Skip to main content
Erschienen in: InFo Hämatologie + Onkologie 7/2015

13.11.2015 | journal club

Hormonentzug allein ist nicht genug

Überlebensvorteil durch eine zusätzliche Bestrahlung bei Prostatakarzinom

verfasst von: Prof. Dr. Stefan Höcht

Erschienen in: InFo Hämatologie + Onkologie | Ausgabe 7/2015

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Hintergrund und Fragestellung: Malcolm D. Mason und Kollegen präsentieren die abschließenden Ergebnisse der Studie NCIC PR.3/MRC PR07/Intergoup T94-0110, die bei der Erstpublikation im Jahr 2011 [ 1] in der geplanten Interimsanalyse nach zwei Drittel der erwarteten Ereignisse bereits einen Überlebensvorteil für die zusätzlich zur Hormontherapie bestrahlten Prostatakarzinompatienten gezeigt hatte. …
Literatur
a.
Zurück zum Zitat Erstpubliziert in Strahlenther Onkol. 2015; 191(8):693-5 Erstpubliziert in Strahlenther Onkol. 2015; 191(8):693-5
Zurück zum Zitat Mason MD et al. Final report of the intergroup randomized study of combined androgen-deprivation therapy plus radiotherapy versus androgen-deprivation therapy alone in locally advanced prostate cancer. J Clin Oncol. 2015;33(19): 2143-50. PubMedCentralCrossRefPubMed Mason MD et al. Final report of the intergroup randomized study of combined androgen-deprivation therapy plus radiotherapy versus androgen-deprivation therapy alone in locally advanced prostate cancer. J Clin Oncol. 2015;33(19): 2143-50. PubMedCentralCrossRefPubMed
Metadaten
Titel
Hormonentzug allein ist nicht genug
Überlebensvorteil durch eine zusätzliche Bestrahlung bei Prostatakarzinom
verfasst von
Prof. Dr. Stefan Höcht
Publikationsdatum
13.11.2015
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
InFo Hämatologie + Onkologie / Ausgabe 7/2015
Print ISSN: 2662-1754
Elektronische ISSN: 2662-1762
DOI
https://doi.org/10.1007/s15004-015-0986-3

Weitere Artikel der Ausgabe 7/2015

InFo Hämatologie + Onkologie 7/2015 Zur Ausgabe

Update Onkologie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.