Skip to main content
Erschienen in: Notfall + Rettungsmedizin 7/2020

17.09.2020 | Triage | Leitthema

Die Leitstelle als Wegweiser im Gesundheitssystem

verfasst von: S. Marxgut

Erschienen in: Notfall + Rettungsmedizin | Ausgabe 7/2020

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Die Rettungs- und Feuerwehrleitstelle in Vorarlberg (RFL) wurde vor 26 Jahren errichtet und damals als integrierte Leitstelle für Rettung, Feuerwehr, Bergrettung, Wasserrettung, Kriseninterventionsteam (KIT) und die Behörden konzipiert. Seit 2012 entwickelt sich die RFL immer mehr zu einer wichtigen Drehscheibe im Gesundheitswesen des Lands. Nach der Aufschaltung der Nummer 141 im Jahr 2012 wurde 3 Jahre später die Organisation eines ärztlichen Bereitschaftsdiensts für öffentlich-rechtliche Einsätze an die RFL übertragen. Im Jahr 2017 war Vorarlberg eines von 3 Pilotbundesländern, die unter dem Namen „Gesundheitsberatung 1450“ eine telefonbasierte Ersttriage eingeführt haben (ebenfalls angegliedert bei der RFL). Ziel dieses Triagesystems ist eine Dringlichkeitseinstufung in medizinischen Fragestellungen und ggf. eine Weiterleitung des Anrufers an die richtige Säule unseres Gesundheitssystems. Zudem erhalten die Anrufer von den Gesundheitsberatern (Dipl. Gesundheits- und Krankenpflegepersonal mit Zusatzausbildung) Verhaltensempfehlungen, die ihnen helfen, die Symptome mit einfachen Mitteln zu lindern. Seit dem 01.01.2020 wird aufbauend auf der Gesundheitsberatung über die RFL der ärztliche Bereitschaftsdienst für den niedergelassenen Bereich organisiert.
Metadaten
Titel
Die Leitstelle als Wegweiser im Gesundheitssystem
verfasst von
S. Marxgut
Publikationsdatum
17.09.2020
Verlag
Springer Medizin
Schlagwörter
Triage
Pflege
Erschienen in
Notfall + Rettungsmedizin / Ausgabe 7/2020
Print ISSN: 1434-6222
Elektronische ISSN: 1436-0578
DOI
https://doi.org/10.1007/s10049-020-00777-6

Weitere Artikel der Ausgabe 7/2020

Notfall + Rettungsmedizin 7/2020 Zur Ausgabe

Teamwork + Education

Antikonvulsiva im Notfall

PDA: Geringeres Risiko für schwere Geburtskomplikationen der Mutter

11.06.2024 Periduralanästhesie Nachrichten

Über die Vor- und Nachteile einer Periduralanästhesie (PDA) bei der Entbindung wird diskutiert. Einer neuen Studie zufolge geht sie bei manchen Gruppen mit einem deutlich reduzierten Risiko für schwere mütterliche Morbidität einher.

Endometriose: Wie lassen sich postoperative Schmerzen am besten verhindern?

11.06.2024 Endometriose Nachrichten

Nach einer endometriosebedingten Operation kommt es häufig zum Wiederauftreten der Erkrankung. Gegen die Schmerzen werden verschiedene Hormonpräparate empfohlen – Forschende haben ihre Wirkung verglichen.

Notfallreform: Lauterbach nimmt KVen und ausgewählte Kliniken in die Pflicht

06.06.2024 Klinik aktuell Nachrichten

Die Ampelkoalition nimmt einen neuen Anlauf für die Reform der Notfallversorgung. Der Gesetzentwurf zeigt: Die Vertragsärzte müssen sich auf erhebliche Veränderungen in der Organisation der Notdienste einstellen.

Tennisarm: „Ein bisschen Physio würde ich mich schon trauen“

06.06.2024 Schmerzsyndrome Nachrichten

Eine Therapie mit nachgewiesenem Nutzen gibt es bei Epicondylitis lateralis derzeit nicht. Das heißt jedoch nicht, dass man die Betroffenen mit ihren Beschwerden allein lassen sollte, so der Rat eines Experten. Gute Erfahrungen habe er zum Beispiel mit der Stoßwellentherapie gemacht.

Update AINS

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.