Skip to main content
main-content

03.07.2019 | Typ-2-Diabetes | Sonderbericht | Onlineartikel | Novo Nordisk Pharma GmbH

Prognoseverbesserung für Diabetiker auch durch GLP-1-Rezeptor-Agonisten

Die Achillesferse für Menschen mit Typ-2-Diabetes ist das Herz. Denn die meisten der betroffenen Patienten sterben an einem kardiovaskulären Ereignis. Deshalb ist es umso wichtiger, das individuelle kardiovaskuläre Risiko zu beachten und früh kardioorientiert zu behandeln. Dabei kommt dem GLP-1-Rezeptor-Agonisten Liraglutid ein besonderer Stellenwert zu, da die Substanz nach den Ergebnissen der LEADER-Studie neben einer effektiven Stoffwechselkontrolle auch die Prognose von Patienten mit Typ-2-Diabetes mit hohem kardiovaskulärem Risiko verbesserte [1].

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten