Skip to main content
main-content

12.07.2018 | Original Article • WRIST - FRACTURES | Ausgabe 8/2018

European Journal of Orthopaedic Surgery & Traumatology 8/2018

Treatment of distal radius fractures with locking plates: an update

Zeitschrift:
European Journal of Orthopaedic Surgery & Traumatology > Ausgabe 8/2018
Autoren:
Francois Loisel, Hugo Kielwasser, Grégoire Faivre, Thomas Rondot, Séverin Rochet, Antoine Adam, Pauline Sergent, Grégoire Leclerc, Laurent Obert, Daniel Lepage

Abstract

Internal fixation with volar locking plates has revolutionized the treatment of distal radius fractures. Manufacturers have introduced plate designs that closely follow the anatomy of the distal radius. However, use of volar plates has also led to the emergence of new types of complications. While the use of monoaxial or polyaxial locking screws and of minimally invasive techniques (arthroscopy, preservation of pronator quadratus) increases the cost of the surgical procedure, it results in a tangible benefit for patients, allowing them to move their wrist almost immediately after surgery and to quickly regain their autonomy. We reviewed the literature to analyze the level of proof.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Nicht verpassen: e.Med bis 13. März 2019 100€ günstiger im ersten Jahr!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 8/2018

European Journal of Orthopaedic Surgery & Traumatology 8/2018 Zur Ausgabe

General Review • GENERAL ORTHOPAEDICS - DYSOSTOSIS

Pycnodysostosis: the disease of Henri de Toulouse-Lautrec

Editorial • WRIST - FRACTURES

New trends in distal radius fractures

  1. Sie können e.Med Orthopädie & Unfallchirurgie 15 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.


 

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise