Skip to main content
main-content
Erschienen in: Zeitschrift für Rheumatologie 5/2019

01.06.2019 | Einführung zum Thema

Treat-to-Target: therapeutische Ziele/Prognoseparameter

verfasst von: Prof. Dr. M. Schneider, Prof. Dr. G.-R. Burmester

Erschienen in: Zeitschrift für Rheumatologie | Ausgabe 5/2019

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Treat-to-Target gilt für viele rheumatologische Erkrankungen heute als die gewünschte und angestrebte Therapiestrategie. Warum widmen wir diesem Konzept ein ganzes Heft der Zeitschrift für Rheumatologie, und sollte nicht jede Therapie ein bestimmtes Ziel verfolgen? Bei akuten Erkrankungen ist dieses Ziel zumeist die Heilung. Bei chronischen Erkrankungen, für die bis heute keine Heilung angeboten werden kann, ist das Ziel – ganz allgemein gesprochen – eine weitgehend normale Lebensqualität. Für rheumatische Erkrankungen bedeutet dies v. a.: keine Schmerzen, keine Funktionseinschränkung und eine normale Teilhabe. Nach diesen Zielen haben wir immer irgendwie gestrebt. Heute stehen uns allerdings dafür bessere Möglichkeiten zur Verfügung, die wir gezielt einsetzen und jedem Patienten zukommen lassen wollen. Für eine „precision medicine“ fehlen uns jedoch noch individuelle Prädiktoren. …
Literatur
Metadaten
Titel
Treat-to-Target: therapeutische Ziele/Prognoseparameter
verfasst von
Prof. Dr. M. Schneider
Prof. Dr. G.-R. Burmester
Publikationsdatum
01.06.2019
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Zeitschrift für Rheumatologie / Ausgabe 5/2019
Print ISSN: 0340-1855
Elektronische ISSN: 1435-1250
DOI
https://doi.org/10.1007/s00393-019-0638-3

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2019

Zeitschrift für Rheumatologie 5/2019 Zur Ausgabe

Update Rheumatologie

Spondyloarthritiden II

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.