Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.11.2013 | General Gynecology | Ausgabe 5/2013

Archives of Gynecology and Obstetrics 5/2013

Treatment of heavy menstrual bleeding of endometrial origin: randomized controlled trial of medroxyprogesterone acetate and tranexamic acid

Zeitschrift:
Archives of Gynecology and Obstetrics > Ausgabe 5/2013
Autoren:
Azita Goshtasebi, Somayeh Moukhah, Samira Behboudi Gandevani
Wichtige Hinweise
This trial was registered in the Iranian Registry of Clinical Trials at www.​irct.​ir (IRCT 138802131641N3).

Abstract

Purpose

This study aimed at comparing the efficacy of medroxyprogesterone acetate (MPA) and tranexamic acid (TA) for treating heavy menstrual bleeding of endometrial origin (HMB).

Methods

A randomized controlled trial was carried out in three gynecology clinics in Tehran, Iran. Ninety women with the HMB of endometrial origin were randomized into the study: 44 patients took MPA for 21 days from day 5 and 46 patients took tranexamic acid for 5 days from day 1 of menses for three consecutive menstrual cycles. Blood loss was measured using the pictorial blood loss assessment chart (PBAC); hematological assessments were made before intervention and after treatment. SF-36 and HMB Questionnaire (MQ) were given to assess quality of life. Statistical analysis was performed using t test, Paired t test, χ2, Mann–Whitney, Wilcoxon signed-rank test, and repeated measure analysis.

Results

PBLC mean score, duration of bleeding and Hb values as well as quality of life were significantly improved in both groups (P < 0.05). But there was no significant deference between groups. More drug complication and less satisfaction were reported by MPA group (P = 0.003 and P = 0.002, respectively).

Conclusions

Long-term use of MPA is as effective as Tranexamic acid in treating HMB and increasing quality of life. However, bleeding irregularity side effects of MPA might limit its use.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Premium-Inhalten der Fachzeitschriften, inklusive eines Print-Abos.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2013

Archives of Gynecology and Obstetrics 5/2013Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Gynäkologie und Geburtshilfe

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

  • 2013 | Buch

    Behandlungspfade in Gynäkologie und Geburtshilfe

    Schnell und zielsicher zum Behandlungserfolg: Dieses Buch gibt eine Übersicht zu allgemeingültigen und leitliniengerechten Diagnose- und Therapiealgorithmen aus Geburtshilfe, Gynäkologie, Endokrinologie und Reproduktionsmedizin. Die klaren und eindeutigen Handlungsanweisungen verhelfen Schritt für Schritt zu einer optimalen Betreuung der Patientin.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. med. Alexander Strauss, Prof. Dr. med. Dr. h.c. Walter Jonat, Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. Klaus Diedrich
  • 2014 | Buch

    Kolposkopie in der Praxis

    Die Kolposkopie ist ein obligater Bestandteil der Facharztweiterbildung in der Frauenheilkunde. Anhand exzellenter Farbfotos und instruktiver Schemata erläutern die Autoren dieses Buches typische kolposkopische Befunde. Insgesamt über 70 klinische Szenarien aus der Dysplasiesprechstunde helfen das erworbene Wissen direkt auf die tägliche Praxis zu übertragen.

    Autoren:
    Univ.-Prof. Dr. med. Ralph J. Lellé, PD Dr. med. Volkmar Küppers
  • 2013 | Buch

    Ultraschalldiagnostik in Geburtshilfe und Gynäkologie

    Profitieren Sie vom Fachwissen namhafter Experten und lassen Sie sich durch die ganze Bandbreite geburtshilflicher und gynäkologischer Sonografie führen. Dieses praxisorientierte Nachschlagewerk bietet detaillierte Informationen zu allen wichtigen Gesichtspunkten: Die verschiedenen Untersuchungstechniken werden diskutiert, physiologische und technische Grundlagen vorgestellt, klinische Aspekte beleuchtet.

    Herausgeber:
    Ulrich Gembruch, Kurt Hecher, Horst Steiner
  • 2015 | Buch

    Sexualmedizin in der Gynäkologie

    Gynäkologen sind meist die ersten Ansprechpartner der Patientinnen bei Sexualproblemen. Von ihnen wird eine große sexualmedizinische Kompetenz erwartet. Der Stärkung dieser Kompetenz dient das vorliegende Buch. Es fasst alle wichtigen Fakten zum diesem Thema zusammen und gibt praxisnahe Empfehlungen.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. med. Hans-Joachim Ahrendt, Dr. med. Cornelia Friedrich

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Gynäkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise