Skip to main content
main-content

Tumoren des Urogenitalsystems

Empfehlungen der Redaktion

20.07.2017 | Diagnostik in der Onkologie | Kasuistiken | Ausgabe 5/2017

Alte Dame mit Prostatakarzinom?!

Eine 91-Jährige litt unter einem exophytisch wachsenden Harnröhrentumor, der bisher durch Laserkoagulation behandelt wurde. Der Tumor hatte zugenommen, Kontaktblutungen und genitale Schmerzen waren heftiger geworden. Die Tumorbiopsie ergab einen erstaunlichen Befund.

04.02.2018 | Onkologische Therapie | Nachrichten

Woran es in der Krebsforschung hapert

In den letzten Jahren wurde in Deutschland beim Aufbau von Strukturen und Netzwerken für die translationale Krebsforschung zwar vieles erreicht. So manche Arzneientwicklung konnte dadurch beschleunigt werden. Doch insgesamt ist der Übergang vom Labor zum Patienten noch zu langsam.

16.01.2018 | Strahlentherapie | Nachrichten

Erhöhte Risiken nach Radiotherapie beim lokalen Prostatakarzinom

Patienten, die wegen eines lokalen Prostatakarzinoms eine Radiotherapie erhalten, haben offenbar ein höheres Risiko, an einem anderen Malignom oder einer kardiovaskulären Erkrankung zu versterben, als chirurgisch behandelte Männer.

Aktuelle Meldungen

Kommentierte Studienreferate

Übersichtsarbeiten und Kasuistiken

03.02.2018 | Harnblasenkarzinom | Fortbildung | Ausgabe 2/2018

Urologisch-beruflich orientierte Reha beim Harnblasenkarzinom

Die radikale Zystektomie mit Anlage einer Harnderivation muss für den Patienten als große körperliche, aber auch mentale Herausforderung begriffen werden. Welche Voraussetzungen für eine erfolgreiche Teilhabe und Reintegration des Patienten notwendig sind.

06.12.2017 | Harnblasenkarzinom | Leitthema | Ausgabe 1/2018

Diagnostik und Therapie des nichtinvasiven Harnblasenkarzinoms

Das nichtinvasive Harnblasenkarzinom ist ein häufiger Tumor mit einem hohen Rezidiv- und Progressionsrisiko. In dieser Übersicht wird der aktuelle Stand in Diagnostik und Therapie dargelegt und insbesondere das risikoadaptierte Patientenmanagement erläutert.

28.11.2017 | Tumorchirurgie | Fortbildung | Ausgabe 12/2017

En-bloc-Resektion des Harnblasentumors

Die Publikationen der letzten zehn Jahre bestätigten das Potenzial der transurethralen En-bloc-Resektion. Ob sie zu einem Standardverfahren in der urologischen Praxis werden kann, hängt auch davon ab, inwieweit mit ihr auch größere Tumoren extrahiert werden können.

Update Urologie

Kongressdossiers

Weiterführende Themen

Neue Beiträge aus unseren Fachzeitschriften

03.02.2018 | Harnblasenkarzinom | Fortbildung | Ausgabe 2/2018

Urologisch-beruflich orientierte Reha beim Harnblasenkarzinom

Die radikale Zystektomie mit Anlage einer Harnderivation muss für den Patienten als große körperliche, aber auch mentale Herausforderung begriffen werden. Welche Voraussetzungen für eine erfolgreiche Teilhabe und Reintegration des Patienten notwendig sind.

19.12.2017 | Chemotherapie | Evidenzbasierte Medizin | Ausgabe 1/2018

Einsatz von Cannabinoiden bei chemotherapieinduzierter Übelkeit und Erbrechen

Eine Chochrane-Analyse hat die Wirksamkeit und die Verträglichkeit von Cannabis-basierten Medikamenten für chemotherapieinduzierte Übelkeit und Erbrechen bei erwachsenen Krebspatienten evaluiert. Unsere Expertin fasst die Ergebnisse für Sie zusammen und ordnet sie ein.

28.11.2017 | Tumorchirurgie | Fortbildung | Ausgabe 12/2017

En-bloc-Resektion des Harnblasentumors

Die Publikationen der letzten zehn Jahre bestätigten das Potenzial der transurethralen En-bloc-Resektion. Ob sie zu einem Standardverfahren in der urologischen Praxis werden kann, hängt auch davon ab, inwieweit mit ihr auch größere Tumoren extrahiert werden können.

27.04.2017 | Prostatakarzinom | Leitthema | Ausgabe 6/2017

Prostatastanzbiopsie: So lassen sich Infektionen vermeiden

Es existieren verschiedene Strategien, um das Infektionsrisiko nach Prostatastanzbiopsie zu reduzieren. Eine wichtige Rolle spielen unter anderem die Anzahl der Biopsiezylinder, die Größe der Nadel oder das optimale Antibiotikum.

Zurzeit meistgelesene Artikel

Neueste CME-Kurse

Sonderberichte

05.10.2017 | Harnblasenkarzinom | Sonderbericht | Onlineartikel

Harnblasenkarzinom

Video: Interview mit Prof. Dr. Carsten-H. Ohlmann, Universitätsklinikum des Saarlandes, Homburg/Saar, zur S3-Leitlinie „Früherkennung, Diagnose, Therapie und Nachsorge des Harnblasenkarzinoms“

Im Herbst 2016 wurde auf dem Kongress der Deutschen Gesellschaft für Urologie die erste Version der S3-Leitlinie „Früherkennung, Diagnose, Therapie und Nachsorge des Harnblasenkarzinoms“ vorgestellt, die seit November 2016 als Version 1.1 vorliegt. Prof. Ohlmann nennt im Interview die wichtigsten Empfehlungen und äußert sich zu deren Umsetzung in der Praxis. Weiterhin berichtet er über eine geplante Umfrage zur Adhärenz von Urologen bezüglich der neuen Leitlinie.

Ipsen Pharma GmbH, Ettlingen

28.08.2017 | Urologie | Sonderbericht | Onlineartikel

Partner in der Urologie: Der Mensch im Fokus

Die Entwicklung und Herstellung von Arzneimitteln, Medizinprodukten und Nahrungsergänzungsmitteln zur Behandlung urologischer Erkrankungen – das sind die Kernkompetenzen von Apogepha. Mit modernen Produktionsanlagen sowie eigener Entwicklung agiert das 1882 in Dresden gegründete Unternehmen heute als Full-Service-Anbieter mit umfassendem Leistungsspektrum. Seit 1991 ist der Traditionsbetrieb wieder im Familienbesitz. Er ist damit einer der wenigen Arzneimittelhersteller, der selbstständig und wirtschaftlich unabhängig ist.

Apogepha Arzneimittel GmbH

Jobbörse | Stellenangebote für Urologen

Zeitschriften für das Fachgebiet Urologie

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Urologie

Meistgelesene Bücher in der Urologie

  • 2014 | Buch

    Facharztwissen Urologie

    Differenzierte Diagnostik und Therapie

    Die Erste Hilfe für die Facharztprüfung: detaillierte und differenzierte Information zu Diagnostik und Therapie aller urologischen Erkrankungen. Löscht den Wissensdurst schnell und gründlich: der stichwortartige Text spart wertvolle Zeit beim Nachlesen und Lernen.

    Herausgeber:
    Hans-Ulrich Schmelz, Christoph Sparwasser, Wolfgang Weidner
  • 2012 | Buch

    Ultraschall in der Urologie

    Der vorliegende Atlas, der Lehrbuch und Nachschlagewerk zugleich ist, liefert dem klinisch tätigenUrologen einen reichen Fundus von über 400 Referenzaufnahmen häufiger Befunde und interessanter Raritäten. Neben technischen Grundlagen der Sonographie sowie praktischen Tipps und Tricks zur Vermeidung von Fehlbefunden finden Sie umfangreiche Informationen zur sonographischen Diagnostik benigner und maligner urologischer Erkrankungen.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. med. Rainer Hofmann, Prof. Dr. med. Axel Hegele, Dr. med. Astrid Honacker
  • 2015 | Buch

    Inkontinenz- und Deszensuschirurgie der Frau

    Harninkontinenz und Deszensus jetzt noch besser therapieren!
    Harninkontinenz ist eines der häufigsten Symptome in der Urologie und Gynäkologie. Die betroffenen Patienten sind körperlich und psychisch stark belastet.  Vor allem bei Frauen stellt die Stressharninkontinenz ein weit verbreitetes Phänomen dar. 

    Herausgeber:
    Rainer Hofmann, Uwe Wagner
  • 2012 | Buch

    Urodynamik

    Urodynamik: ein für viele Anwender komplexes Verfahren – leicht gemacht Genau das gelingt diesem Buch. Vertrauen Sie den Experten aus dem Arbeitskreis „Urologische Funktionsdiagnostik und Urologie der Frau“ der DGU, die als Herausgeber und Autoren eine detaillierte Darstellung der Grundlagen und ihrer Anwendungsmöglichkeiten geschaffen haben. Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zu Indikation, Durchführung der Untersuchung und Interpretation der Befunde. Das deutschsprachige Standardwerk zur Urodynamik – jetzt in 3. Auflage! 

    Herausgeber:
    Prof. Dr. med. Daniela Schultz-Lampel, Prof. Dr. med. Mark Goepel, Prof. Dr. med. Axel Haferkamp

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Urologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise