Skip to main content
main-content

18.03.2020 | Trisomien | AKTUELLE MEDIZIN | Ausgabe 5/2020

Erworbene Einsenkung
MMW - Fortschritte der Medizin 5/2020

Seine Nase hat die Form eines Sattels

Zeitschrift:
MMW - Fortschritte der Medizin > Ausgabe 5/2020
Autor:
PD Dr. med. Matthias Möhrenschlager
_ Bei einem 70-jährigen Patienten, der sich zur Hautkrebsvorsorgeuntersuchung vorstellte, fiel eine lineare, zirkumferente Einsenkung der Haut am Nasenrücken unmittelbar am kranialen Ansatz der Nase auf. Der Mann gab an, dass diese Veränderung bereits in seinem 20. Lebensjahr entstanden war, als er in seiner Funktion als Fahnenschwinger einen Schlag mit der Fahnenstange auf den Nasenrücken erhalten hatte. Damals war die Veränderung nicht fachärztlich versorgt worden. Des Weiteren war bei dem Patienten seit dem 57. Lebensjahr ein Morbus (M.) Wegener bekannt. Hinweise für das Vorliegen einer Trisomie 21 fanden sich im Rahmen der klinischen Untersuchung nicht. Ein Test auf Treponema-pallidum-Partikel-Agglutination (TPPA) im Serum blieb unauffällig. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2020

MMW - Fortschritte der Medizin 5/2020 Zur Ausgabe

AUS DER PRAXIS . VON HAUSARZT ZU HAUSARZT

Videosprechstunde wegen SARS-CoV-2?

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise