Skip to main content
main-content

24.04.2019 | Ausgabe 3/2019

Pituitary 3/2019

Traumatic brain injury and resultant pituitary dysfunction: insights from experimental animal models

Zeitschrift:
Pituitary > Ausgabe 3/2019
Autoren:
Annelies Vennekens, Hugo Vankelecom
Wichtige Hinweise

Publisher's Note

Springer Nature remains neutral with regard to jurisdictional claims in published maps and institutional affiliations.

Abstract

Purpose

Traumatic brain injury (TBI) is a major worldwide cause of disability, often burdening young people with serious lifelong health problems. A frequent clinical complication is post-traumatic hypopituitarism (PTHP) manifesting in several hypothalamus-pituitary axes. The head trauma-induced mechanisms underlying PTHP remain largely unknown. Several hypotheses have been proposed including direct damage to the pituitary gland and hypothalamus, vascular events and autoimmunity. This review aims to provide a summary of the currently limited number of studies exploring hypothalamus-pituitary dysfunction in experimental animal TBI models.

Results

Although the impact of different forms of TBI on a number of hypothalamus-pituitary axes has been investigated, consequences for pituitary tissue and function have only scarcely been described. Moreover, mechanisms underlying the endocrine dysfunctions remain under explored.

Conclusions

Studies on TBI-induced pituitary dysfunction are still scarce. More research is needed to acquire mechanistic insights into the pathophysiology of PTHP which may eventually open up the horizon toward better treatments, including pituitary-regenerative approaches.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Jetzt e.Med bestellen und 100 € sparen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2019

Pituitary 3/2019 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Pädiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Meistgelesene Bücher aus der Inneren Medizin

2017 | Buch

Rheumatologie aus der Praxis

Entzündliche Gelenkerkrankungen – mit Fallbeispielen

Dieses Fachbuch macht mit den wichtigsten chronisch entzündlichen Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen vertraut. Anhand von über 40 instruktiven Fallbeispielen werden anschaulich diagnostisches Vorgehen, therapeutisches Ansprechen und der Verlauf …

Herausgeber:
Rudolf Puchner

2016 | Buch

Ambulant erworbene Pneumonie

Was, wann, warum – Dieses Buch bietet differenzierte Diagnostik und Therapie der ambulant erworbenen Pneumonie zur sofortigen sicheren Anwendung. Entsprechend der neuesten Studien und Leitlinien aller wichtigen Fachgesellschaften.

Herausgeber:
Santiago Ewig

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise