Skip to main content
main-content

10.11.2017 | Case Report | Ausgabe 1/2018

CEN Case Reports 1/2018

Unexpected delayed bleeding after native renal biopsy: a case report

Zeitschrift:
CEN Case Reports > Ausgabe 1/2018
Autoren:
Yoichi Takeuchi, Yoshie Ojima, Saeko Kagaya, Satoshi Aoki, Tasuku Nagasawa

Abstract

Percutaneous native renal biopsy is recognized as a safe procedure. The majority of bleeding events occur within 24 h after the procedure, and reports of delayed major complications are very limited. We report a patient presenting with sudden flank pain 7 days after renal biopsy, in whom abdominal computed tomography showed increased hematoma size with extravasation and who was treated with radiological intervention. Careful attention should be paid to diagnose and treat delayed major complications in patients undergoing native renal biopsy.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2018

CEN Case Reports 1/2018 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Allgemeinmedizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise