Skip to main content
main-content

28.11.2016 | Original Article | Ausgabe 2/2017

Journal of Anesthesia 2/2017

Ultrasound-guided thoracic paravertebral block by the paralaminar in-plane approach using a microconvex array transducer: methodological utility based on anatomical structures

Zeitschrift:
Journal of Anesthesia > Ausgabe 2/2017
Autoren:
Yasuko Taketa, Taro Fujitani, Yumi Irisawa, Satoko Sudo, Kazushi Takaishi
Wichtige Hinweise
This work was presented at the 62nd annual meeting of the Japanese Society of Anesthesiologists in Kobe, Japan (May 29, 2015).

Abstract

Objective

We evaluated the analgesic feasibility of paralaminar in-plane (PL) approach for ultrasound-guided thoracic paravertebral block (USG-TPVB). As the needle trajectory was expected to be closely affected by the distance from the skin to the lamina-transverse process junction (LTPJ), we examined the correlativity between them on computed tomography (CT) or ultrasonography.

Methods

Thirty-two patients undergoing thoracotomy were recruited. We measured the distances between the skin and LTPJ using preoperative CT (S-L) and procedural ultrasonography (US-L). At the beginning and the end of the surgery, 20 ml of 0.5% ropivacaine was injected. The level of sensory block and postoperative numerical pain rating scale (NRS) was assessed. Relationships among the measured parameters and the agreement of the needle depth (ND) with S-L and US-L were evaluated using Pearson’s correlation coefficient and Bland–Altman analysis.

Results

S-L and US-L were strongly correlated with ND (r = 0.72 and r = 0.81, respectively) but not with BMI. The Bland–Altman analysis showed that the mean percent differences between the ND and S-L or ND and US-L were −9.6 and 20.1%, respectively. Catheters were inserted 18.6 mm lateral from the midline on average. Analgesia extended to 3–5 dermatomes in 29 patients, and the median NRS was 2 at 1, 6, 12, and 24 h after surgery, respectively.

Conclusions

We demonstrated that PL approach provided feasible analgesia for thoracotomy and the ND was significantly correlated with the morphometric values. This technique allowed for inner catheter insertion route targeting longer anteroposterior thoracic paravertebral space length; this may reduce potential risk of pleural puncture for USG-TPVB.
Trial registry number This study was registered in the UMIN Clinical Trials Registry (UMIN-CTR). (URL:http://​umin.​ac.​jp/​ctr/​, ID:UMIN000014821).

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2017

Journal of Anesthesia 2/2017Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet AINS

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet AINS

  • 2014 | Buch

    Komplikationen in der Anästhesie

    Fallbeispiele Analyse Prävention

    Aus Fehlern lernen und dadurch Zwischenfälle vermeiden! Komplikationen oder Zwischenfälle in der Anästhesie können für Patienten schwerwiegende Folgen haben. Häufig sind sie eine Kombination menschlicher, organisatorischer und technischer Fehler.

    Herausgeber:
    Matthias Hübler, Thea Koch
  • 2013 | Buch

    Anästhesie Fragen und Antworten

    1655 Fakten für die Facharztprüfung und das Europäische Diplom für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DESA)

    Mit Sicherheit erfolgreich in Prüfung und Praxis! Effektiv wiederholen und im entscheidenden Moment die richtigen Antworten parat haben - dafür ist dieses beliebte Prüfungsbuch garantiert hilfreich. Anhand der Multiple-Choice-Fragen ist die optimale Vorbereitung auf das Prüfungsprinzip der D.E.A.A. gewährleistet.

    Autoren:
    Prof. Dr. Franz Kehl, Dr. Hans-Joachim Wilke
  • 2011 | Buch

    Pharmakotherapie in der Anästhesie und Intensivmedizin

    Wie und wieso wirken vasoaktive Substanzen und wie werden sie wirksam eingesetzt Welche Substanzen eignen sich zur perioperativen Myokardprojektion? 
    Kenntnisse zur Pharmakologie und deren Anwendung sind das notwendige Rüstzeug für den Anästhesisten und Intensivmediziner. Lernen Sie von erfahrenen Anästhesisten und Pharmakologen.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Peter H. Tonner, Prof. Dr. Lutz Hein
  • 2013 | Buch

    Anästhesie und Intensivmedizin – Prüfungswissen

    für die Fachpflege

    Fit in Theorie, Praxis und Prüfung! In diesem Arbeitsbuch werden alle Fakten der Fachweiterbildung abgebildet. So können Fachweiterbildungsteilnehmer wie auch langjährige Mitarbeiter in der Anästhesie und Intensivmedizin ihr Wissen gezielt überprüfen, vertiefen und festigen.

    Autor:
    Prof. Dr. Reinhard Larsen

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise