Skip to main content
main-content
Erschienen in: Allergo Journal 4/2022

20.06.2022 | Umweltmedizin | Übersicht

Klimawandel und Allergien

verfasst von: Daria Luschkova, Prof. Dr. med. Claudia Traidl-Hoffmann, Alika Ludwig

Erschienen in: Allergo Journal | Ausgabe 4/2022

zum CME-Kurs Einloggen, um Zugang zu erhalten

Abstract

Die Klimakrise stellt eine große Herausforderung für die menschliche Gesundheit sowie das Gesundheitssystem dar und droht, den medizinischen Fortschritt der letzten Jahrzehnte zu gefährden. In der Bewältigung des Klimawandels könnte jedoch auch die größte Chance für die globale Gesundheit im 21. Jahrhundert liegen.
Die Klimakrise und ihre Folgen, wie steigende Temperaturen, Waldbrände, Überschwemmungen, Dürren, Veränderungen in der Qualität und Quantität von Nahrungsmitteln und des Wassers wirken sich direkt und indirekt auf die physische und psychische Gesundheit des Menschen aus. Intensivere und häufigere Hitzewellen und die abnehmende Luftqualität erhöhen nachweislich die Gesamtmortalität, insbesondere bei den am meisten vulnerablen Personen. Die Klimaerwärmung verändert die bestehenden Ökosysteme und begünstigt biologische Invasionen von Arten, die Wärme und Trockenheit besser tolerieren. Die Erregerprofile verändern sich, die Übertragung und Verbreitung von durch Vektoren übertragene Krankheiten nehmen zu. Durch die Ausbreitung von Neophyten in Europa, wie beispielsweise der Ambrosiapflanze, entstehen neue Pollenquellen, die die Allergenexposition für Allergiker*innen erhöhen. Darüber hinaus verändert die insgesamt mildere Witterung, gerade in Kombination mit der Luftverschmutzung und einem erhöhten CO2-Gehalt, die Produktion und Allergenität von Pollen. Das Phänomen Thunderstorm-Asthma tritt zudem häufiger auf. Angesichts der durch den Klimawandel zunehmenden Prävalenz von allergischen Erkrankungen ist eine frühzeitige kausale immunmodulierende Therapie umso wichtiger.
Im Rahmen einer Klimasprechstunde können Patient*innen individuell bezüglich einer Klimaadaption und -resilienz und der Vorteile einer CO2-Reduzierung beraten werden - für die eigene und die planetare Gesundheit. Fast 5 % aller Treibhausgasemissionen in Europa stammen aus dem Gesundheitssektor. Er hat damit eine zentrale Verantwortung für eine klimaneutrale und nachhaltige Transformation.
Zitierweise: Luschkova D, Traidl-Hoffmann C, Ludwig A. Climate change and allergies. Allergo J Int 2022;31:114-20
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Watts N, Adger WN, Agnolucci P, Blackstock J, Byass P, Cai W et al. Health and climate change: policy responses to protect public health. Lancet 2015;386:1861-914 Watts N, Adger WN, Agnolucci P, Blackstock J, Byass P, Cai W et al. Health and climate change: policy responses to protect public health. Lancet 2015;386:1861-914
2.
Zurück zum Zitat Harvey F. Humanity is waging war on nature. The Guardian, 2020 Harvey F. Humanity is waging war on nature. The Guardian, 2020
4.
Zurück zum Zitat Pacheco SE, Guidos-Fogelbach G, Annesi-Maesano I, Pawankar R, D' Amato G, Latour-Staffeld P et al. Climate change and global issues in allergy and immunology. J Allergy Clin Immunol 2021;148:1366-77 Pacheco SE, Guidos-Fogelbach G, Annesi-Maesano I, Pawankar R, D' Amato G, Latour-Staffeld P et al. Climate change and global issues in allergy and immunology. J Allergy Clin Immunol 2021;148:1366-77
5.
Zurück zum Zitat Traidl-Hoffmann C. Klimaresililenz - Weg der Zukunft. Dtsch Arztebl 2020;117:B1332-1334 Traidl-Hoffmann C. Klimaresililenz - Weg der Zukunft. Dtsch Arztebl 2020;117:B1332-1334
6.
Zurück zum Zitat Luschkova D, Ludwig A, Traidl-Hoffmann C. Klimakrise und deren Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit. Dtsch Med Wochenschr 2021;146:1636-41 Luschkova D, Ludwig A, Traidl-Hoffmann C. Klimakrise und deren Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit. Dtsch Med Wochenschr 2021;146:1636-41
7.
Zurück zum Zitat Klauber H, Koch N. Individuelle und regionale Risikofaktoren für hitzebedingte Hospitalisierungen der über 65-Jährigen in Deutschland. In: Günster C et al. (eds.), Versorgungs-Report: Klima und Gesundheit. Berlin: Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft; 2021 Klauber H, Koch N. Individuelle und regionale Risikofaktoren für hitzebedingte Hospitalisierungen der über 65-Jährigen in Deutschland. In: Günster C et al. (eds.), Versorgungs-Report: Klima und Gesundheit. Berlin: Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft; 2021
8.
Zurück zum Zitat Agache I, Sampath V, Aguilera J, Akdis CA, Akdis M, Barry M et al. Climate Change and Global Health: A Call to more Research and more Action. Allergy 2022;77:1389-1407 Agache I, Sampath V, Aguilera J, Akdis CA, Akdis M, Barry M et al. Climate Change and Global Health: A Call to more Research and more Action. Allergy 2022;77:1389-1407
9.
Zurück zum Zitat Traidl-Hoffmann, C., Allergologie. In: Traidl-Hoffmann, C., Schulz, C. Herrmann, M. Simon, B. (Hrsg.). Planetary Health. Klima, Umwelt und Gesundheit im Anthropozän. Berlin: Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft; 2021. p. 52-59. Traidl-Hoffmann, C., Allergologie. In: Traidl-Hoffmann, C., Schulz, C. Herrmann, M. Simon, B. (Hrsg.). Planetary Health. Klima, Umwelt und Gesundheit im Anthropozän. Berlin: Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft; 2021. p. 52-59.
11.
Zurück zum Zitat Traidl-Hoffmann C, Trippel K. Überhitzt. Dudenverlag; 2021 Traidl-Hoffmann C, Trippel K. Überhitzt. Dudenverlag; 2021
12.
Zurück zum Zitat Atwoli L, Baqui AH, Benfield T, Bosurgi R, Godlee F, Hancocks S et al. Call for emergency action to limit global temperature increases, restore biodiversity and protect health: Wealthy nations must do much more, much faster. Allergy 2022;77:730-3 Atwoli L, Baqui AH, Benfield T, Bosurgi R, Godlee F, Hancocks S et al. Call for emergency action to limit global temperature increases, restore biodiversity and protect health: Wealthy nations must do much more, much faster. Allergy 2022;77:730-3
13.
Zurück zum Zitat Luschkova D, Zeiser K, Ludwig A, Traidl-Hoffmann C. Neurodermitis ist eine Umwelterkrankung. Allergologie 2021;44:681-8 Luschkova D, Zeiser K, Ludwig A, Traidl-Hoffmann C. Neurodermitis ist eine Umwelterkrankung. Allergologie 2021;44:681-8
14.
Zurück zum Zitat Endler C. Die Pollenflugvorhersage vom Deutschen Wetterdienst (DWD). Phänologie-Journal, Nr. 48; Juli 2017 Endler C. Die Pollenflugvorhersage vom Deutschen Wetterdienst (DWD). Phänologie-Journal, Nr. 48; Juli 2017
15.
Zurück zum Zitat Eis D, Helm D, Laußmann D, Stark K. Gesundheitliche Auswirkungen des Klimawandels durch UV-, Allergen- und Schadstoff-Exposition. In: Klimawandel und Gesundheit-Ein Sachstandsbericht. 2011: Robert Koch-Institut Eis D, Helm D, Laußmann D, Stark K. Gesundheitliche Auswirkungen des Klimawandels durch UV-, Allergen- und Schadstoff-Exposition. In: Klimawandel und Gesundheit-Ein Sachstandsbericht. 2011: Robert Koch-Institut
16.
Zurück zum Zitat Thamm R, Hey I, Thamm M. Epidemiologie allergischer Erkrankungen: Prävalenzen und Trends in Deutschland. In: Klimek L, Vogelberg C, Werfel T. (Hrsg.). Weißbuch Allergie in Deutschland. München: Springer Medizin Verlag; 2018 Thamm R, Hey I, Thamm M. Epidemiologie allergischer Erkrankungen: Prävalenzen und Trends in Deutschland. In: Klimek L, Vogelberg C, Werfel T. (Hrsg.). Weißbuch Allergie in Deutschland. München: Springer Medizin Verlag; 2018
17.
Zurück zum Zitat Rasmussen K, Thyrring J, Muscarella R, Borchsenius F. Climate-change-induced range shifts of three allergenic ragweeds (Ambrosia L.) in Europe and their potential impact on human health. PeerJ 2017;5:e3104 Rasmussen K, Thyrring J, Muscarella R, Borchsenius F. Climate-change-induced range shifts of three allergenic ragweeds (Ambrosia L.) in Europe and their potential impact on human health. PeerJ 2017;5:e3104
18.
Zurück zum Zitat Rauer D, Gilles S, Wimmer M, Frank U, Mueller C, Musiol S et al. Ragweed plants grown under elevated CO2 levels produce pollen which elicit stronger allergic lung inflammation. Allergy 2021;76:1718-30 Rauer D, Gilles S, Wimmer M, Frank U, Mueller C, Musiol S et al. Ragweed plants grown under elevated CO2 levels produce pollen which elicit stronger allergic lung inflammation. Allergy 2021;76:1718-30
19.
Zurück zum Zitat Beck I, Jochner S, Gilles S, McIntyre M, Buters JTM, Schmidt-Weber C et al. High environmental ozone levels lead to enhanced allergenicity of birch pollen. PloS One 2013;8:e80147 Beck I, Jochner S, Gilles S, McIntyre M, Buters JTM, Schmidt-Weber C et al. High environmental ozone levels lead to enhanced allergenicity of birch pollen. PloS One 2013;8:e80147
20.
Zurück zum Zitat Gilles S, Fekete A, Zhang X, Beck I, Blume C, Ring J et al. Pollen metabolome analysis reveals adenosine as a major regulator of dendritic cell-primed T helper cell responses. J Allergy Clin Immunol 2011;127:454-61.e1-9 Gilles S, Fekete A, Zhang X, Beck I, Blume C, Ring J et al. Pollen metabolome analysis reveals adenosine as a major regulator of dendritic cell-primed T helper cell responses. J Allergy Clin Immunol 2011;127:454-61.e1-9
21.
Zurück zum Zitat El Kelish A, Zhao F, Heller W, Durner J, Winkler JB, Behrendt H et al. Ragweed (Ambrosia artemisiifolia) pollen allergenicity: SuperSAGE transcriptomic analysis upon elevated CO2 and drought stress. BMC Plant Biol 2014;14:176 El Kelish A, Zhao F, Heller W, Durner J, Winkler JB, Behrendt H et al. Ragweed (Ambrosia artemisiifolia) pollen allergenicity: SuperSAGE transcriptomic analysis upon elevated CO2 and drought stress. BMC Plant Biol 2014;14:176
22.
Zurück zum Zitat Zhao F, Elkelish A, Durner J, Lindermayr C, Winkler JB, Ruёff F et al. Common ragweed (Ambrosia artemisiifolia L.): allergenicity and molecular characterization of pollen after plant exposure to elevated NO2. Plant Cell Environ 2016;39:147-64 Zhao F, Elkelish A, Durner J, Lindermayr C, Winkler JB, Ruёff F et al. Common ragweed (Ambrosia artemisiifolia L.): allergenicity and molecular characterization of pollen after plant exposure to elevated NO2. Plant Cell Environ 2016;39:147-64
23.
Zurück zum Zitat Chatelier J, Chan S, Tan JA, Stewart AG, Douglass JA. Managing Exacerbations in Thunderstorm Asthma: Current Insights. J Inflamm Res 2021;14:4537-50 Chatelier J, Chan S, Tan JA, Stewart AG, Douglass JA. Managing Exacerbations in Thunderstorm Asthma: Current Insights. J Inflamm Res 2021;14:4537-50
24.
Zurück zum Zitat D'Amato G, Annesi-Maesano I, Cecchi L, D'Amato M. Latest news on relationship between thunderstorms and respiratory allergy, severe asthma, and deaths for asthma. Allergy 2019; 4:9-11 D'Amato G, Annesi-Maesano I, Cecchi L, D'Amato M. Latest news on relationship between thunderstorms and respiratory allergy, severe asthma, and deaths for asthma. Allergy 2019; 4:9-11
25.
Zurück zum Zitat Damialis A, Bayr D, Leier-Wirtz V, Kolek F, Plaza M, Kaschuba S et al. Thunderstorm Asthma: in search for relationships with airborne pollen and fungal spores from 23 sites in Bavaria, Germany. A rare incident or a common threat? J Allergy Clin Immunol 2020;145:AB336 Damialis A, Bayr D, Leier-Wirtz V, Kolek F, Plaza M, Kaschuba S et al. Thunderstorm Asthma: in search for relationships with airborne pollen and fungal spores from 23 sites in Bavaria, Germany. A rare incident or a common threat? J Allergy Clin Immunol 2020;145:AB336
26.
Zurück zum Zitat Damialis A, Gilles S, Sofiev M, Sofieva V, Kolek F, Bayr D et al. Higher airborne pollen concentrations correlated with increased SARS-CoV-2 infection rates, as evidenced from 31 countries across the globe. Proc Natl Acad Sci U S A 2021;118:e2019034118 Damialis A, Gilles S, Sofiev M, Sofieva V, Kolek F, Bayr D et al. Higher airborne pollen concentrations correlated with increased SARS-CoV-2 infection rates, as evidenced from 31 countries across the globe. Proc Natl Acad Sci U S A 2021;118:e2019034118
27.
Zurück zum Zitat Rahlenbeck S, Utikal J. Eichenprozessionsspinner-Allergie: Raupen mit reizenden Brennhaaren. Dtsch Arztebl 2017;114:A-896 Rahlenbeck S, Utikal J. Eichenprozessionsspinner-Allergie: Raupen mit reizenden Brennhaaren. Dtsch Arztebl 2017;114:A-896
29.
Zurück zum Zitat de Gier S, Verhoeckx K. Insect (food) allergy and allergens. Mol Immunol 2018;100:82-106 de Gier S, Verhoeckx K. Insect (food) allergy and allergens. Mol Immunol 2018;100:82-106
30.
Zurück zum Zitat Romanello M, McGushin A, Di Napoli C, Drummond P, Hughes N, Jamart L et al. The 2021 report of the Lancet Countdown on health and climate change: code red for a healthy future. Lancet 2021;398:1619-62 Romanello M, McGushin A, Di Napoli C, Drummond P, Hughes N, Jamart L et al. The 2021 report of the Lancet Countdown on health and climate change: code red for a healthy future. Lancet 2021;398:1619-62
31.
Zurück zum Zitat Ludwig A, Bayr D, Pawlitzki M, Traidl-Hoffmann C. Der Einfluss des Klimawandels auf die Allergenexposition: Herausforderungen für die Versorgung von allergischen Erkrankungen. In: Günstner C, Klauber J, Robra BP, Schmuker C, Schneider A, eds. Versorgungs-Report Klima und Gesundheit. Berlin: Med. Wiss. Verlagsgesellsch; 2021. p. 133-43 Ludwig A, Bayr D, Pawlitzki M, Traidl-Hoffmann C. Der Einfluss des Klimawandels auf die Allergenexposition: Herausforderungen für die Versorgung von allergischen Erkrankungen. In: Günstner C, Klauber J, Robra BP, Schmuker C, Schneider A, eds. Versorgungs-Report Klima und Gesundheit. Berlin: Med. Wiss. Verlagsgesellsch; 2021. p. 133-43
34.
Zurück zum Zitat Lauletta M, Moisé E, La Grutta S, Cilluffo G, Piacentini G, Ferrante G et al. Climate advocacy among Italian pediatric pulmonologists: A national survey on the effects of climate change on respiratory allergies. Pediatr Pulmonol 2022;57:862-70 Lauletta M, Moisé E, La Grutta S, Cilluffo G, Piacentini G, Ferrante G et al. Climate advocacy among Italian pediatric pulmonologists: A national survey on the effects of climate change on respiratory allergies. Pediatr Pulmonol 2022;57:862-70
36.
Zurück zum Zitat Traidl-Hoffmann C, Schulz C, Herrmann M, Simon B. Planetary Health. Klima, Umwelt und Gesundheit im Anthropozän. Berlin: Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft; 2021 Traidl-Hoffmann C, Schulz C, Herrmann M, Simon B. Planetary Health. Klima, Umwelt und Gesundheit im Anthropozän. Berlin: Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft; 2021
37.
Zurück zum Zitat Schumacher B. AeDA/DGAKI informieren. Nationaler Aktionsplan Allergie. Fachgesellschaften wollen dem Versorgungsmangel nicht mehr länger zusehen. Allergo J 2014;23(8):81-2 Schumacher B. AeDA/DGAKI informieren. Nationaler Aktionsplan Allergie. Fachgesellschaften wollen dem Versorgungsmangel nicht mehr länger zusehen. Allergo J 2014;23(8):81-2
38.
Zurück zum Zitat Wagenmann M, Stenin I, Scheckenbach K. Qualität in der Allergologie. Laryngorhinootologie 2020;99:S272-S300 Wagenmann M, Stenin I, Scheckenbach K. Qualität in der Allergologie. Laryngorhinootologie 2020;99:S272-S300
Metadaten
Titel
Klimawandel und Allergien
verfasst von
Daria Luschkova
Prof. Dr. med. Claudia Traidl-Hoffmann
Alika Ludwig
Publikationsdatum
20.06.2022

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2022

Allergo Journal 4/2022 Zur Ausgabe

Die Verbände informieren

Noch mehr Programmperlen für Sie

Corona-Update

Die aktuelle Entwicklung im Überblick: Nachrichten, Webinare, Übersichtsarbeiten.