Skip to main content
main-content

02.11.2018 | Original Article

Treatment of classic-type Hirschsprung’s disease: rectoplasty with posterior triangular colonic flap versus transanal endorectal pull-through with rectoanal myotomy

Zeitschrift:
Pediatric Surgery International
Autoren:
Megumi Nakamura, Motoshi Wada, Taichi Fukuzawa, Hiromu Tanaka, Hironori Kudo, Ryo Ando, Satoshi Yamaki, Tomohiko Watanabe, Keisuke Tada, Yudai Nakajima, Masaki Nio

Abstract

Purpose

Our institution employs rectoplasty with a posterior triangular colonic flap (RPTCF) for classic-type Hirschsprung’s disease. Recently, we employed a modified Soave procedure: transanal endorectal pull-through with rectoanal myotomy (TEPTRAM). In both procedures, the internal sphincter muscle is completely divided vertically at the 6 o’clock position. Unlike RPTCF, TEPTRAM does not require abdominal manipulation. We aimed to verify the usefulness of TEPTRAM.

Methods

64 patients with classic-type Hirschsprung’s disease who underwent surgery between 1970 and 2017 were divided into group R (RPTCF, 47 cases) and group T (TEPTRAM, 17 cases). We compared the defecation function of the groups.

Results

No patient showed fecal incontinence (R: 0/41, T: 0/10, ns). Three patients (6%) in group R and four (24%) in group T developed postoperative enterocolitis (P = 0.16). Three patients (10%) in group R and one (20%) in group T needed an enema (P = 0.36).

Conclusion

There was no adverse effect of rectoanal myotomy; incontinence was not observed in either procedure. Although there was no significant difference, the incidences of enterocolitis and constipation were slightly higher in group T, perhaps because of the residual muscle cuff; therefore, it is necessary to provide best care with attention to constipation immediately after surgery.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2014 | Buch

Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin

Wenn es um pädiatrische Notfälle auf Station oder um schwerst kranke Kinder auf der Intensivstation geht, ist dieses Buch ein verlässlicher Begleiter. Übersichtlich nach Organen eingeteilt, enthält das Kitteltaschenbuch sämtliche essenziellen Themen der Kinderintensivmedizin, von kardiozirkulatorischen bis infektiologischen Erkrankungen.

Autor:
Prof. Dr. Thomas Nicolai

2015 | Buch

Häufige Hautkrankheiten im Kindesalter

Klinik - Diagnose - Therapie

Das Buch bietet für die 30 häufigsten Hauterkrankungen bei Kindern einen Diagnose- und Behandlungsfahrplan: Für jede Erkrankung gibt es präzise Texte, zahlreiche typische klinische Farbfotos sowie Tabellen zu Differentialdiagnosen und zum therapeutischen Prozedere. Für alle Ärzte, die Kinder mit Hauterkrankungen behandeln! 

Herausgeber:
Dietrich Abeck, Hansjörg Cremer