Skip to main content
08.07.2024 Spinalkanalstenose Nachrichten

Dekompressions-Op. genügt, Spondylodese ist unnötig

In der chirurgischen Therapie der Spinalkanalstenose hat die zusätzliche Wirbelfusion keine Vorteile gegenüber der alleinigen Dekompression. Das gilt selbst dann, wenn ein Wirbelgleiten vorliegt, wie eine schwedische Studie zeigt.

CME-Fortbildungsartikel

Akute Achillessehnenruptur

Mit bis zu 50 Ereignissen je 100.000 Einwohner ist die Achillessehnenruptur eine der häufigsten Sehnenverletzungen, mit der Orthopäden und Unfallchirurgen konfrontiert werden. Außer risikobehafteten Sportarten sind v. a. degenerative Prozesse für …

Repositionstechniken in der Notaufnahme

Schulterluxation CME-Artikel

Eine Repositionstechnik dient dazu, die Gelenkflächen nach einer Luxation und/oder Fraktur wieder in Kongruenz zu bringen. Da Luxationen oft mit Begleitverletzungen einhergehen, ist es, gerade bei einer Mitbeteiligung von Gefäßen oder Nerven …

Neue Empfehlungen zu Diagnostik und Therapie der Osteoporose

Osteoporose CME-Artikel

Die Leitlinie zur Prophylaxe, Diagnostik und Therapie der Osteoporose besteht seit dem Jahr 2003 und wurde seither in den von der AWMF vorgegebenen Intervallen überarbeitet - zuletzt im Jahr 2017. Die jüngste Überarbeitung zog sich nun deutlich …

Unfallchirurgisch Relevantes zu Bissverletzungen von Mensch und Tier

Open Access Bissverletzung CME-Artikel

Bissverletzungen stellen wegen des tief inokulierten polymikrobiellen Erregerspektrums, möglicher Begleitverletzungen und ausgeprägter Weichteilschäden ein differenziert zu behandelndes Krankheitsbild dar. Hundebisse sind die häufigsten …

Konservative Frakturversorgung bei alten Menschen

Die demografische Entwicklung wird zur deutlichen Zunahme osteoporotischer Frakturen führen, diese betreffen insbesondere das proximale Femur, das Becken, den proximalen Humerus, das Handgelenk und die Wirbelkörper. Die operative ist der …

Pseudarthrosen der oberen Extremität

Pseudarthrosen CME-Artikel

Die Diagnose und Behandlung von Pseudarthrosen stellt nach wie vor eine interdisziplinäre Herausforderung dar. Prävention, Früherkennung und gezielte Behandlung sind daher von großer Bedeutung. Pseudarthrosen der oberen Extremität sind insgesamt …

Weiterführende Themen

Kopfverletzungen: Was der Teamarzt wissen sollte

Die steigende Aufmerksamkeit für Schädel-Hirn-Verletzungen im Sport hat zu einer intensiveren Auseinandersetzung mit der Concussion geführt. Der Artikel beleuchtet die klinische Symptomatik, Diagnoseverfahren und therapeutische Ansätze, die für eine sichere Rückkehr zum Sport unerlässlich sind.

weiterlesen

Kasuistiken

Mandeln weg und Zunge verbrannt - iatrogene Komplikation?

Die Laser-Tonsillotomie erscheint auf den ersten Blick gewebeschonend und alles in allem risikoarm. Doch wie bei jeder Operation können Komplikationen auftreten. Wenn darüber hinaus die Absprachen nicht eingehalten werden und das Kind leidet - dann folgt wie im folgenden Fall der Rechtsweg.

Neue Achtsamkeit für Zoonosen – ein Fallbericht

Bakteriologie Übersichtsartikel

Ein 27-Jähriger ohne festen Wohnsitz wurde mit Fieber, V.a. Meningitis, akutem Nierenversagen, unklaren Hauteffloreszenzen sowie Gelenk- und Muskelbeschwerden in der Notaufnahme vorgestellt. In der Blutkultur wurde ein Wachstum von Streptobacillus moniliformis nachgewiesen. Welche seltene, aber potenziell tödliche Zoonose steckte dahinter?

Akute Atemnot bei spinaler Muskelatrophie – woran lag es?

Ein 14-jähriger mit spinaler Muskelatrophie Typ Sitter klagt seit zwei Tagen über rechtsseitige Thoraxschmerzen. Bislang benötigte er ausschließlich nachts eine intermittierende nicht invasive Heimbeatmung. Akut hat er nun einen kontinuierlichen Beatmungsbedarf entwickelt. Das Röntgenbild des Thorax im Liegen zeigt einen auffälligen Befund. Was erkennen Sie?

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

Filetlappentransfer als Alternative zu konventionellen Amputationen der unteren Extremität

Open Access Extremitätenamputation Leitthema

Amputationen stellen für Patienten einschneidende Erlebnisse mit schwerwiegenden Auswirkungen auf die weitere Lebensgestaltung dar. Eine zuverlässige und komplikationsarme prothetische Versorgung ist daher besonders wichtig. Klassische …

Pneumothorax erkennen - klare Domäne der Sonografie!

Pneumothorax Kommentierte Studie

Liegt ein Pneumothorax vor, wird man über den betroffenen Thoraxabschnitten kein Lungengleiten darstellen können und im M-Mode findet sich bei einem Pneumothorax ein sogenanntes Stratosphärenzeichen. Falls von der Pleura visceralis ausgehende …

Weichteilplastik in der Akut- und Postakutsituation

Lappenplastik Leitthema

Die Ursachen für das Entstehen von traumatischen Weichteilverletzungen sind vielfältig und schließen mechanische, thermische, chemische, strahlenbedingte oder infektiöse Schädigungsmechanismen ein. Deshalb ist häufig nicht nur die Rekonstruktion …

Hypertrophe Narbe: Was tun?

Ästhetische Chirurgie Übersichtsartikel

Eine 38-jährige Patientin stellt sich aufgrund einer breiten, erhabenen, geröteten und leicht juckenden Narbe nach operativ versorgter distaler Radiusfraktur vor ( Abb. 1 ). Die Operation fand vor drei Monaten statt. Bislang erfolgte keine …

Ellenbogenendoprothethik bei posttraumatischer knöcherner Defektsituation

Knochendefekte Übersichtsartikel

Die Implantation einer Ellenbogenprothese bei relevanten Knochendefekten stellt eine operative Herausforderung dar, da diese nicht standardmäßig erfolgen kann. Die sorgfältige Zementierung, die richtige Implantatwahl und der Erhalt des …

Herausforderung der Extremitätenversorgung nach Gewalt und Krieg mit besonderer Betrachtung bildgebender Verfahren

Bewertung und Einordnung der Extremitätenverletzung erfolgen wie beim alltäglichen Trauma immer unter Beachtung des Gesamtverletzungsbildes. Gemäß dem Algorithmus des Advanced Trauma Life Support (ATLS®) können diese entweder eine relevante Rolle …

Chronische Schmerzen in der 11. Auflage der Internationalen Statistischen Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme

Etwa jede 4. Person in Deutschland ist von chronischen Schmerzen betroffen. Chronische Schmerzen sind Schmerzen, die länger als 3 Monate anhalten oder während dieses Zeitraums in Form regelmäßiger Attacken wiederkehren. Sie gehen häufig mit einem …

Eine retrospektive Identifikation von Schwerverletzten mittels ICD-10-Diagnosen

Open Access Verletzungen des Beckens Originalie

Die Versorgung von Schwerverletzten ist komplex und langwierig. Durch eine stetige Verbesserung in der Behandlung überleben immer mehr dieser Patient*innen. Die Komplexität des Verletzungsmusters dieser Patient*innen bedingt, dass diese nur schwer …

Lädierte Stoßdämpfer im Knie konservativ behandeln

Meniskusverletzungen Verbandsmitteilung

Die nicht traumatische Meniskusläsion ist eine der häufigsten orthopädischen Verletzungen, deren Behandlungsstrategie in den letzten 20 Jahren große Veränderungen erfahren hat. Während früher bei nahezu allen nicht traumatischen Meniskusläsionen …

Die akute Achillessehnenruptur hört man am Peitschenschlag

Achillessehnenruptur Übersichtsartikel

Ein 39-jähriger Fußballer verspürt beim Versuch, zum Ball zu sprinten, einen krachenden Riss oberhalb der linken Ferse. Er kann nicht mehr laufen und bricht zusammen. Im Verlauf der Achillessehne ca. 4 cm oberhalb des Ansatzes am Fersenbein zeigt sich eine Delle, der Test nach Thompson ist positiv, der Patient kann nicht auf den linken Zehenspitzen stehen. Diagnose: Achillessehnenruptur.

Videos und Webinare

S2e-Leitlinie „Distale Radiusfraktur“

Chirurgie Webinar

Das Webinar beschäftigt sich mit Fragen und Antworten zu Diagnostik und Klassifikation sowie Möglichkeiten des Ausschlusses von Zusatzverletzungen. Die Referenten erläutern, welche Frakturen konservativ behandelt werden können und wie. Das Webinar beantwortet die Frage nach aktuellen operativen Therapiekonzepten: Welcher Zugang, welches Osteosynthesematerial? Auf was muss bei der Nachbehandlung der distalen Radiusfraktur geachtet werden?

Schulterschmerz gezielt managen

Webinar | 04.12.2023 | 17:30

In diesem Webinar der Reihe „Hot Topics der Schmerzmedizin“ dreht sich alles um das Thema Schulterschmerzen. Über die gezielte Differenzialdiagnostik spricht Prof. Dr. Hans-Raimund Casser; die evidenzbasierte Physiotherapie nimmt Prof. Dr. Kerstin Lüdtke ins Visier. 

Deutsche Schmerzgesellschaft e.V.

Buchkapitel zum Thema

Nadelstichverletzung

Nadelstichverletzungen kommen in der Anästhesie trotz Vorsichtsmaßnahmen immer wieder vor. Die Therapie wird ebenso wie relevante virale, bakterielle und mykotische Infektionen vorgestellt. Ein Teil des Kapitels widmet sich der Vermeidung von …

Schädel-Hirn-Trauma und Kiefer- und Gesichtstrauma

Eine 22-jährige Patientin fällt bei einem Motorbootausflug über Bord und wird von der Schiffsschraube am Kopf erfasst. Sie ist vor Ort bewusstlos, die Glasgow-Koma-Skala (GCS) ergibt 3 Punkte. Die rechte Pupille ist entrundet und weit, die linke …

Beatmung bei Thoraxtrauma und Polytrauma

Schmerzen und Kurzatmigkeit sind die häufigsten Symptome beim schweren Thoraxtrauma. Die Diagnose wird klinisch und apparativ gestellt. Rippenserienfrakturen mit instabiler Thoraxwand führen zu paradoxer Atmung. Die Behandlung ist in der Regel …

Beatmung bei Schädel-Hirn-Trauma und erhöhtem intrakraniellem Druck

Patienten mit schwerem Schädel-Hirn-Trauma (SHT) werden sehr häufig maschinell beatmet. Allerdings werden durch die Beatmung und die verzögerte Extubation respiratorische Komplikationen (v. a. nosokomiale Pneumonien) begünstigt, die sich ungünstig …

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Arthropedia

Grundlagenwissen der Arthroskopie und Gelenkchirurgie erweitert durch Fallbeispiele, Videos und Abbildungen. Zur Fortbildung und Wissenserweiterung, verfasst und geprüft von Expertinnen und Experten der Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie (AGA).


Jetzt entdecken!

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Gips bei Radiusfraktur: Schiene oder zirkulär bleibt sich gleich

09.07.2024 Distale Radiusfraktur Nachrichten

In der niederländischen CAST-Studie machte es bei konservativ versorgten dislozierten Radiusfrakturen keinen Unterschied, ob eine Gipsschiene oder ein zirkulär angelegter Verband zum Einsatz kam.

Dekompressions-Op. genügt, Spondylodese ist unnötig

08.07.2024 Spinalkanalstenose Nachrichten

In der chirurgischen Therapie der Spinalkanalstenose hat die zusätzliche Wirbelfusion keine Vorteile gegenüber der alleinigen Dekompression. Das gilt selbst dann, wenn ein Wirbelgleiten vorliegt, wie eine schwedische Studie zeigt.

Engpass-Syndrom als Rückenschmerz-Ursache oft übersehen?

04.07.2024 Nacken- und Rückenschmerz Nachrichten

Hinter anhaltenden Rückenschmerzen im Bereich der Lendenwirbel könnte ein Engpass-Syndrom der oberen Gesäßnerven stecken. Wie eine Studie aus Istanbul nahelegt, wird dieses in der Praxis möglicherweise häufig übersehen.

Sechs Monate E-Rezept – Erfolgsgeschichte mit Schattenseiten

IT für Ärzte Nachrichten

244 Millionen E-Rezepte sind in sechs Monaten eingelöst worden: Nach einem halben Jahr zieht die Betriebsgesellschaft gematik eine positive Zwischenbilanz. Doch noch sind nicht alle Akteure begeistert.

Update Orthopädie und Unfallchirurgie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.