Skip to main content
main-content

Tumoren von Haut und Schleimhäuten

Ernährung bei Krebs: Was die Leitlinien nicht abbilden

Älterer Patient isst im Klinikbett

Hat die Ernährung einen Einfluss auf die Entstehung und den Verlauf von Krebserkrankungen? Hinweise aus epidemiologischen Studien sprechen dafür. In den vergangenen Jahren wurde das Wissen um solche Zusammenhänge erweitert, und eine entsprechende Anpassung der einschlägigen Leitlinien erscheint überfällig.

EADO 2021

PD-1-Blockade bei Melanom: Wann sich Resistenzen bilden

Malignes Melanom

In den vergangenen Jahren haben sich die Überlebenschancen von Patienten mit fortgeschrittenem malignem Melanom vor allem dank immuntherapeutischer Strategien deutlich gebessert. Primäre und sekundäre Resistenzen führen allerdings dazu, dass nur ein Teil der Patienten profitiert. Im Rahmen des EADO 2021 wurden Gründe für diese Resistenzen diskutiert.

Neuer Checkpointhemmer macht Melanomtherapie verträglicher

Malignes Melanom

Die Immuntherapie mit Nivolumab und Ipilimumab hat die Therapie des metastierten malignen Melanoms revolutioniert. Doch die effektive Therapie ist mit einer erheblichen Toxizität verbunden. Relatlimab anstelle von Ipilimumab könnte eine besser verträgliche Alternative darstellen.

Beratung in der Praxis

Menstruationshygiene - So beraten Sie Ihre Patientinnen

Hand mit Damenbinde

Über die Themen Menstruation und Menstruationshygiene wird weiterhin wenig gesprochen. Zu den Aufgaben von Frauenärztinnen und Frauenärzten gehört es jedoch, den Patientinnen beratend zur Seite zur stehen.

Impfung gegen SARS-CoV-2 bei Krebspatienten

Ärztin impft ältere Patientin

Im Beitrag erhalten Sie eine Übersicht zu aktuell verfügbaren COVID-19-Impfstoffen, deren Wirksamkeiten und Nebenwirkungen. Außerdem werden Empfehlungen zum Einsatz der Schutzimpfung bei Krebspatient*innen diskutiert. Welche Impfstoffe sollten verwendet werden und welcher Zeitpunkt ist optimal?

CME-Fortbildungsartikel

28.06.2021 | Periphere B-Zell-NeopIasien | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 6/2021

Primär kutane Lymphome*

Kutane Lymphome sind maligne Neoplasien, die sich in einer Vielzahl klinischer Erscheinungsformen und prognostisch heterogener Subgruppen mit signifikant unterschiedlicher Aggressivität manifestieren. Der folgende Beitrag kann als Leitfaden für …

19.04.2021 | Porokeratosen | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 4/2021

Diagnostik und Therapie aktinischer Keratosen*

Die frühzeitige Erkennung und Behandlung aktinischer Keratosen kann helfen, den Übergang in ein invasives Plattenepithelkarzinom zu verhindern. Wie sich dabei vorgehen lässt und was zu beachten ist, lesen Sie in dieser Übersicht. © oraziopuccio / …

29.03.2021 | Periphere B-Zell-NeopIasien | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 2/2021

CME: Klinik, Diagnostik und Therapie primär kutaner Lymphome

Kutane Lymphome sind maligne Neoplasien, die sich in einer Vielzahl klinischer Erscheinungsformen und prognostisch heterogener Subgruppen mit signifikant unterschiedlicher Aggressivität manifestieren. Dieser Beitrag kann als Leitfaden für die Diagnose und Einleitung einer stadiengerechten Therapie primär kutaner Lymphome genutzt werden.

11.02.2021 | Polymerase-Kettenreaktion | CME | Ausgabe 2/2021

Klonalitätsanalyse in der Praxis

Maligne lymphatische Neoplasien der T‑ und B‑Zell-Reihe stammen von einer Progenitorzelle ab und weisen ein einzigartiges klonales Immunglobulin(Ig)- oder T‑Zell-Rezeptor(TCR)-Genrearrangement auf. Mithilfe von auf der Polymerasekettenreaktion …

Nachrichten

weitere anzeigen

Weiterführende Themen

Verwandt

Kasuistiken

29.04.2021 | Diagnostik in der Onkologie | Blickdiagnose | Ausgabe 8/2021

Das ist leider keine "harmlose Schrunde"!

Eine 84-jährige Patientin, die sich bislang nur wegen Rückenbeschwerden oder interkurrenter Infekte vorgestellt hatte, beklagte nun eine seit mehreren Monaten kaum besser werdende "Schrunde" unter der linken Brust. Die körperliche Untersuchung ergab einen überraschenden Befund.

23.03.2021 | Merkel-Zell-Karzinom | Kasuistiken

90-Jährige mit Merkel-Zell-Karzinom: Lokale Tumorkontrolle mit Anti-PD-L1-Antikörper

Bei einer multimorbiden Patientin tritt nach Tumorentfernung ein Merkel-Zell-Karzinom auf. Eine erneute Operation kommt nicht infrage. Trotz des Alters und Zustands der Patientin wurde eine Therapie mit dem Anti-PD-L1-Antikörper Avelumab gestartet – mit erstaunlichem Erfolg. 

18.03.2021 | Erkrankungen der Lippen und der Mundhöhle | Blickdiagnose | Ausgabe 5/2021

An Lippen und Zunge treten Knötchen auf

Bei einem 10-jährigen, ansonsten gesunden Jungen bestehen seit ca. vier Wochen symptomlose Hautveränderungen an den Lippen und der Zunge. Die Papeln sind grau-weißlich, teilweise konfluierend, weich, rundlich oder oval und flach mit einem Durchmesser von 1-4 mm. Wie lautet Ihre Diagnose?

weitere anzeigen

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

30.07.2021 | Dermatofibrosarcoma protuberans | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 4/2021

Kutane Sarkome

Kutane Sarkome umfassen eine heterogene Gruppe von vergleichsweise seltenen Hauttumoren. Seit jeher ist die Exzision essenzieller Bestandteil der Therapie. In den letzten Jahren kam es mit der mikrografisch kontrollierten Chirurgie und neuen …

Autoren:
Dr. med. Judith Sirokay, Prof. Dr. med. Selma Ugurel

14.07.2021 | Infektionen der Vulva | Fortbildung | Ausgabe 4/2021

Menstruationshygiene - So beraten Sie Ihre Patientinnen

Über die Themen Menstruation und Menstruationshygiene wird weiterhin wenig gesprochen. Zu den Aufgaben von Frauenärztinnen und Frauenärzten gehört es jedoch, den Patientinnen beratend zur Seite zur stehen.

Autoren:
Nadine Sutter, Prof. Dr. med. Christian Gnoth

01.07.2021 | Lymphome | Leitthema

Diagnostik von benignen und malignen Tumoren der Orbita

Orbitale Tumoren können je nach Erscheinungsbild und Entität die Lebensqualität und Lebenszeit der Patienten entscheidend beeinflussen. Es kann zu einem vollständigen Visusverlust oder einem Verlust des Auges kommen, sollte nicht rechtzeitig eine …

Autoren:
Rahul A. Jonas, Alexander C. Rokohl, Vinodh Kakkassery, Katharina A. Ponto, Philipp Lohneis, Ludwig M. Heindl

30.06.2021 | Melanom | Topic | Ausgabe 7-8/2021

Adjuvante Therapie des Hochrisikomelanoms

Mit der Einführung der zielgerichteten Therapie und der Immuntherapie hat für das maligne Melanom ein neues Zeitalter begonnen. Nicht nur im fernmetastasierten Stadium, sondern auch für Patienten mit lokoregionär ausgebreitetem Melanom haben sich …

Autoren:
S. C. S. Simon, Prof. Dr. J. Utikal

17.06.2021 | Penile intraepitheliale Neoplasie | Leitthema | Ausgabe 7/2021

Nichtinvasive Vorläuferläsionen des Peniskarzinoms

Differentialdiagnose und Therapie

Vorläuferläsionen des Peniskarzinoms sind klinisch oft schwierig zu diagnostizieren und beinhalten eine breite Palette von Differentialdiagnosen. Die histopathologische Diagnostik hat in den letzten Jahrzehnten zahlreiche Veränderungen der …

Autoren:
Prof. Dr. med. A. Erbersdobler, D. Dräger

11.06.2021 | Vulväre intraepitheliale Neoplasien | Leitthema

Vulvadysplasie und Vulvakarzinom

Sowohl die intraepitheliale Neoplasie der anogenitalen Region als auch das Plattenepithelkarzinom der Vulva (VSCC) sind immer noch seltene Erkrankungen, wenngleich innerhalb der letzten Jahrzehnte ein kontinuierlicher Anstieg der Inzidenz sowohl …

Autoren:
Prof. Dr. Linn Wölber, Anna Jaeger

08.06.2021 | Epilepsie | Originalien Open Access

MR-gestützte stereotaktische Laserthermoablation eines hypothalamischen Hamartoms bei einer jungen Epilepsiepatientin: klinischer Verlauf und Kostenanalyse

Die direkten Kosten wurden aus der Perspektive der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) für die Versicherungsjahre 2017 bis 2020 in Euro berechnet und nach Kostenkomponenten (ambulante Behandlung, stationäre Behandlung, Medikamente nach …

Autoren:
Dr. med. Konstantin Kohlhase, Adam Strzelczyk, Luciana Porto, Achim Beißel, Daniel J. Curry, Felix Rosenow, Susanne Schubert-Bast

07.06.2021 | Pädiatrische Radiologie | Leitthema | Ausgabe 7/2021

Maligne? Knochen- und Weichteiltumoren im Kindesalter rational abklären

Vorschlag für ein rational-diagnostisches Vorgehen

Knochen- und Weichteiltumoren treten bei Kindern häufig als Zufallsbefunde in Erscheinung. Dann gilt es, Überdiagnostik und Übertherapie harmloser Veränderungen zu vermeiden, ohne die wenigen malignen Tumoren zu übersehen. Die hier vorgestellten Algorithmen für die radiologische Abklärung zeigen einen rationalen Weg, biopsiewürdige Läsionen herauszufiltern.

Autoren:
M.A. Prof. Dr. med. M. Uhl, G. Herget, S. Hettmer, T. von Kalle

01.06.2021 | Melanom | Fortbildung | Ausgabe 6/2021

Rezidiv nach PD-1/L1-Blockade − wie weiter behandeln?

Malignes Melanom

Erleiden Melanompatienten nach einer Monotherapie mit einem PD-1/L1-Hemmer ein Rezidiv, scheint die Kombination von PD-1- plus CTLA-4-Blocker vielversprechend zu sein. In einer Phase-II-Studie sprachen knapp 30 % der Patienten darauf an.

Autor:
Thomas Müller

01.06.2021 | Basalzellkarzinom | Kongress kompakt | Ausgabe 6/2021

PDT effektiver bei Vorbehandlung mit fraktioniertem Laser

Autor:
Angelika Bauer-Delto
weitere anzeigen

Videos

07.05.2020 | DKK 2020 | Video-Artikel | Onlineartikel

Orale Tumortherapie: Was und wie kommunizieren?

Um Abbrüchen bei oralen Tumortherapien vorzubeugen, ist eine bedachte Aufklärung besonders wichtig. Und auch über nicht verschreibungspflichtige Medikamente sollte der Arzt mit seinem Patienten sprechen und eventuell an einen Medikationsplan denken, wie Prof. Dr. Ulrich Jaehde erklärt.

04.05.2020 | DKK 2020 | Video-Artikel | Onlineartikel

Adhärenz, nicht nur bei der Tumortherapie wichtig

Was steckt hinter dem multidimensionalen Konzept der Adhärenz und welche Arten können unterschieden werden? Prof. Dr. Ulrich Jaehde erklärt die Bedeutung der Adhärenz für die Medizin allgemein und für die Tumortherapie.

30.04.2020 | DKK 2020 | Video-Artikel | Onlineartikel

Achtung Interaktion: Polymedikation und Wechselwirkungen in der Onkologie

Ihr Patient nimmt fünf oder gar mehr Medikamente gleichzeitig ein? Dann gilt es insbesondere auch in der Onkologie, an mögliche Interaktionen zu denken: Prof. Dr. Ulrich Jaehde gibt Beispiele für typische und oft unterschätzte Wechselwirkungen von oralen Tumortherapeutika und Tipps für den Umgang in der Praxis.

Buchkapitel zum Thema

2019 | Maligne Tumoren der Haut | OriginalPaper | Buchkapitel

Epitheliale maligne Hauttumoren („Weißer Hautkrebs“)

Epitheliale maligne Hauttumoren stellen die häufigsten malignen kutanen Neoplasien dar, zu denen die aktinischen Keratosen, das Basalzellkarzinom und das spinozelluläre Karzinom der Haut zählen. Ihre Inzidenz ist weiterhin zunehmend. Die …

2020 | Vulvakarzinom | OriginalPaper | Buchkapitel

Vulvakarzinom

Das Vulvakarzinom ist als vierthäufigstes weibliches Genitalmalignom eher selten. Daher sind Studien zu den verschiedenen Fragestellungen meist rein retrospektiv an relativ kleinen Fallzahlen durchgeführt worden und damit die Evidenzlevel der …

2020 | Altersdermatosen | OriginalPaper | Buchkapitel

Verrucae seborrhoicae

Verrucae seborrhoicae multipel auf und imponieren klinisch als scharf begrenzte, gräulich-bräunliche, manchmaltreten zumeist auch dunkel pigmentierte flache Knoten oder Plaques mit stumpfer, nicht spiegelnder Oberfläche. Die Hautveränderungen …

2020 | Dermatofibrom | OriginalPaper | Buchkapitel

Dermatofibrom

Das Histiozytom ist der häufigste fibrohistioztäre Hauttumor. Klinisch imponieren die benignen Hautveränderungen als kutan-subkutane, palpatorisch derbe Knoten mit bevorzugtem Sitz im Bereich der unteren Extremitätenstreckseiten. Das klassische …

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Neu im Fachgebiet Dermatologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Dermatologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise