Skip to main content
main-content

16.03.2019 | onkologie aktuell | Ausgabe 3/2019

Refraktäres kolorektales Karzinom
InFo Hämatologie + Onkologie 3/2019

Überlebensvorteil durch kombinierte Checkpointinhibition:

Zeitschrift:
InFo Hämatologie + Onkologie > Ausgabe 3/2019
Autor:
Silke Wedekind
In einer unverblindeten Phase-II-Studie wurde der PD-1(„programmed cell death protein 1“)-Inhibitor Durvalumab mit dem CTLA-4(„cytotoxic T lymphocyte-associated antigen 4“)-Antikörper Tremelimumab kombiniert und bei Patienten mit fortgeschrittenen, gegenüber allen verfügbaren Therapien refraktären kolorektalen Karzinomen (CRC) eingesetzt. Das Ergebnis: ein um 2,5 Monate längeres Gesamtüberleben (OS) im Vergleich zur bestmöglichen supportiven Therapie (BSC) (6,6 vs. 4,1 Monate; stratifizierte Hazard Ratio 0,70; 90 %-Konfidenzintervall 0,54–0,97; p = 0,07). Die Krankheitskontrollrate lag bei 22,6 % unter der Immuncheckpointblockade versus 6,6 % unter BSC (p = 0,006). Ein Effekt auf das progressionsfreie Überleben wurde dennoch nicht erreicht (1,8 vs. 1,9 Monate; p = 0,97) [Chen EX et al. ASCO-GI. 2019;Abstr 481]. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2019

InFo Hämatologie + Onkologie 3/2019 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise