Skip to main content
main-content

22.10.2018 | Trikuspidalklappenersatz | Stand der Wissenschaft | Ausgabe 2/2019

Zeitschrift für Herz-,Thorax- und Gefäßchirurgie 2/2019

Kathetergestützter Trikuspidalklappenersatz mit innovativer klappentragender Stent-Prothese

Zeitschrift:
Zeitschrift für Herz-,Thorax- und Gefäßchirurgie > Ausgabe 2/2019
Autoren:
R. Gryszkiewicz, H. F. Lausberg, M. Kuetting, M. Baumgaertner, M. Centola, H. P. Wendel, M. Nowak-Machen, T. Krüger, C. Schlensak
Wichtige Hinweise
Diese Arbeit wurde mit dem St. Jude Medical Preis 2018 ausgezeichnet. Sie beruht auf und enthält Auszüge aus der Publikation Lausberg et al. [1].

Zusammenfassung

Die Therapie der Wahl für die funktionelle hochgradige Trikuspidalklappeninsuffizienz (TI) ist die Klappenrekonstruktion. Die konventionelle Herzklappenoperation einer schweren TI ist mit einer hohen Krankenhaussterblichkeit verbunden. Bisher publizierte minimalinvasive Ansätze zur TI-Therapie weisen eine Reihe von Limitationen auf. Ziel der vorgestellten Arbeit ist die Entwicklung einer katheterbasierten minimalinvasiven Methode zur Therapie einer schweren TI. Im Tiermodell am Schaf (n = 7) konnten im Akutversuch Effektivität und Machbarkeit der neuen Transkatheter-Trikuspidalklappen-Implantation (TTVI) mit einer klappentragenden Gefäßprothese demonstriert werden. Diese Implantationstechnik zeigte sich effektiv und technisch machbar. Als Nächstes wird ein Langzeitversuch notwendig, um die Sicherheit und die hämodynamischen Vorteile der TTVI zu überprüfen.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner*in

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2019

Zeitschrift für Herz-,Thorax- und Gefäßchirurgie 2/2019 Zur Ausgabe

Karriere und Perspektiven

Interventioneller Herzchirurg

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben die Zeitschrift für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie 6 x pro Jahr für insgesamt 240,00 € im Inland (Abonnementpreis 210,00 € plus Versandkosten 30,00 €) bzw. 258,00 € im Ausland (Abonnementpreis 210,00 € plus Versandkosten 48,00 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 20,00 € im Inland bzw. 21,50 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-0/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

     

  2. Sie können e.Med Chirurgie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Chirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Chirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise