Skip to main content
main-content

16.04.2019 | Ultraschalltherapie in der Dermatologie | fortbildung | Ausgabe 2/2019

Energiebasierte nicht invasive und minimalinvasive Behandlungsmethoden
ästhetische dermatologie & kosmetologie 2/2019

Sehr hochfrequenter Ultraschall in der ästhetischen Medizin und Chirurgie

Zeitschrift:
ästhetische dermatologie & kosmetologie > Ausgabe 2/2019
Autor:
Dr. rer. nat. habil. Ilja L. Kruglikov
Wichtige Hinweise
Es handelt sich um eine redaktionell bearbeitete und vom Autor aktualisierte Fassung des Beitrags „Sehr hochfrequenter Ultraschall in der ästhetischen Medizin und Chirurgie“ [Kruglikov IL. JÄC 2018; 11(3): https://​doi.​org/​10.​1007/​s12631-018-0140-9; © Der/die Autor(en) 2018]. Der Beitrag wird nach der Creative Commons Namensnennung 4.0 International (CC BY 4.0) verwendet.
Der sehr hochfrequente Ultraschall basiert auf einem nicht invasiven Einsatz von Ultraschallwellen mit Frequenzen über 10 MHz. Behandlungen mit solchen Ultraschallfrequenzen wurden in den letzten Jahren auf vielfältige Weise in der Dermatologie sowie in der ästhetischen Medizin eingesetzt. Der sehr hochfrequente Ultraschall kann in der ästhetischen Medizin sowohl als effektive Stand-alone- Behandlungsmethode eingesetzt werden, als auch in Kombination mit anderen energiebasierten Verfahren, verschiedenen Injektionsanwendungen sowie als supportive Maßnahme in der ästhetisch-plastischen Chirurgie.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2019

ästhetische dermatologie & kosmetologie 2/2019 Zur Ausgabe

infopharm

infopharm

Neu im Fachgebiet Dermatologie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2015 | Buch

Selbstzahlerleistungen in der Dermatologie und der ästhetischen Medizin

Dieses Buch beschreibt über 50 sinnvolle Selbstzahlerleistungen der dermatologisch-ästhetischen Diagnostik und Therapie. Lernen Sie, wie Sie Ihr Praxisangebot mit bewährten und innovativen Methoden erfolgreich ausbauen, Ihre Umsätze steigern und die Wünsche Ihrer Patienten erfüllen.

Herausgeber:
Bernd Kardorff

2012 | Buch

Häufige Hauttumoren in der Praxis

Warzen, Nävi, Zysten, aktinische Keratosen, malignes Melanom – im ärztlichen Alltag begegnet man einer Vielzahl von Hauttumoren oder tumorartigen Hautveränderungen. Dieses Buch bietet übersichtliche Tabellen zur Schnellorientierung, prägnante Darstellung des klinischen Bildes und Tipps zur angemessenen Therapie.

Autoren:
Prof. Dr. med. habil. Sabine G. Plötz, Prof. Dr. med. Rüdiger Hein, Prof. Dr. med. Dr. phil. Johannes Ring

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Dermatologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise