Skip to main content
main-content

29.07.2019 | Typ-2-Diabetes | CME Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 4/2019

Der Kardiologe 4/2019

Arterielle Hypertonie bei Menschen mit Diabetes

Zeitschrift:
Der Kardiologe > Ausgabe 4/2019
Autor:
Prof. Dr. Walter Zidek
zum Fragebogen im Kurs
Wichtige Hinweise

Redaktion

E. Fleck, Berlin
Dieser Beitrag erschien ursprünglich in der Zeitschrift Diabetologe 2019, 15:55–64. https://​doi.​org/​10.​1007/​s11428-018-0431-y. Die Teilnahme an der zertifizierten Fortbildung ist nur einmal möglich.

Zusammenfassung

Diabetes mellitus und arterielle Hypertonie kommen häufig gemeinsam vor. Die zielorientierte Therapie des Bluthochdrucks verbessert die kardiovaskuläre Prognose bei Diabetes signifikant. Gleichzeitig ist die Hypertoniebehandlung bei Menschen mit im Vergleich zu solchen ohne Diabetes schwieriger. Insulinresistenz und Aktivierung des Renin-Angiotensin-Systems (RAS) sind wesentliche pathogenetische Faktoren. Die Zielblutdruckwerte wurden in den letzten Jahren unterschiedlich formuliert. Eine Blutdrucksenkung <130/80 mm Hg dürfte eine optimale kardiovaskuläre Protektion ermöglichen. Ein Blutdruck <120 mm Hg systolisch sollte vermieden werden. Zur Behandlung werden primär RAS-Blocker, Kalziumantagonisten und Diuretika verwendet. Betablocker sind primär nur bei zwingender kardialer Indikation sinnvoll. Bei diabetischer Nephropathie beginnt die Therapie mit einem RAS-Blocker. Die nächtliche Hypertonie bei autonomer Neuropathie erfordert besondere Aufmerksamkeit.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2019

Der Kardiologe 4/2019 Zur Ausgabe

Update Cardio

Angiologie

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Der Kardiologe 6x pro Jahr für insgesamt 225 € im Inland (Abonnementpreis 196 € plus Versandkosten 29 €) bzw. 243 € im Ausland (Abonnementpreis 196 € plus Versandkosten 47 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 18,75 € im Inland bzw. 20,25 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inkl. dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

    ​​​​​​​

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Langerhanssche Inseln Praxisempfehlungen der Deutschen Diabetes Gesellschaft

Kurz, prägnant und aktuell: Die Praxisempfehlungen der Deutschen Diabetes Gesellschaft basieren überwiegend auf den evidenzbasierten Leitlinien und den evidenzbasierten nationalen Versorgungsleitlinien der DDG und werden jährlich dem Stand der Wissenschaft angepasst. 

Bildnachweise