Skip to main content
main-content

Übersichtsarbeiten und Kasuistiken

Übersichtsarbeiten und Kasuistiken

15.09.2017 | Pädiatrische Dermatologie | Leitthema | Ausgabe 10/2017

Akute Hautinfektionen und deren Imitatoren im Kindesalter – ein Bilderquiz

Ein Bilderquiz

Pädiatrisch-dermatologische Notfallkonsultationen betreffen in 40 % infektiöse Hautbefunde. Einige Befunde imitieren akute Hautinfektionen und werden regelmäßig fehlinterpretiert. Es gilt, potenziell komplikationsreiche Infektionen prompt zu erkennen und zu behandeln.

Autoren:
M. Theiler, A. Schwieger-Briel, PD Dr. L. Weibel

08.09.2017 | Infektionskrankheiten der Haut | CME | Ausgabe 10/2017

CME: Antiseptische Wirkstoffe in Topika

Antiseptika müssen verschiedenste Krankheitserreger rasch abtöten, ohne die Haut- und/oder Schleimhaut zu schädigen. Sie können bakterizid, bakteriostatisch, fungizid und fungistatisch wirken und sollten nur unter bestimmten Voraussetzungen zum Einsatz kommen.

Autoren:
Prof. Dr. P. Staubach, S. Melhorn

01.09.2017 | Melanom | fortbildung | Sonderheft 1/2017

Aktuelle Immuntherapien des malignen Melanoms

Durch zielgerichtete Behandlungsoptionen und Immuncheckpointinhibitoren wurde die Prognose von Patienten mit metastasiertem Melanom deutlich verbessert. Dennoch bedarf es weiterer Forschungsbestrebungen. Zurzeit stehen verschiedene Kombinationen von Checkpointinhibitoren untereinander und mit anderen Substanzen im Fokus der Forscher.

Autoren:
Katharina Pietschke, Diana Lomberg, PD Dr. med. Thomas Kurt Eigentler

04.08.2017 | Hautalterung | Leitthema | Ausgabe 3/2017

Dermokosmetika für „Anti-Aging“

Der Beitrag umreißt die wesentlichen heute bekannten Anti-Aging-Strategien und erläutert, basierend darauf, neue und innovative Konzepte für die Entwicklung von Anti-Aging-Dermokosmetika.

Autor:
Prof. Dr. C. M. Keck

01.08.2017 | Botulinumtoxin | derma praxis | Ausgabe 4/2017

Einmalspritzen zur Behandlung mit Botulinumtoxin Typ A

Der Trend, kleinste Mengen Botulinumtoxin Typ A (BoNT/A) zu injizieren, nimmt weiterhin zu. Herkömmliche Spritzen sind dafür nicht konzipiert worden. Neue Systeme sollen die Injektion von Mikro-Dosen erleichtern und zudem grundsätzlich für höhere Präzision sorgen.

Autor:
Dr. med. Sabine Zenker

01.08.2017 | Gesichtsrejuvenation | DermatoÄsthetik | Ausgabe 8/2017

Welche Ansprüche hat der ältere Mensch?

Die ästhetische Dermatologie entdeckt das Alter. Dazu sind Verfahren und Techniken, die bei Jüngeren Anwendung finden, auf die speziellen Bedürnisse der Älteren zuzuschneiden.

Autor:
Prof. Dr. Uwe Wollina

01.08.2017 | Urtikaria und Angioödem | Kasuistik | Ausgabe 5/2017

Ein nicht alltäglicher Befund bei chronischer Urtikaria

Eine 42-jährige Patientin stellte sich wegen einer seit neun Monaten bestehenden chronischen spontanen Urtikaria vor. Die Urtikaria ist erstmals kurz nach einem Aufenthalt in Sri Lanka aufgetreten. Eine Stuhluntersuchung brachte schließlich Ungewöhnliches zutage.

Autoren:
Dr. Carolin Blatner, Eva Maria Oppel, Andreas Wieser, Thomas Herzinger, Franziska Ruëff

01.08.2017 | Neonatologie | Fortbildung | Ausgabe 4/2017

Pusteln auf Baby-Haut: (K)eine kongenitale Herpesinfektion

Mit Pusteln, Krusten und Hyperpigmentierungen verteilt an Stamm und Extremitäten wird ein Neugeborenes vorgestellt. Eine kongenitale Herpesinfektion? Oder doch etwas anderes? Die Frage wird nur mit Hilfe ausführlicher Diagnostik zu beantworten sein.

Autoren:
Ann-Christine Rosenthal, Prof. Dr. med. Regina Fölster-Holst

01.08.2017 | Pädiatrische Dermatologie | Fortbildung | Ausgabe 4/2017

Merkwürdig sahen diese Zehennägel aus

Eine 16-jährige Patientin leidet seit circa drei Jahren an einer symmetrisch ausgebildeten Dystrophie beider Großzehennägel. Es handelte sich um die seltene Spätmanifestation – welcher Nagelerkrankung?

Autoren:
Dr. med. André Heineke, Dr. med. Anke Diederichs, Prof. Dr. med. Michael Tronnier

18.07.2017 | Dermatologische Diagnostik | CME | Ausgabe 8/2017

CME: Dermatoskopie bei malignen und benignen Hauttumoren

Indikation und standardisierte Terminologie

Die Dermatoskopie ist eine etablierte, nicht-invasive Untersuchungsmethode, mit der nicht nur große, klinisch verdächtige pigmentierte Hauttumoren untersucht werden können, sondern insbesondere auch kleine hypo-, de- oder nicht pigmentierte Hauttumoren. Worauf Sie dabei achten sollten, fasst der folgende Beitrag zusammen.

Autoren:
M.Sc. DermPrevOncol Prof. Dr. A. Blum, J. Kreusch, W. Stolz, H. Haenssle, R. Braun, R. Hofmann-Wellenhof, P. Tschandl, I. Zalaudek, H. Kittler

10.07.2017 | Allergisches Kontaktekzem | Leitthema | Ausgabe 10/2017

So behandeln Sie Ekzeme im HNO-Bereich

Die häufigste im HNO-Bereich anzutreffende ekzematöse Erkrankung ist das Kontaktekzem. Es gilt zwischen allergisch oder irritativ-toxischer Genese abzugrenzen und passend zu therapieren. Hilfreiche Informationen zu Diagnostik & Therapie von ekzematösen Erkrankungen im HNO-Bereich hält diese Übersicht für Sie bereit.

Autoren:
R. Fölster-Holst, A. Sperl, T. Albrecht, Prof. Dr. med. L. Klimek

03.07.2017 | Gynäkologische Onkologie | Leitthema | Ausgabe 7/2017

Rekonstruktive Operationen

Möglichkeiten nach Mastektomie

Mit 75.000 Neuerkrankungen pro Jahr ist das Mammakarzinom die häufigste Krebserkrankung in Deutschland. Bei einem ungünstigen Verhältnis von Tumorausdehnung und Brustgröße kann eine Mastektomie notwendig sein. Welche Möglichkeiten danach für die Brustrekonstruktion zur Verfügung stehen, bespricht dieser Übersichtsartikel.

Autoren:
Dr. med. V. Fink, I. Bekes, E. Leinert, K. Ernst, W. Janni

01.07.2017 | Hereditäre Erkrankungen | AKTUELLE MEDIZIN | Ausgabe 13/2017

Jetzt dünnen noch die Augenbrauen aus!

Bei einem 23-jährigen Patienten bestand an Wangen, Augenbrauenpartien und Kinnregion ein fleckförmiges, farblich changierendes Erythem mit gering ausgeprägten Teleangiektasien. Nun kam auch noch ein Haarverlust an den seitlichen Augenbrauenpartien hinzu. Was steckt dahinter?

Autor:
PD Dr. med. habil. Thomas Jansen

01.07.2017 | Protozoen, Epizoonosen, Würmer | Fortbildung | Ausgabe 4/2017

Das macht Kopfläusen den Garaus

Wenn es ein Kind am Kopf juckt, könnten das Läuse sein. Meist hat die Übertragung auf andere Personen dann schon stattgefunden. Eine neue Generation von Läusemitteln bekämpft die Übeltäter rein physikalisch, ohne Resistenzgefahr und alle auf einen Schlag.

Autor:
Prof. Dr. med. Hermann Feldmeier

01.07.2017 | Allergien und Intoleranzreaktionen | Im Blickpunkt | Ausgabe 4/2017

Die sieben schmerzhaftesten Insektenstiche

Insektenstiche schmerzen, manche sogar deutlich mehr als andere. Wespen gehören zu den schlimmsten Übeltätern – aber den König der Stiche setzt ein anderes Tier.

Autor:
Lars Fischer

29.06.2017 | Psoriasis-Arthritis | Leitthema | Ausgabe 6/2017

Differenzialdiagnose: Psoriasis versus Psoriasisarthritis

Haut und Gelenke nimmt diese Übersicht zum differenzialdiagnostischen Spektrum der Psoriasis und Psoriasisarthritis fachübergreifend in den Blick: Für den Rheumatologen kann eine erste Einschätzung von Haut- und Nagelveränderungen nützlich sein. Für den Dermatologen ist es hilfreich, die klinischen Symptome von entzündlichen Gelenkveränderungen zu erkennen.

Autoren:
PD Dr. S. Gerdes, Prof. Dr. U. Mrowietz, Prof. Dr. U. Wagner

22.06.2017 | Varikosis | Leitthema | Ausgabe 8/2017

Endochirurgie versus offene Chirurgie der Varikose

Versuch einer Wertung

Die offene und endovenöse Chirurgie der Varikosis bietet eine ausgezeichnete Möglichkeit zur Sanierung der Varikosis bei den Patienten. Jedoch gibt es große Unterschiede in der Durchführung der Techniken. Egal welches Verfahren durchgeführt wird, es gibt Standards, die beachtet werden sollten.

Autoren:
Dr. K. Hartmann, Dr. D. Stenger, M. Hartmann, L. Rafi-Stenger

14.06.2017 | Reisemedizin | Übersichten | Ausgabe 8/2017

Eitrig-abszedierende Oberlippen-Infektion nach Thailand-Reise

Fallbeschreibung und Übersicht

Direkt nach Rückkehr von einem beruflichen Aufenthalt in Thailand traten bei einem Geschäftsmann aus Deutschland im Bereich der Oberlippe und des Philtrums Bläschen auf. Der Patient gab an, dass er dort Kontakt zu Sexworkern hatte. Erst nachdem eine antivirale und antibiotische Therapie erfolglos blieben, kamen die Ärzte der Ursache auf die Spur.

Autoren:
G. Wendrock-Shiga, D. Mechtel, S. Uhrlaß, D. Koch, C. Krüger, Prof. Dr. P. Nenoff

02.06.2017 | Sklerosierung | Leitthema | Ausgabe 8/2017

Spezifische Indikationen zur Schaumsklerosierung

Die Schaumsklerosierungstherapie ist eine etablierte Methode zur Ausschaltung von Varizen unterschiedlichsten Kalibers. Für einige Indikationen hat sie aber einen besonders hohen Stellenwert.

Autor:
PD Dr. B. Kahle

01.06.2017 | Allergologie | Übersicht | Ausgabe 4/2017

SIT mit Hymenopterengiften: Wie mit Kontraindikationen umgehen?

Bei Vorliegen von relativen, aber auch von absoluten Kontraindikationen muss vor Einleitung beziehungsweise bei Fortsetzung einer HG-SIT eine individuelle Risiko-/Nutzenabwägung erfolgen.

Autoren:
MPH Prof. Dr. Andrea Bauer, Franziska Ruëff
Bildnachweise