Skip to main content
main-content

04.09.2020 | Industrieforum | Ausgabe 4/2020

Im Fokus Onkologie 4/2020

Umfrage zu Biosimilars

Zeitschrift:
Im Fokus Onkologie > Ausgabe 4/2020
Autor:
Redaktion Facharztmagazine
Einer aktuellen Umfrage im Auftrag des Biotechnologie-Unternehmens Amgen zufolge hat die Bevölkerung hohes Vertrauen in Generika und Biosimilars. Allerdings sagen drei Viertel der Befragten, dass die Entscheidung für ein Nachahmerprodukt bei schweren Erkrankungen allein beim Arzt und nicht beim Apotheker liegen soll. Dies gilt sowohl für chemisch-synthetisch hergestellte Generika (76 %), als auch für biotechnologisch hergestellte Biosimilars (78 %). Bei Verschreibung chemisch-synthetisch hergestellter Arzneimittel dürfen Apotheker auch günstigere Generika ausgeben. Auch für Biosimilars soll eine Austauschmöglichkeit eingeführt werden. Nach Dr. Roman Stampfli, Geschäftsführer von Amgen, gibt es viele Gründe gegen die automatische Substitution von Biopharmazeutika in der Apotheke. Bei der Behandlung von schweren chronischen Erkrankungen sei die Abstimmung zwischen Arzt und Patient, die richtige Medikation und die Therapietreue wesentlich. Daher müsse der Arzt die zentrale Rolle bei der Erstverordnung und beim Therapiewechsel einnehmen, so Stampfli. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2020

Im Fokus Onkologie 4/2020 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise