Skip to main content
main-content

01.06.2015 | Original Article | Ausgabe 3/2015

Journal of Anesthesia 3/2015

Ultrasound-guided continuous thoracic paravertebral block provides comparable analgesia and fewer episodes of hypotension than continuous epidural block after lung surgery

Zeitschrift:
Journal of Anesthesia > Ausgabe 3/2015
Autoren:
Hanae Okajima, Osamu Tanaka, Masahiro Ushio, Yasuko Higuchi, Yukiko Nagai, Katsuhiro Iijima, Yoshio Horikawa, Kazuko Ijichi

Abstract

Purpose

Both paravertebral block (PVB) and thoracic epidural block (TEB) are recommended for postoperative pain relief after lung surgery. The addition of fentanyl to the anesthetic solution became popular for TEB because of the stronger effects; however, there have been few comparable trials about the addition of fentanyl to PVB. The purpose of this study was thus to compare postoperative analgesia, side effects, and complications between ultrasound-guided PVB (USG-PVB) and TEB with the addition of fentanyl to ropivacaine after lung surgery.

Methods

We examined 90 consecutive patients (age 18–75 years) scheduled for video-assisted thoracic surgery (VATS). In both groups, all blocks (four blocks in USG-PVB and one block in TEB) and one catheter insertion were performed preoperatively. Continuous postoperative infusion (0.1 % ropivacaine plus fentanyl at 0.4 mg/day) was undertaken for 36 h in both groups. The recorded data included the verbal rating scale (VRS) for pain, blood pressure, side effects, complications for 2 days, and overall satisfaction score.

Results

There was no difference in the frequency of taking supplemental analgesics (twice or more frequently), or in VRS. Hypotension occurred significantly more frequently in TEB (n = 7/33) than in PVB (n = 1/36) (P = 0.02); on the other hand, the incidences of PONV and pruritus, as well as overall satisfaction score, were similar. There were no complications in both groups; however, the catheters migrated intrathoracically in four patients in PVB.

Conclusion

USG-PVB achieved similar pain relief and lowered the incidence of hypotension compared with TEB. We conclude that both blocks with the same concentration of ropivacaine and fentanyl can provide adequate postoperative analgesia for VATS.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2015

Journal of Anesthesia 3/2015 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med AINS 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet AINS

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet AINS

  • 2014 | Buch

    Komplikationen in der Anästhesie

    Fallbeispiele Analyse Prävention

    Aus Fehlern lernen und dadurch Zwischenfälle vermeiden! Komplikationen oder Zwischenfälle in der Anästhesie können für Patienten schwerwiegende Folgen haben. Häufig sind sie eine Kombination menschlicher, organisatorischer und technischer Fehler.

    Herausgeber:
    Matthias Hübler, Thea Koch
  • 2013 | Buch

    Anästhesie Fragen und Antworten

    1655 Fakten für die Facharztprüfung und das Europäische Diplom für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DESA)

    Mit Sicherheit erfolgreich in Prüfung und Praxis! Effektiv wiederholen und im entscheidenden Moment die richtigen Antworten parat haben - dafür ist dieses beliebte Prüfungsbuch garantiert hilfreich. Anhand der Multiple-Choice-Fragen ist die optimale Vorbereitung auf das Prüfungsprinzip der D.E.A.A. gewährleistet.

    Autoren:
    Prof. Dr. Franz Kehl, Dr. Hans-Joachim Wilke
  • 2011 | Buch

    Pharmakotherapie in der Anästhesie und Intensivmedizin

    Wie und wieso wirken vasoaktive Substanzen und wie werden sie wirksam eingesetzt Welche Substanzen eignen sich zur perioperativen Myokardprojektion? 
    Kenntnisse zur Pharmakologie und deren Anwendung sind das notwendige Rüstzeug für den Anästhesisten und Intensivmediziner. Lernen Sie von erfahrenen Anästhesisten und Pharmakologen.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Peter H. Tonner, Prof. Dr. Lutz Hein
  • 2019 | Buch

    Anästhesie und Intensivmedizin - Prüfungswissen für die Fachpflege

    Egal ob Teilnehmer der Fachweiterbildung oder langjähriger Mitarbeiter: Mit diesem Arbeitsbuch können Sie alle Fakten der Intensivmedizin und Anästhesie für die Fachpflege gezielt überprüfen, vertiefen und festigen. Multiple-Choice-Fragen …

    Autor:
    Reinhard Larsen

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise