Skip to main content
main-content

01.06.2014 | Scientific Article | Ausgabe 6/2014

Skeletal Radiology 6/2014

Ultrasound (US) measurement of the distance between the Achilles tendon and the posterior tibial neurovascular bundle in equinus infantile deformity

Zeitschrift:
Skeletal Radiology > Ausgabe 6/2014
Autoren:
P. Gutiérrez Carbonell, M. Navarro Amoros, M. Ojeda Peña, V. Pellicer Garcia, L. Moril Peñalver

Abstract

Objective

To study the distance between the Achilles tendon and the posterior tibial neurovascular bundle via ultrasound (US) – Doppler, with the goal of preventing neurovascular bundle injuries.

Methods

We studied 36 feet with equinus deformity (18 cases on the right and left side) in children with a mean age of 20.9 months. The distance between the Achilles tendon and the posterior tibial artery was intraoperatively measured using linear US at 10 MHz with Doppler. The measurement was made 1 cm proximal to the calcaneus insertion of the Achilles, where we planned to perform the tenotomy. The patient’s weight and height were also recorded. Kolmogorov–Smirnov, t test, and Pearson correlation analyses were applied. Statistical significance was defined as p < 0.05.

Results

Mean distance between Achilles tendon and posterior neurovascular tibial bundle was 7.3 mm, and no differences between sexes or sides were observed. The distance was significantly correlated with weight (r = 0.54, p = 0.01) but not height or age.

Conclusions

The distance between the Achilles tendon and the tibialis posterior neurovascular bundle is small, and there is a risk of surgical injury during tenotomy of the Achilles tendon.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2014

Skeletal Radiology 6/2014 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Orthopädie & Unfallchirurgie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Radiologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Radiologie

Meistgelesene Bücher aus der Radiologie

2016 | Buch

Medizinische Fremdkörper in der Bildgebung

Thorax, Abdomen, Gefäße und Kinder

Dieses einzigartige Buch enthält ca. 1.600 hochwertige radiologische Abbildungen und Fotos iatrogen eingebrachter Fremdmaterialien im Röntgenbild und CT.

Herausgeber:
Dr. med. Daniela Kildal

2011 | Buch

Atlas Klinische Neuroradiologie des Gehirns

Radiologie lebt von Bildern! Der vorliegende Atlas trägt dieser Tatsache Rechnung. Sie finden zu jedem Krankheitsbild des Gehirns Referenzbilder zum Abgleichen mit eigenen Befunden.

Autoren:
Priv.-Doz. Dr. med. Jennifer Linn, Prof. Dr. med. Martin Wiesmann, Prof. Dr. med. Hartmut Brückmann

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Radiologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise