Skip to main content
main-content

Chirurgie – alle Updates

Update Chirurgie vom 15.03.2017

Chirurgie und Recht

Versehentlich die Speiseröhre entfernt - Patientin klagte

Bei der Parathyreoidektomie wurden 3 hyperplastische Nebenschilddrüsen entfernt. Auf der Suche nach der 4. Nebenschilddrüse wurde unter „forciertem präparatorischem“ Vorgehen eine „vermeintlich zystische Struktur präpariert, angeklemmt und durchtrennt“: Dabei handelte es sich um jedoch den Ösophagus.

13.03.2017 | Operationsvorbereitung | Nachrichten

Vernachlässigtes Op.-Risiko

Brandgefahr durch Hautdesinfektion?

Der falsche oder nachlässige Umgang mit Hautdesinfektionsmitteln kann im Zusammenhang mit Elektrokautern die Brandgefahr im OP deutlich erhöhen. Forscher aus Denver haben untersucht, welche Faktoren zur Flammenbildung beitragen.

Autor:
Dr. Elke Oberhofer

11.03.2017 | Intensivmedizin | Nachrichten

Gefährlicher Klinikaufenthalt

Postoperative Mortalität höher als erwartet

Die allgemeine Sterblichkeit nach chirurgischen Eingriffen in europäischen Kliniken ist erstaunlich hoch. Der Grund hierfür bleibt unklar. Professor Fritz Fiedler (Köln) vermutet die Ursache in strukturellen Bedingungen, wie etwa einer zu knappen Personaldecke.

Autor:
Dr. med. Horst Gross
Wie lautet Ihre Diagnose?

Ein riesiger Mammatumor – nicht immer ein Mammakarzinom

Eine 60-jährige Patientin stellte sich mit einem riesigen, nicht ulzerierenden Tumor der rechten Mamma in unserer Sprechstunde vor. Die Patientin berichtete über eine langsame Größenzunahme der rechten Mamma über mehrere Jahre, eine Schmerzsymptomatik bestehe nicht.

07.03.2017 | Cholelithiasis | Nachrichten

Welchen Steinpatienten nützt die Cholezystektomie?

Die Gallenblase entfernt, aber nicht die Beschwerden – dieses Schicksal teilen nicht wenige Patienten mit Gallensteinen. Dänische Mediziner haben untersucht, ob sich der Erfolg einer Cholezystektomie anhand der präoperativen Symptome vorhersagen lässt.

Autor:
Dr. Robert Bublak

09.03.2017 | Appendizitis | Nachrichten

Prospektive Kinderstudie

Appendixperforation? Sonografie hochspezifisch, aber wenig sensitiv

Eine Sonografie ist zwar hochspezifisch beim Nachweis einer Appendixperforation bei Kindern, aber nicht ausreichend sensitiv.

Quelle:

SpringerMedizin.de

Autor:
Peter Leiner
Ein Widerspruch in sich?

Patient Blood Management in der Herzchirurgie

Inwieweit lässt sich das Patient Blood Management in der Herzchirurgie umsetzen? Die Autoren diskutieren die Indikation zur Transfusion anhand der aktuellen Leitlinien und die zu diesem Thema publizierten Studien.

13.02.2017 | Postoperative Schmerztherapie | CME-Kurs | Kurs

Perioperative Akutschmerztherapie – „Muss das so weh tun?“

Zeitschrift:
Gefässchirurgie | Ausgabe 1/2017
Autoren:
Dr. C. Philipsenburg, O. Gutzeit, B. Trierweiler-Hauke, S. Hofer
Für:
Ärzte
Zertifiziert bis:
14.02.2018
CME-Punkte:
3
Anzahl Versuche:
2

Eine effektive und effiziente Schmerztherapie kann den Verlauf nach einer Operation positiv beeinflussen. Lernen Sie in diesem CME-Kurs, wie Sie Schmerzarten unterscheiden und Risikopatienten erkennen können, welche Substanzklassen von Schmerzmitteln und Wirkstoffe es gibt und welche Applikationsformen zur Verfügung stehen.

15.02.2017 | Recht | CME-Kurs | Kurs

Vorausverfügungen im klinischen Alltag - Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung

Zeitschrift:
Der Unfallchirurg | Ausgabe 2/2017
Autoren:
J. Hack, B. Buecking, C. L. Lopez, S. Ruchholtz, Prof. Dr. C. A. Kühne
Für:
Ärzte
Zertifiziert bis:
16.02.2018
CME-Punkte:
3
Anzahl Versuche:
2

Im klinischen Alltag entstehen immer wieder Situationen, in denen das Behandlungsteam und die Angehörigen mit der Frage der Therapieausweitung bzw. -begrenzung bei schwer kranken Patienten konfrontiert werden. In solchen Fällen kann eine Patientenverfügung oder eine Vorsorgevollmacht eine wichtige Hilfestellung zur Entscheidungsfindung im Sinne der Patienten leisten. Nach der Lektüre dieser CME-Fortbildung wissen Sie, wann diese Dokumente im klinischen Alltag Anwendung finden.

16.02.2017 | Verletzungen | CME-Kurs | Kurs

Verletzung großer Sehnen - Übersicht über die Diagnostik und Therapie der Sehnenverletzungen

Zeitschrift:
Der Chirurg | Ausgabe 2/2017
Autoren:
P. Behrendt, Dr. med. T. Klüter, A. Seekamp
Für:
Ärzte
Zertifiziert bis:
17.02.2018
CME-Punkte:
3
Anzahl Versuche:
2

Fundierte Kenntnisse zur Behandlung großer Sehnenverletzungen (M.-biceps-brachialis-Sehne, Quadrizeps- und Patellasehne, Achillessehne, M.-tibialis-anterior-Sehne) sind wesentlicher Bestandteil der chirurgischen Praxis. Diese CME-Lerneinheit macht Sie vertraut mit den Ursachen und klinischen Verläufen der Sehnenrupturen.

14.03.2017 | Chirurgie | Update | Sammlung

Update Chirurgie vom 15.03.2017

28.02.2017 | Chirurgie | Update | Sammlung

Update Chirurgie vom 01.03.2017

14.02.2017 | Chirurgie | Update | Sammlung

Update Chirurgie vom 15.02.2017

31.01.2017 | Chirurgie | Update | Sammlung

Update Chirurgie vom 01.02.2017

Meistgelesene Artikel

26.10.2016 | Ischämische Herzerkrankungen / Koronare Herzkrankheit, KHK | Wie lautet Ihre Diagnose? | Ausgabe 2/2017

Zufallsbefund bei der Koronarangiographie

08.07.2016 | Ileus | Bild und Fall | Ausgabe 1/2017

Eine seltene Ileusursache

02.08.2016 | Bild und Fall | Ausgabe 2/2017

Junge Frau mit Unterbauchschmerzen rechts

Eine gewöhnliche Appendizitis?

01.12.2016 | Pankreaskarzinom | Literatur kompakt_Gastrointestinale Tumoren | Ausgabe 12/2016

FOLFOXIRI als Alternative bei Pankreaskarzinom

Neu im Fachgebiet Chirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Chirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise