Skip to main content
main-content
Erschienen in: Die Anaesthesiologie 1/2022

06.07.2022 | Ultraschall | Facharzt-Training

29/w – Polytrauma nach Verkehrsunfall und Damage Control Surgery

Vorbereitungskurs Anästhesiologische Intensivmedizin: Fall 22

verfasst von: Dr. med. M.-M. Ventzke, G. Tharmaratnam, T. Müller

Erschienen in: Die Anaesthesiologie | Sonderheft 1/2022

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Eine 29-jährige Patientin verunfallt mit dem PKW und muss bei niedrigen Umgebungstemperaturen aufwendig technisch gerettet werden. Sie wird bei tiefer Bewusstlosigkeit und hämorrhagischem Schock präklinisch intubiert. Da der Kreislauf mit balancierter Vollelektrolytlösung und Vasopressoren nicht stabilisiert werden kann, erhält sie kumulativ 1000 ml einer balancierten HES-Lösung und wird einem überregionalen Traumazentrum zugeführt. Die dortige Schockraumdiagnostik (u. a. Polytrauma-Computertomografie [CT]) erbringt folgende Befunde: …
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Frink M, Lechler P, Debus F et al (2017) Multiple trauma and emergency room management. Dtsch Arztebl Int 114:497–503 PubMedPubMedCentral Frink M, Lechler P, Debus F et al (2017) Multiple trauma and emergency room management. Dtsch Arztebl Int 114:497–503 PubMedPubMedCentral
2.
Zurück zum Zitat Butcher N, Balogh ZJ (2009) The definition of polytrauma: the need for international consensus. Injury 4:12–22 CrossRef Butcher N, Balogh ZJ (2009) The definition of polytrauma: the need for international consensus. Injury 4:12–22 CrossRef
3.
Zurück zum Zitat Butcher NE, Balogh ZJ (2014) Update on the definition of polytrauma. Eur J Trauma Emerg Surg 40:107–111 CrossRef Butcher NE, Balogh ZJ (2014) Update on the definition of polytrauma. Eur J Trauma Emerg Surg 40:107–111 CrossRef
4.
Zurück zum Zitat Trunkey DD (1983) Trauma. Accidental and intentional injuries account for more years of life lost in the U.S. than cancer and heart disease. Among the prescribed remedies are improved preventive efforts, speedier surgery and further research. Sci Am 249:28–35 CrossRef Trunkey DD (1983) Trauma. Accidental and intentional injuries account for more years of life lost in the U.S. than cancer and heart disease. Among the prescribed remedies are improved preventive efforts, speedier surgery and further research. Sci Am 249:28–35 CrossRef
5.
Zurück zum Zitat Standl T, Annecke T, Cascorbi I et al (2018) The nomenclature, definition and distinction of types of shock. Dtsch Arztebl Int 115:757–768 PubMedPubMedCentral Standl T, Annecke T, Cascorbi I et al (2018) The nomenclature, definition and distinction of types of shock. Dtsch Arztebl Int 115:757–768 PubMedPubMedCentral
6.
Zurück zum Zitat Firsching R, Rickels E, Mauer U et al (2015) Leitlinie Schädel-Hirn-Trauma im Erwachsenenalter. AWMF-Leitlinie 008/001, S 1–110 Firsching R, Rickels E, Mauer U et al (2015) Leitlinie Schädel-Hirn-Trauma im Erwachsenenalter. AWMF-Leitlinie 008/001, S 1–110
7.
Zurück zum Zitat Schubert A‑K, Meggiolaro KM, Feldmann C et al (2018) Grundlagen der Nierenersatztherapie in der perioperativen Intensivmedizin. Anasth Intensivmed 59:574–586 Schubert A‑K, Meggiolaro KM, Feldmann C et al (2018) Grundlagen der Nierenersatztherapie in der perioperativen Intensivmedizin. Anasth Intensivmed 59:574–586
8.
Zurück zum Zitat Nastaran G, Kalicki R, Uehlinger D (2018) Medikamentenassoziiertes Nierenversagen im klinischen Alltag. Swiss Med Forum 18:628–635 Nastaran G, Kalicki R, Uehlinger D (2018) Medikamentenassoziiertes Nierenversagen im klinischen Alltag. Swiss Med Forum 18:628–635
9.
Zurück zum Zitat DGAI (2017) S3-Leitlinie Invasive Beatmung und Einsatz extrakorporaler Verfahren bei akuter respiratorischer Insuffizienz. AWMF-Leitlinien-Register 001/021, S 1–295 DGAI (2017) S3-Leitlinie Invasive Beatmung und Einsatz extrakorporaler Verfahren bei akuter respiratorischer Insuffizienz. AWMF-Leitlinien-Register 001/021, S 1–295
10.
Zurück zum Zitat Waydhas C, Hamsen U (2017) Intensivbehandlung des polytraumatisierten Patienten. Orthopädie Unfallchirurgie Up2date 12:571–587 CrossRef Waydhas C, Hamsen U (2017) Intensivbehandlung des polytraumatisierten Patienten. Orthopädie Unfallchirurgie Up2date 12:571–587 CrossRef
11.
Zurück zum Zitat Deller D, Kunitz O (2011) Wann kann der Patient von der Intensivstation verlegt werden? In: Wilhelm W (Hrsg) Praxis der Intensivmedizin. Springer, Heidelberg, S 287–291 CrossRef Deller D, Kunitz O (2011) Wann kann der Patient von der Intensivstation verlegt werden? In: Wilhelm W (Hrsg) Praxis der Intensivmedizin. Springer, Heidelberg, S 287–291 CrossRef
Metadaten
Titel
29/w – Polytrauma nach Verkehrsunfall und Damage Control Surgery
Vorbereitungskurs Anästhesiologische Intensivmedizin: Fall 22
verfasst von
Dr. med. M.-M. Ventzke
G. Tharmaratnam
T. Müller
Publikationsdatum
06.07.2022
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Die Anaesthesiologie / Ausgabe Sonderheft 1/2022
Print ISSN: 2731-6858
Elektronische ISSN: 2731-6866
DOI
https://doi.org/10.1007/s00101-022-01164-1