Skip to main content
main-content

Traumatologie

Fallstricke durch Herstellerinstruktionen in der modernen Gelenkchirurgie

Implantatversagen

Endoprothetikimplantationen erfordern vom Anwender die Kenntnis zahlreicher Details des Einbauvorganges. Instruktionen der Hersteller sind folglich immer wieder wesentliche Inhalte von Gerichtsverfahren bei vorzeitigem Implantatversagen. Neben den Anwendungsschritten geht es dabei auch um die Frage von Anwendungsgrenzen der Implantate. 

Muskelrelaxanzien: Was Sie im Notfall beachten müssen

Rettungsdienst bei Unfallopfer

Bei Notfallintubationen soll durch die Muskelrelaxation die Chance auf eine schnellstmögliche und erfolgreiche Intubation im ersten Versuch maximal erhöht werden. Besonders zu beachten ist die unterschiedliche Anschlagszeit der für den Notfall zur Verfügung stehenden relaxierenden Medikamente. Und: welche Antagonisierungsmöglichkeiten bestehen?

Interventionelle Schmerztherapie

CME: So gelingen Injektionen an der HWS

Transforaminale Injektion

Medial Branch Block, transforaminale Injektion, Spinalnervenblockade: Schritt für Schritt leitet diese Anleitung den Praktiker durch verschiedene schmerztherapeutische Interventionen an der Halswirbelsäule. Vorgestellt werden evidenzbasierte durchleuchtungs- bzw. ultraschallgesteuerte Verfahren.

Tranexamsäure bei Hirntraumata – prähospitale Gabe entscheidend?

Verletzter auf Trage

Wieviel das Antifibrinolytikum Tranexamsäure bei Schädel-Hirn-Traumata bringt, wird noch immer diskutiert. Eine niederländische Registeranalyse untersucht den Nutzen einer prähospitalen Therapie mit Tranexamsäure noch im Krankenwagen: Die Mortalität bei Hirntraumata scheint dabei eher erhöht zu sein.

Die Natur schlägt zurück

Angriff der "Killerwespen" und "wilden" Gänse

Frakturen der Mittelhandknochen

Tatort einsamer Wald: Eine 50-jährige Frau mit ihren zwei Hunden in einem einsamen Wald spazieren. Als sie unvermittelt von Wespen - die sich offensichtlich durch ihr Erscheinen gestört fühlten - attackiert wurde, geriet sie ins Stolpern, stürzte. Tatort Moselufer: Ein 69-jähriger Bootsbesitzer legte sich mit einem Schwarm Wildgänse an. Bei dem Streit ging es um die "Zugangsrechte" zu seinem Boot. Er zog den Kürzeren, floh und stürzte. Lesen Sie hier, wie es mit den Patienten weiter ging. 

CME-Fortbildungsartikel

14.01.2021 | Radiusköpfchenfraktur | CME

Radiuskopffrakturen

Radiuskopffrakturen machen den Großteil der knöchernen Verletzungen am Ellenbogen aus. Die üblichen klinischen Zeichen sind Hämarthros, Schmerzen und Bewegungseinschränkungen. Standarddiagnostikum ist das Röntgen und bei komplexeren Frakturen das …

04.01.2021 | Verletzungen des Auges | CME | Ausgabe 1/2021 Open Access

Management der posttraumatischen Bulbushypotonie

Die Bulbushypotonie nach Trauma (3 % nach Bulbuskontusion, 50–74 % nach offener Augenverletzung) kann schwere sekundäre Schäden des Bulbus zur Folge haben. Neben Hornhautfalten, Ziliarkörper- und Aderhautabhebung, Stauungspapille e vacuo und …

22.12.2020 | Handwurzelfrakturen | CME

Frakturen der Handwurzel ohne Os scaphoideum

Sieht man von den relativ häufigen Kahnbeinfrakturen ab, sind isolierte Frakturen einzelner Handwurzelknochen selten. Gerade die Seltenheit dieser Verletzungen zusammen mit der komplexen Anatomie und Funktion des Karpus stellen eine …

01.12.2020 | Osteosynthese | CME | Ausgabe 6/2020 Open Access

Technik und Biomechanik der Bohr-Draht(Kirschner-Draht)-Osteosynthese bei Kindern

Nach der Lektüre dieses Beitrags … kennen Sie die Indikationen für eine Kirschner(K)-Draht-Osteosynthese (OS), wissen Sie, welche Segmente des Skelettes für K‑Draht-OS geeignet sind, können Sie die verschiedenen K‑Draht-Konfigurationen beschreiben …sind Sie in der Lage, die biomechanischen Eigenschaften einer K‑Draht-OS zu erklären.

Nachrichten

weitere anzeigen

Weiterführende Themen

Verwandt

Spezifisch

Kasuistiken

26.10.2020 | Pädiatrische Orthopädie und Unfallchirurgie | Fortbildung | Ausgabe 5/2020

Auf den Kopf gefallen: Was erkennen Sie in der cMRT?

Ein Vierjähriger wird mit seit einer Woche bestehenden Kopfschmerzen und Erbrechen in der Notaufnahme vorgestellt. Plötzlich tritt ein fokaler linksseitiger Krampfanfall auf. Vor zwei Monaten war der Junge von einer Schaukel gestürzt und mit dem Kopf aufgeschlagen. Damals blieb die zerebrale Bildgebung mittels Kernspintomografie (cMRT) unauffällig – diesmal ist es eindrücklich anders.

12.10.2020 | Verletzung von Unterarm und Handgelenk | Prisma | Ausgabe 5/2020

Angriff der "Killerwespen" und "wilden" Gänse

Tatort einsamer Wald: Eine 50-jährige Frau mit ihren zwei Hunden in einem einsamen Wald spazieren. Als sie unvermittelt von Wespen - die sich offensichtlich durch ihr Erscheinen gestört fühlten - attackiert wurde, geriet sie ins Stolpern, stürzte. Tatort Moselufer: Ein 69-jähriger Bootsbesitzer legte sich mit einem Schwarm Wildgänse an. Bei dem Streit ging es um die "Zugangsrechte" zu seinem Boot. Er zog den Kürzeren, floh und stürzte. Lesen Sie hier, wie es mit den Patienten weiter ging. 

24.09.2020 | Generalisierte Krampfanfälle | Der interessante Fall Open Access

Epileptischer Krampfanfall ließ Lendenwirbel bersten

Das Frakturrisiko bei Epileptikern ist im Vergleich zur Normalpopulation erhöht, und meist ist es ein Sturz oder ein Unfall während des Krampfanfalls, der die Fraktur bedingt. Doch es geht auch anders: Bei einigen Patienten reichen allein die Muskelkontraktionen in der tonischen Phase aus, um Knochen brechen zu lassen. In diesem Fallbericht traf es den Lendenwirbel.

weitere anzeigen

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

15.01.2021 | Blasentumoren | Fortbildung | Ausgabe 1/2021

mpMRT bei Blasentumoren

Die kürzlich vorgestellte VI-RADS-Klassifikation eröffnet neue Möglichkeiten für die Einschätzung der Invasivität und der Aggressivität sowie des Therapieansprechens bei Patienten mit Blasenkarzinom.

Autoren:
Prof. Dr. med. Meinrad Beer, Veronika Hechler, Prof. Dr. med. Stefan Schmidt, Univ. Prof. Dr. med. Christian Bolenz

14.01.2021 | Innenbandriss | AGA-Studenten Open Access

Isolierte Verletzung des tiefen Innenbands am Kniegelenk

Isolierte Rupturen des tiefen Innenbands am Kniegelenk (dMCL) werden meist im chronischen Stadium bzw. in Zusammenhang mit einer Verletzung des oberflächlichen Innenbands beschrieben. In diesem Beitrag wird über den Fall eines 15-jährigen …

Autoren:
René Schroedter, Christian Hoser, Guido Wierer

12.01.2021 | Pseudarthrosen | Originalien

Trianguläre minimal-invasive spinopelvine Stabilisierung bei Beckenfrakturen Typ C nach der Klassifikation der Arbeitsgemeinschaft für Osteosynthesefragen (AO/OTA) und Typ IV nach den Fragilitätsfrakturen (FFP)

Die Inzidenz von Beckenfrakturen ist gering (0,3–8 %), weist jedoch bei Hochrasanztraumata eine hohe Letalität auf. Über die letzten 2 Dekaden zeigt sich ein deutlicher Anstieg der Beckenfrakturen um bis zu 20 % [ 24 ]. Dies ist v. a. durch die …

Autoren:
Hans-Joachim Riesner, Hans-Georg Palm, Benedikt Friemert, Dr. med. Patricia Lang, AG Becken, DGU®

11.01.2021 | Magenkarzinom | Hauptreferate: Aktuelle Habilitationen

Intratumorale Heterogenität des Magenkarzinoms – Einfluss auf die Biomarkeretablierung

Eine personalisierte, zielgerichtete Tumortherapie ist beim Magenkarzinom bislang kaum etabliert. Eine mögliche Ursache hierfür liegt dabei in der Vernachlässigung der intratumoralen Heterogenität bei der Etablierung von prädiktiven und …

Autor:
PD Dr. med. Christine Halske

08.01.2021 | Femurfrakturen | Originalien

Endoprothetische Versorgung pertrochantärer Femurfrakturen bei konkomitierender Koxarthrose

Eine konsekutive Beobachtungsstudie mit Vergleichsgruppe

Die operative Versorgung pertrochantärer Femurfrakturen (PF), in der Klassifikation der Arbeitsgemeinschaft für Osteosynthesenfragen [ 15 ] Typ AO/OTA 31A1–A3, erfolgt grundsätzlich und allgemeingültig osteosynthetisch [ 4 , 23 , 27 ]. Hierfür …

Autoren:
Stefan Grune, Prof. Dr. med. Bernd Füchtmeier, Prof. Dr. med. Franz Müller

08.01.2021 | Tuberöse Sklerose | Schwerpunkt: Nicht-neoplastische Lungenerkrankungen

Pulmonale Lymphangioleiomyomatose (LAM)

Die Pulmonale Lymphangioleiomyomatose (LAM) ist eine seltene Lungenerkrankung, die fast ausschließlich bei Frauen auftritt. Insgesamt wird in Deutschland von 200–400 Erkrankten ausgegangen. Unterschieden werden eine sporadische und eine mit dem …

Autoren:
Prof. Dr. D. Theegarten, T. Hager

07.01.2021 | Polytrauma | Leitthema

Update Polytrauma und Computertomographie unter Reanimationsbedingungen

ABCDE und „diagnose first what kills first“

Die bildgebende Diagnostik nimmt heute durch technischen Fortschritt eine zunehmend wichtige Rolle in der medizinischen Versorgung ein. Insbesondere für die Versorgung polytraumatisierter Patienten bietet die Ganzkörper-CT (GK-CT) in kurzer Zeit …

Autoren:
Alexander Gäble, Julian Hebebrand, Marco Armbruster, Fabian Mück, Maria Berndt, Bernhard Kumle, Ulrich Fink, Prof. Dr. Dr. med. Stefan Wirth

06.01.2021 | Schenkelhalsfrakturen | Operative Techniken

Lateraler Zugang zur Fixation von Schenkelhalsfrakturen im Kindesalter

Frakturen des koxalen Femurs bei Kindern sind sehr seltene Frakturen. Sie können durch direkte Unfallmechanismen, Torsion oder axiale Krafteinwirkungen entstehen. Das proximale Femurende ist elastisch und kräftig gebaut, sodass häufig …

Autoren:
Prof. Dr. Francisco Fernandez Fernandez, Prof. Dr. Thomas Wirth

21.12.2020 | Verletzungen der Rotatorenmanschette | Leitthema

Rotatorenmanschettenruptur

Indikationen und pathologiespezifische rekonstruktive Verfahren

Risse der Rotatorenmanschette (RM) reichen von Partialrupturen einzelner Sehnen über transmurale Rupturen bis hin zu RM-Massenrupturen. Sie können sowohl als Folge eines einmaligen Traumas oder auf der Basis degenerativer Prozesse entstehen. Ihre …

Autoren:
E. Böhm, J. Gleich, G. Siebenbürger, W. Böcker, Prof. Dr. med. B. Ockert

21.12.2020 | Osteoporose | Fortbildung | Ausgabe 6/2020

Langjährige Osteoporosebehandlung: Wie geht es weiter?

Bei Frau E., geboren 1934, ist seit über zehn Jahren eine Osteoporose bekannt. Seit zehn Jahren erfolgt eine spezifische medikamentöse Behandlung mit Risedronsäure (35 mg Wochentablette). Weiterhin wird ein Kalzium-/Vitamin-D-Präparat eingenommen.

Autor:
Prof. Dr. med. Klaus M. Peters
weitere anzeigen

Videos

22.04.2020 | COVID-19 | Webinar | Nachrichten

Orthopädisch-unfallchirurgische Operationen während der COVID-19-Pandemie

"Die COVID-19-Pandemie wird die orthopädisch-unfallchirurgische Praxis in diesem Jahr verändern", sagt Prof. Dr. Wolf Petersen, Präsident der Deutschen Kniegesellschaft. Er legt dar, welche Operationen in den verschiedenen Phasen der Pandemie verschoben werden können, unter welchen Schutzmaßnahmen sie durchzuführen sind und wie die Patientenbetreuung aufrecht erhalten werden kann.

24.09.2019 | Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2019 | Video-Artikel | Onlineartikel

Kinderschutz: Auch die Erwachsenenmedizin ist gefordert

Das Thema Kindesmissbrauch geht alle an: Die neue S3-Kinderschutzleinlinie richtet sich daher auch Gynäkologen, Allgemeinmediziner und Psychiater. Es geht darum, Risikokonstellationen früh zu erkennen. Frauke Schwier aus dem Leitlinienteam wirbt für Prävention durch gute Zusammenarbeit.

Buchkapitel zum Thema

2020 | Notfälle bei Schwangerschaft und Geburt | OriginalPaper | Buchkapitel

Diagnostik, Management und Prävention der Schulterdystokie

Die Schulterdystokie ist eine seltene Komplikation. Geburtshilflich Tätige müssen deshalb im Team den Ernstfall theoretisch und am Phantom regelmäßig trainieren um schwere Komplikationen abwenden zu können.

2020 | Traumatologische Notfallmedizin | OriginalPaper | Buchkapitel

Medizinische Maßnahmen

Die Sicherung der Atemwege ist in der Notfallmedizin eine der wichtigsten Tätigkeiten. Das Kapitel gibt die Inhalte der aktuellen Empfehlungen ebenso wie wichtige Tipps aus der Praxis wieder.

2020 | Notfallmedizin | OriginalPaper | Buchkapitel

Traumatologische Notfälle

TraumatologischeTrauma Notfälle machen etwa 20 % aller Notfalleinsätze aus. Darunter fallen einfache Schnittverletzungen im Haushalt ebenso wie Frakturen im Rahmen eines Arbeitsunfalls oder das Polytrauma nach einem Motorradsturz. Einen Überblick …

2020 | Notfallmedizin | OriginalPaper | Buchkapitel

Physikalisch-chemische Notfälle

Physikalisch-chemische Notfälle, wie z. B. Stromunfälle, Ertrinkungs- und Tauchunfälle sowie Säuren-Laugen-Verätzungen, sind selten und daher sind nicht jedem Notfallmediziner die Details immer präsent. Das Kapitel erläutert die Essentials dieses …

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise