Skip to main content
main-content

06.06.2012 | Transplantationsmedizin | Nachrichten | Onlineartikel

Das kleinere Übel

Wie gut taugen Raucherlungen als Spenderlungen?

Autor:
Dr. Beate Schumacher
Terminal Lungenkranke, denen die Lunge eines Rauchers eingesetzt wird, überleben kürzer als Patienten, die eine Nichtraucherlunge erhalten. Würde man jedoch auf die Lungenspende von Rauchern verzichten, wäre der Mangel an Spenderorganen noch größer – und die Transplantationskandidaten würden noch früher sterben.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Chirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Chirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.