Skip to main content
Erschienen in:

22.10.2015 | Typ-1-Diabetes | journal club

Gegen kardiovaskuläre Komplikationen

Multiple Injektionen oder Pumpentherapie bei Typ-1-Diabetes?

verfasst von: Prof. Dr. med. Heinrich Holzgreve

Erschienen in: Info Diabetologie | Ausgabe 5/2015

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Fragestellung: Schützt die Insulinpumpentherapie Typ-1-Diabetiker langfristig besser vor kardiovaskulären Ereignissen als die intensivierte konventionelle Insulintherapie? …
Literatur
Zurück zum Zitat Steineck I, Cederholm J, Eliasson B et al. Insulin pump therapy, multiple daily injections, and cardiovascular mortality in 18 168 people with type 1 diabetes: observational study. Brit Med J 2015;350:h3234PubMedCentralCrossRefPubMed Steineck I, Cederholm J, Eliasson B et al. Insulin pump therapy, multiple daily injections, and cardiovascular mortality in 18 168 people with type 1 diabetes: observational study. Brit Med J 2015;350:h3234PubMedCentralCrossRefPubMed
Metadaten
Titel
Gegen kardiovaskuläre Komplikationen
Multiple Injektionen oder Pumpentherapie bei Typ-1-Diabetes?
verfasst von
Prof. Dr. med. Heinrich Holzgreve
Publikationsdatum
22.10.2015
Verlag
Urban & Vogel
Erschienen in
Info Diabetologie / Ausgabe 5/2015
Print ISSN: 1865-5459
Elektronische ISSN: 2196-6362
DOI
https://doi.org/10.1007/s15034-015-0672-4

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2015

Info Diabetologie 5/2015 Zur Ausgabe

Praxisempfehlungen der Deutschen Diabetes Gesellschaft

Kurz, prägnant und aktuell: Die Praxisempfehlungen der Deutschen Diabetes Gesellschaft. 

Passend zum Thema

ANZEIGE

DGE 2024: Daten zur neuen PTH-Ersatztherapie

Hypoparathyreoidismus (HypoPT) wird auch heute noch primär durch eine Standardtherapie aus aktivem Vitamin D und Calcium behandelt. Welche weiteren Behandlungsmöglichkeiten im Bereich der Hormonsubstitution bestehen, wurde auf dem diesjährigen Deutschen Kongress für Endokrinologie diskutiert.

ANZEIGE

Neue Aussichten für die Therapie

Fehlt Parathormon, dann fehlt ein Dreh- und Angelpunkt im Mineralhaushalt. Konventionelle Therapien stoßen beim Versuch, seine vielen physiologischen Effekte nachzuahmen, an ihre Grenzen. Jetzt bringt das erste Parathormon-Prodrug neue Optionen mit physiologischen Spiegeln über 24 h.

ANZEIGE

Hypoparathyreoidismus verstehen

Hypoparathyreoidismus (HypoPT) ist eine seltene endokrine Erkrankung, die durch reduziertes oder fehlendes Parathormon (PTH), einem Hormon aus den Nebenschilddrüsen, gekennzeichnet. Ein zu niedriger PTH-Spiegel kann negative Auswirkungen auf die Organe haben und zahlreiche Symptome hervorrufen

Ascendis Pharma