Skip to main content
main-content

Tumoren des Urogenitaltraktes

Übersichtsarbeiten und Kasuistiken

29.10.2019 | Benigne Prostatahyperplasie | Medizin aktuell | Ausgabe 11/2019

DGU-Kongress: Das Wichtigste aus sieben Fachgebieten

Alljährlich werden auf dem Kongress der Deutschen Gesellschaft für Urologie die neuesten Entwicklungen und Studiendaten vorgestellt. Sieben Experten haben für ihr jeweiliges Fachgebiet die zentralen Erkenntnisse aus Hamburg zusammengefasst: Was hat sich getan im Bereich ...?

Autoren:
Prof. Dr. med. univ. Georg Bartsch, Prof. Dr. med. Anne-Karoline Ebert, PD Dr. med. Dr. rer. pol. Philipp Mandel, Prof. Dr. Roswitha Siener, PD Dr. Jens Mani, Dr. med. Dr. habil. Christopher Netsch, Prof. Dr. med. Christian Doehn

22.10.2019 | Peniskarzinom | CME | Ausgabe 11/2019

CME: Peniskarzinom

Diagnose und Therapie

Aufgrund der Seltenheit des Peniskarzinoms gibt es wenige Daten aus größeren Studien, weshalb häufig individuelle Therapieversuche erfolgen. Was sie zur Diagnostik und stadiengerechten Therapie wissen sollten, lesen sie im Beitrag.

Autoren:
Prof. Dr. C. Protzel, O. W. Hakenberg

28.09.2019 | Operative Urologie | Medizin aktuell | Ausgabe 10/2019

Feedback eines Patienten nach Neoblasenoperation

Für den Arzt ist ein Fall oftmals mit der Operation abgeschlossen. Der Patient hingegen muss mit dem Zustand nach Behandlung leben. Zwei Jahre nach seiner Neoblasenoperation schreibt dieser Patient seinen Ärzten einen Brief und liefert damit interessante Einblicke – fachlich eingeordnet und kommentiert von den behandelnden Urologen.

Autoren:
PD Dr. med. Clemens M. Rosenbaum, Dr. med. Malte W. Vetterlein

31.08.2019 | Benigne Prostatahyperplasie | Fortbildung | Ausgabe 9/2019

Aquablation zur Therapie der benignen Prostatahyperplasie

Die Aquablation bedeutet einen Paradigmenwechsel in der Therapie der benignen Prostatahyperplasie: Erstmals wird der ablative Teil der Operation einem Robotersystem übertragen. Funktionsweise, erste Studienergebnisse sowie Lehren aus der operativen Erfahrung im Überblick.

Autor:
Prof. Dr. med. Thorsten Bach

28.08.2019 | Harnblasenkarzinom | Uroonkologie | Ausgabe 4/2019

Management des muskelinvasiven Harnblasenkarzinoms

Wie kann das Komplikationsrisiko einer Zystektomie richtig eingeschätzt werden? Welche Harnableitungsmöglichkeiten beinhalten welche Vor- und Nachteile? Und ist eine adjuvante Chemotherapie sinnvoll? Antworten auf diese Fragen finden Sie im Beitrag.

Autor:
Prof. Dr. med. Alexander Karl

05.07.2019 | Prostatakarzinom | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 7-8/2019

CME: So gelingt Infektionsprophylaxe bei transrektaler Prostatastanzbiopsie

Die Bedeutung der Prostatastanzbiopsie zur Diagnostik des Prostatakarzinoms nimmt zu. Sorgfältige Infektionsprophylaxe ist dabei von größter Bedeutung. Die wichtigsten Informationen zu Infektionserregern, Antibiotikaprophylaxe und hygienischen Aspekten rund um den Eingriff.

Autor:
Dr. med. Susanne Huggett

05.07.2019 | Prostatakarzinom | Fortbildung | Ausgabe 7-8/2019

Prostata-Ca.: Individuelle Therapieansätze durch Genanalyse?

Die genetische Analyse ist mittlerweile nahezu ubiquitär verfügbar. Damit können unterschiedliche Targets im frühen Tumorstadium für die Patientenselektion untersucht werden. Für die Zukunft wäre es interessant, diese Technik auch in die Diagnose und primäre lokale Therapie zu implementieren.

Autor:
Prof. Dr. med. David Pfister

01.07.2019 | Tumoren des Urogenitalsystems | Leitthema | Ausgabe 8/2019

Ambulante Onkologie in der urologischen Praxis – Möglich? Machbar?

Tumorerkrankungen urologischer Organe machen >25 % aller Krebserkrankungen aus und betreffen zumeist ältere Patienten. Die Zunahme von Patienten über 60 Jahre und der zunehmende Anteil von onkologischen Therapiekonzepten im ambulanten Setting zeigt die Bedeutung der ambulanten Onkologie in der urologischen Praxis.

Autoren:
C. Linné, A. Rentschler, T. Liebald

26.06.2019 | Nebennierentumoren | CME | Ausgabe 4/2019

CME: Aktualisierter Überblick zu Tumoren der Nebenniere

Aktualisierter Überblick

Im CME-Beitrag lernen Sie die unterschiedlichen Nebennierentumoren makroskopisch und mikroskopisch zu differenzieren und deren Dignität einzuschätzen.

Autoren:
Prof. Dr. W. Saeger, Prof. Dr. P. Komminoth

24.06.2019 | Diagnostik in der Nephrologie | Pitfalls | Ausgabe 5/2019

Fallstrickdiagnose: Tumorverdächtiger Herdbefund am Nierenhilus

Ein intraoperativer Herdbefund am narbig verzogenen rechten Nierenhilus eines 44-jährigen Mannes wirft die Frage nach einem Nierentumor auf. Wie deuten Sie die klinischen und radiologischen Angaben und Befunde?

Autoren:
Prof. Dr. C. Kuhnen, W. Otto, M. Pützler

24.06.2019 | Prostatakarzinom | Allgemeine Onkologie | Ausgabe 3/2019

Reserveoption, wenn die Standardtherapie beim Prostatakarzinom versagt

Wirken die Standardtherapien beim metastasierten kastrationsresistenten Prostatakarzinom nicht mehr, kann die Behandlung mit PSMA-Radioliganden eine Möglichkeit sein. Damit lassen sich auch Lymphknoten- oder viszerale Metastasen erreichen.

Autor:
Sabrina Kempe

23.06.2019 | Prostatakarzinom | Interview | Ausgabe 7-8/2019

Prostatakarzinomtherapie – bessere Prognosen, weniger Belastung

Prof. Kurt Miller, Senior Consultant Professor Urologie an der Charité in Berlin, spricht im Interview über aktuelle Diagnose- und Therapiekonzepte in allen Stadien der Erkrankung.

Autor:
Prof. Dr. K. Miller

13.06.2019 | Harnblasenkarzinom | Schwerpunkt | Ausgabe 6/2019

Harnblasenkarzinom: Aktuelle und künftige Behandlungskonzepte

Schwerpunkt dieses Beitrag ist die Systemtherapie bei Patienten mit inoperabler lokal fortgeschrittener oder metastasierter Erkrankung. Dabei werden aktuelle und zukünftige Therapieansätze beleuchtet. 

Autoren:
Gunhild von Amsberg, Margitta Retz, Carsten Bokemeyer

13.06.2019 | Urothelkarzinom | Schwerpunkt | Ausgabe 6/2019

Muskelinvasives Harnblasen-Ca.: Mit Systemtherapie das Überleben verbessern

Die radikale Zystektomie ist Goldstandard in der Behandlung des muskelinvasiven Harnblasen-karzinoms, jedoch erleiden 50 % der Patienten ein Rezidiv. Wie die Evidenzlage von weiteren perioperativen Therapiemöglichkeiten ist, wird im Beitrag behandelt. 

Autoren:
Dr. med. Christoph Oing, Gunhild von Amsberg, Carsten Bokemeyer, Stefanie Fischer

13.06.2019 | Harnblasenkarzinom | Schwerpunkt | Ausgabe 6/2019

Weniger radikal: Radiochemotherapie des Harnblasenkarzinoms

Die multimodale, primär organerhaltende Therapie stellt eine Alternative zur radikalen Zystektomie mit kurativer Zielsetzung für Patienten mit einem muskelinvasiven Harnblasenkarzinom dar. Lesen Sie hier über das interdisziplinär eng abgestimmte Behandlungskonzept.

Autoren:
Prof. Dr. med. Cordula Petersen, Anastasia Löser

07.06.2019 | Blasentumoren | CME | Ausgabe 8/2019

CME: Nachsorge des nicht muskelinvasiven Harnblasenkarzinoms

Die Tumornachsorge des NMIBC ist eine Abwägung zwischen der Belastung durch die Diagnostik sowie dem Risiko für Rezidiv und insbesondere Progress. Dieser CME-Beitrag hilft Ihnen dabei die individuelle Progressions- und Rezidivwahrscheinlichkeit zu berechnen und informiert über die Bedeutung der Zytologie.

Autoren:
Dr. med. G. B. Schulz, B. Schlenker, C. G. Stief

31.05.2019 | Tumoren des Urogenitalsystems | Fortbildung | Ausgabe 6/2019

Beruflich bedingte urologische Tumoren

Bei einer Vielzahl von Berufen, nicht nur klassisch beim Chemiearbeiter, kann es zu Kontakt mit krebserzeugenden Stoffen kommen, die eine urologische Krebserkrankung auslösen können. Eine konsequent erhobene Berufsanamnese ist daher unabdingbar.

Autoren:
Olaf P. Jungmann, Wolfgang Schöps, Klaus Golka, Detlef Rohde

26.05.2019 | Strahlentherapie | Topic | Ausgabe 6/2019

Cyberknife – Vorteile und Behandlungsspektrum

Zahlreiche Arbeiten belegen, dass die stereotaktische Cyberknife-Radiochirurgie eine weitere solide Behandlungsoption neben der mikrochirurgischen Resektion und fraktionierten Strahlentherapie darstellt.

Autoren:
Dr. C. Senger, G. Acker, A. Kluge, C. Stromberger

19.05.2019 | Nierenkarzinom | Leitthema | Ausgabe 6/2019

Lokale Therapie des Nierenzellkarzinoms – der aktuelle Stand

Ziel diese Arbeit ist es, eine Übersicht über den aktuellen Stand in der lokalen Therapie des lokalisierten Nierenzellkarzinom zu geben. Dafür wurde die aktuelle Literatur und entsprechende Leitlinien analysiert.

Autoren:
Dr. med. Florian Distler, Prof. Dr. med. Sascha Pahernik

07.05.2019 | Nierenkarzinom | Algorithmus und Klassifikation | Ausgabe 6/2019

Algorithmus Nierenzellkarzinom: Was wann zu tun ist

Auf welche Diagnose sollte welche Maßnahme beim Nierenzellkarzinom folgen? Zwei Algorithmen für unklare Nierenraumforderungen und für bereits metastasierte Nierenzellkarzinome geben einen Überblick.

Autor:
Prof. Dr. med. Carsten Grüllich

Nächster Veranstaltungstermin

  • 15.11.2019 - 16.11.2019 | Events | Stuttgart | Veranstaltung

    Hämato / Onko Refresher, Stuttgart

    Veranstaltungsort: Stuttgart. Teilnahmegebühr: 350,00 €. Dieser Termin ist bei der Ärztekammer Baden-Württemberg zur Zertifizierung angefragt (16 Punkte). 

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise