Skip to main content
main-content

01.03.2018 | Neurologic Manifestations of Systemic Disease (N Scolding, C Rice and A Wilkins, Section Editors) | Ausgabe 3/2018 Open Access

Current Treatment Options in Neurology 3/2018

Treatment of Tuberculous Meningitis and Its Complications in Adults

Zeitschrift:
Current Treatment Options in Neurology > Ausgabe 3/2018
Autoren:
BSc, MBBS, MRCP Angharad Davis, MBChB, FRCP, FCP, DipHIVMan, MPH, PhD Graeme Meintjes, MA, BM, BCh, DTM&H, PhD, FRCP, FMedSci Robert J. Wilkinson
Wichtige Hinweise
This article is part of the Topical Collection on Neurologic Manifestations of Systemic Disease

Abstract

Purpose of review

Tuberculous meningitis (TBM) is a global health problem. In this review, we systematically evaluate the evidence for current and emerging antimicrobials, host-directed therapies and supportive managements.

Recent findings

Current antimicrobial regimes do not factor the differing ability of drugs to cross the blood-brain barrier. Rifampicin may be more effective at higher doses yet the most recent clinical trial failed to demonstrate survival benefit at 15 mg/kg/day. Dose finding studies suggest that higher doses still may be safe and more effective. Fluoroquinolones are currently listed as important second-line agents in drug-resistant TBM; however, a survival benefit as a first-line agent has yet to be shown. Linezolid may be a promising antimicrobial with good central nervous system penetrance. Dexamethasone reduces mortality in HIV-uninfected individuals yet evidence for its use in HIV co-infection is lacking. Aspirin has anti-inflammatory and anti-thrombotic properties. Small studies have demonstrated efficacy in reducing stroke but further research is required to better understand its effect on controlling the host inflammatory response. Discovery of genetic polymorphisms may direct individualized immune therapies and mediators of the innate immune response may provide targets for the development of novel therapies. There is at present no significant evidence base to guide management of hydrocephalus in HIV co-infection.

Summary

Further clinical trial data is required to improve treatment outcomes in TBM in particularly in regard to the value of high-dose rifampicin, newer antimicrobials with improved central nervous system penetration and host-directed therapies. Supportive measures in particular the management of hydrocephalus in HIV co-infection should be an area for future research.

Unsere Produktempfehlungen

e.Med Interdisziplinär

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

e.Med Neurologie & Psychiatrie

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Neurologie & Psychiatrie erhalten Sie Zugang zu CME-Fortbildungen der Fachgebiete, den Premium-Inhalten der dazugehörigen Fachzeitschriften, inklusive einer gedruckten Zeitschrift Ihrer Wahl.

e.Med Neurologie

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Neurologie erhalten Sie Zugang zu CME-Fortbildungen des Fachgebietes, den Premium-Inhalten der neurologischen Fachzeitschriften, inklusive einer gedruckten Neurologie-Zeitschrift Ihrer Wahl.

Literatur
Über diesen Artikel

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
  • 2012 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Wer in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur täglichen praktischen Arbeit vermissen – ist mit diesem Werk gut bedient. In knapper, manualisierter Form werden verständlich und übersichtlich die Schritte, Techniken und konkreten, evidenzbasierten Vorgehensweisen beschrieben.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. med. Tilo Kircher