Skip to main content

Kasuistiken zum Thema

Peritoneale Läsionen in der Laparoskopie

12.02.2024 | Diagnostik in der Gastroenterologie | Bild und Fall

Sind diese peritonealen Läsionen maligne oder benigne?

Maligne oder benigne?

Ein 23-jähriger Patient, geboren im Nahen Osten, stellt sich mit abdominellen Schmerzen vor. Er berichtet über nächtliche Schweißausbrüche und Gewichtsverlust. In der MRT des Abdomens zeigen sich multiple peritoneale Läsionen und eine verdächtige Masse. Die weitere Diagnostik bleibt zuerst befundlos, doch der Zustand des Patienten verschlechtert sich immer mehr. Eine diagnostische Laparoskopie soll Aufschluss geben.

verfasst von:
Aina Lask, Tilman Lingscheid, Ivan Jelas, Alexander Arnold, Timo Alexander Auer, Prof. Dr. Beate Rau, Brigitta Globke
Chronische Otitis mesotympanalis beidseits

Open Access 08.05.2023 | Chronische Otitis media | Bild und Fall

Therapieresistente chronische Otitis media

Eine 23-Jährige kommt mit einer akuten Otitis media mit vestibulärer Beteiligung rechts und chronischer Otitis mesotympanalis links in die HNO-Praxis. Eine erste Therapie mit Antibiotika und Parazentese schlägt nicht an. Auch ein Ohrabstrich ergibt keinen Nachweis auf Erreger. Wie würden Sie weiter vorgehen?

verfasst von:
Andrea Sheila Büchel, Prof. Dr. med. Markus Jungehülsing, Tillmann Schumacher
Zwei einliegende Thoraxdrainagen links mit ergussgefüllter Ablösungshöhle und Weichteilemphysem. Große Kaverne im linken Oberfeld, flächige/konsolidierende Infiltration links > rechts

15.12.2022 | Thoraxdrainage | Der besondere Fall

Endoskopische Ventilimplantation bei kompliziertem Tuberkuloseverlauf

Ein 23-Jähriger mit Spontanpneumothorax bei zugrundeliegender Lungentuberkulose zeigt eine persistierende Fistelung trotz einliegender Thoraxdrainagen. Kann durch eine endoskopische Ventilimplantation eine rasche Besserung erreicht werden?

verfasst von:
Peter Wolf, Dr. med., Dr. med. Konstantina Kontogianni, PD Dr. med. Franziska Trudzinski
Rundherdartige Verdichtung im Mittellappen

Open Access 18.08.2022 | Tuberkulose | Bild und Fall

Was steckt hinter dem langjährig ungeklärtem eosinophilen Pleuraerguss?

Ein 47-jähriger Patient wurde zur Abklärung eines seit drei Jahren bestehenden Pleuraergusses der rechten Seite vorgestellt. Insbesondere soll wegen einer bedeutenden Exposition die Differenzialdiagnose einer Pleuritis tuberculosa abgeklärt werden. Lesen Sie hier, was die weitere Diagnostik ergab.

Thorax-CT am Folgetag nach der Pleurapunktion

24.03.2022 | Computertomografie | Bild und Fall

Parapneumonischer Pleuraerguss bei einer 37-jährigen Patientin?

Eine 37-Jährige wurde mit Verdacht auf eine Pyelonephritis links eingewiesen. Sie klagte über ausgeprägte Schmerzen in der linken Flanke. Zudem habe sie seit 3 Tagen einen trockenen, stark schmerzhaften Husten. In der Aufnahmesituation klagte sie über Thoraxschmerzen links dorsal.

Gastroskopisches Bild einer der Impressionen

23.03.2022 | Dysphagie | Bild und Fall

Dysphagie und Globusgefühl: Hätten Sie den seltenen Befund erkannt?

Eine 65-jährige Mitteleuropäerin stellte sich mit progredienter Dysphagie und zervikalem Globusgefühl vor. Weitere Beschwerden – wie Gewichtsverlust, Fieber oder Nachtschweiß – bestanden nicht. Die klinische Untersuchung fiel unauffällig aus. Erst in der Gastroskopie fand man einen Hinweis.

Nachweis eines Mediastinaltumors im CT

02.03.2022 | Mediastinitis | Kasuistiken

Junger Mann mit Lymphadenopathie und oberer Einflussstauung - Ihre Diagnose?

Mediastinale Tumoren sind relativ selten und ihre Ursachen vielfältig. Wichtige Differenzialdiagnosen sind Tumoren, die sklerosierende Mediastinitis und eine parasitäre Genese. Im Folgenden schildern wir den Fall eines 23-Jährigen, der nach längerem Auslandsaufenthalt zur Untersuchung kam.

Koloskopie: Ulzerationen mit Blutauflagerungen im Bereich des Zökums

Open Access 11.01.2022 | Diarrhoe | Bild und Fall

Weshalb hat dieser Patient blutige Diarrhöen?

Eine prekäre Wendung

Ein 29-Jähriger mit Migrationshintergrund stellt sich wegen blutiger Diarrhoen in der Notaufnahme vor. Diese treten 3‑ bis 4‑mal pro Tag seit 3 Monaten auf. Zusätzlich berichtet er von starken Bauchschmerzen, Fieber, Schüttelfrost, Appetit‑, Kraftlosigkeit und einem Gewichtsverlust. Ihre Diagnose?

Erste CT-Aufnahme nach Thoraxdrainagenanlage rechts im Januar

26.10.2021 | Thoraxdrainage | Der besondere Fall

Dyspnoe unter Immunsuppression

Nicht-tuberkulöse Mykobakterien sind ubiquitär in der Umwelt vorkommende Mikroorganismen. Bei immunkompetenten Personen sind sie eine seltene Ursache für invasive Erkrankungen. So auch in dem Fall einer 48-jährigen immunsupprimierten Lupuspatientin, die sich mit Luftnot vorstellte.

Positiver Tuberkulin-Hauttest

29.04.2019 | Lymphadenitis colli | Bild und Fall

Verwirrende Befunde: Woher kam der entzündete Lymphknoten am Hals?

Bei einem 3,5 Jahre alten Jungen mit einer Lymphadenitis colli wollten die Befunde nicht zusammen passen: Einerseits waren sowohl der Interferon-Gamma-Test als auch der Tuberkulin-Hauttest positiv – anderseits wiesen die Anamnese und der klinische Befund in eine andere Richtung.

Frau mit Schweißausbruch

18.03.2019 | Lymphome | FORTBILDUNG . SCHWERPUNKT

„Sind die nächtlichen Schweißattacken ein Alarmzeichen?“

Eine 35-jährige Patientin stellt sich – zugewiesen vom Hausarzt – in der hämatologisch/onkologischen Praxis zur Abklärung von seit drei Wochen spontan und neu aufgetretenen starken Nachtschweißattacken mit nächtlichem Wäschewechsel vor. Sie ahnt "Böses", da sie auch eine Verhärtung an der rechten Halsseite neu getastet hat.

Niere mit Raumforderung im MRT

16.05.2017 | Nierentumoren | Bild und Fall

Ein ungewöhnlicher Nierentumor – hätten Sie es gewusst?

Bei einem 77-jährigen Patienten wurde im Februar 2015 ein Urothelkarzinom im Stadium pT1, „high grade“ diagnostiziert. Im Rahmen der Abklärung des oberen Harntraktes mittels CT-Urographie zeigten sich zwei unklare Raumforderungen der linken Niere.

CT der Lunge bei pulmonaler alveolärer Mikrolithiasis (PAM)

29.09.2016 | Computertomografie | Pädiatrische Pneumologie

Ein Knabe mit „Lungensteinen“

Mini-Review zur pulmonalen alveolären Mikrolithiasis

Bei einem 4‑jährigen Jungen bestanden seit Monaten eine Atembehinderung und persistierender Husten. Es zeigte sich ein "sandsturmartiges" Bild im Thorax-CT und eine miliäre, teils ringförmige, teils fleckig-granuläre vermehrte Zeichnung der Lunge im Röntgen-Thorax. Was war die Ursache?

Koloskopie

16.08.2016 | Diarrhoe | Bild und Fall

Diffuse Bauchschmerzen, Diarrhö und Gewichtsverlust bei einem 23-jährigen Flüchtling aus Afghanistan

Ein 23-jähriger Flüchtling aus Afghanistan stellt sich in einer Notfallambulanz mit seit Monaten anhaltenden diffusen Bauchschmerzen, Diarrhö und Gewichtsverlust vor. Die Bauchdecke ist deutlich gespannt mit seitlicher Klopfschalldämpfung bei offensichtlichem Aszites. Ihre Diagnose?

Tuberkulose-Erreger: Ein genetischer Fingerabdruck klärt Infektionsketten

14.12.2015 | Pädiatrische Infektiologie | Kasuistiken

Auffälliges Sozialverhalten: Psyche oder Infektion?

Tbc-Meningoencephalitis als diagnostische Herausforderung

Ein angolanisches Mädchen mit Hauttuberkulose stellt sich in der Notaufnahme vor. Sie weist eine starke Wesensveränderung auf. Liegt das an der kulturellen Umstellung auf die neue Umgebung oder ist es doch infektionsbedingt?

Leitlinien kompakt für die Innere Medizin

Mit medbee Pocketcards sicher entscheiden.

Seit 2022 gehört die medbee GmbH zum Springer Medizin Verlag

So beeinflussen Herzinfarkte auf lange Sicht die Sterblichkeit

20.06.2024 ST-Hebungsinfarkt Nachrichten

Wie hoch ist bei Patienten, die nach einem ST-Hebungs-Myokardinfarkt die initiale Hochrisikophase überleben, auf lange Sicht das Sterberisiko? Eine Studie aus Dänemark liefert dazu nun aufschlussreiche Daten.

Protonenpumpenhemmer stoppt Arrhythmie

20.06.2024 Protonenpumpenhemmstoffe Nachrichten

Wenn Nervenfasern aus dem Magen und dem Herzen im Gehirn dicht beieinander liegen, kann auch mal etwas schiefgehen: So lässt sich erklären, weshalb Schmerzen durch einen Magentumor bei einem Mann eine ventrikuläre Extrasystolie auslösen – und PPI diese beenden.

Ob Apixaban nützt oder schadet, entscheidet der CHA2DS2-VASc-Score

20.06.2024 Therapie des Vorhofflimmerns Nachrichten

Patienten mit subklinischem Vorhofflimmern tragen ein erhöhtes Risiko für Schlaganfälle. Da stellt sich die Frage nach einer medikamentösen Antikoagulation. Offenbar hängt es aber vom CHA2DS2-VASc-Score ab, ob die Gabe von Apixaban von Vorteil ist.

Rheumatoide Arthritis: Einfacher Index erlaubt Vorhersage des Therapieansprechens

20.06.2024 EULAR 2024 Kongressbericht

Der aus dem Albuminspiegel und der Lymphozytenzahl errechnete Prognostic Nutritional Index korreliert offenbar gut mit dem initialen Ansprechen auf die Zweitlinien-Therapie bei Rheuma.

Update Innere Medizin

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.