2 ± 1.5% respectively. QRTOG values ranged between 0.85 and 1.05 and were in concordance with RTOG guidelines.

Conclusion

Since junction-based planning was required for most TBI patients, it is essential to evaluate the quality of dose coverage in the junction for better TBI plans.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner*in

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 8/2021

Strahlentherapie und Onkologie 8/2021 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Radiologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Strahlentherapie und Onkologie 12x pro Jahr für insgesamt 616,80 € im Inland (Abonnementpreis 552,80 € plus Versandkosten 64,00 €) bzw. 645,80 € im Ausland (Abonnementpreis 552,80 € plus Versandkosten 93,00 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 51,40 € im Inland bzw. 53,82 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

     

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise