Skip to main content
main-content

Chirurgie – alle Updates

Update Chirurgie vom 15.02.2017

14.02.2017 | Chirurgie | Nachrichten

Zwischenfall

Wenn bei der Op. etwas schiefgeht, leidet auch der Chirurg

In der Chirurgie treten unvorhergesehene Zwischenfälle offenbar häufiger auf als gedacht – und sie belasten die Operateure ganz erheblich. Ein Team aus Harvard fordert nun ein speziell für Chirurgen entwickeltes Meldesystem, auch um bestehende Hemmschwellen für die Offenlegung zu überwinden.

Autor:
Dr. Elke Oberhofer
Wie lautet Ihre Diagnose?

Eine seltene Ileusursache

Eine 86-jährige Patientin stellt sich wegen krampfartigen Unterbauchschmerzen sowie mehrfachem Erbrechen vor. Stuhlgang und Miktion seien unauffällig gewesen. Aus der Vorgeschichte war eine Cholezystolithiasis bekannt. Anamnestisch gab sie an, vor dreißig Jahren hysterektomiert worden zu sein. Woran leidet die Patientin?

Arzthaftpflichtfragen

Meine Zeit als Schlichter

Dreizehn Jahre meiner Zusammenarbeit mit der Norddeutschen Schlichtungsstelle fasse ich zusammen. Nach einem kurzen Überblick über das deutsche ärztliche Haftungsrecht und die Arbeitsweise der Schlichtungsstelle stelle ich die 553 von mir in Zusammenarbeit mit einem Juristen erstellten Bescheide mit vielen Beispielen dar. 

Klinik, Diagnostik, Therapie

Fernmetastasen im Kopf-Hals-Bereich

Weltweit erkranken über 500.000 Menschen an einem Karzinom im Kopf-Hals-Bereich. Das Mundhöhlenkarzinom stellt dabei die häufigste Entität dar. Fernmetastasen in dieser Region hingegen treten nur sehr selten auf und sind bei einigen Tumoren eine Rarität. Eine Übersicht mit sechs Fallbeispielen.

Potenzieller Einfluss des Prothesentyps

Langzeitüberleben nach Aortenklappenersatz

Die richtige Wahl einer Aortenklappenprothese für Patienten mittleren Alters ist ein komplexer Entscheidungsprozess. Die kommentierte Metaanalyse gibt Hilfestellung.

Alternative zur onkologischen Therapie

Rekonstruktion mit dem supraklavikulären Insellappen

Die Verwendung der supraklavikuläre Insellappen zur Rekonstruktion nach Exstirpation von Kopf-Hals-Tumoren war lange in Vergessenheit geraten. Doch nun wird sie immer mehr zur beliebten Option für den HNO-Chirurgen. Eine Übersicht zur Methode mit Fallbeispielen.

Diagnostik und Therapie

Diastolische Dysfunktion in der Intensivmedizin

Wurde früher die verminderte systolische Auswurfleistung von herzinsuffizienten Patienten als Hauptproblem angesehen, so stehen heute Probleme im Vordergrund, die sich mit der Füllung des Herzens befassen. Diastolische Dysfunktionen früh zu erkennen ist Ziel der Betreuung.

20.12.2016 | Trainingskurs | Kurs Zur Zeit gratis

Writing in English für deutschsprachige Autoren – Autorenwerkstatt Kurs 2

CME-Punkte:
0
Anzahl Versuche:
2

Viele Wissenschaftler sind keine englischen Muttersprachler; daher kann das Schreiben und Publizieren auf Englisch eine Herausforderung darstellen. Dieses Tutorial soll Nichtmuttersprachlern helfen, Fehler zu vermeiden, die beim Verfassen wissenschaftlicher Texte auf Englisch häufig vorkommen.

    31.01.2017 | Wundbehandlung | CME-Kurs | Kurs

    Wundmanagement in der gegenwärtigen Herzchirurgie

    Zeitschrift:
    Zeitschrift für Herz-,Thorax- und Gefäßchirurgie | Ausgabe 1/2017
    Autor:
    Dr. R.-U. Kühnel
    Für:
    Ärzte
    Zertifiziert bis:
    01.02.2018
    CME-Punkte:
    3
    Anzahl Versuche:
    2

    Dieser CME-Kurs gibt eine Handlungsanleitung zum Vorgehen bei Wunden, die in der Herzchirurgie typisch sind. Strategien des modernen Wundmanagements werden diskutiert und moderne Wundversorgungssysteme in ihrer Anwendung erklärt.

    01.02.2017 | Gastrointestinale Tumoren | CME-Kurs | Kurs

    Gastrointestinale Stromatumoren

    Zeitschrift:
    Der Gastroenterologe | Ausgabe 1/2017
    Autoren:
    Priv.-Doz. Dr. med. P. Reichardt, A. Reichardt, S. Cameron
    Für:
    Ärzte
    Zertifiziert bis:
    02.02.2018
    CME-Punkte:
    3
    Anzahl Versuche:
    2

    Schwerpunkte dieses reich bebilderten CME-Beitrags sind Diagnostik und Therapie der GIST. Auf die Bedeutung der Mutationsanalyse und den Einsatz von Tyrosinkinaseinhibitoren wird eingegangen und Empfehlungen basierend auf aktuellen Studien und Leitlinien ausgesprochen.

    08.02.2017 | Atemwegsmanagement | CME-Kurs | Kurs

    Perioperatives Atemwegsmanagement in der Mund-Kiefer-Gesichts-Chirurgie

    Zeitschrift:
    Der MKG-Chirurg | Ausgabe 1/2017
    Autoren:
    Dr. M. Flondor, M. Jacob, S. Otto, C.-P. Cornelius
    Für:
    Zahnärzte, Ärzte
    Zertifiziert bis:
    09.02.2018
    CME-Punkte:
    3
    Anzahl Versuche:
    2

    Das Atemwegsmanagement bei mund-, kiefer- und gesichtschirurgischen Eingriffen in Allgemeinanästhesie stellt eine besondere Herausforderung dar. Neben der Klassifikation zur präoperativen Evaluation eines Atemwegs zeigt diese CME-Fortbildung für Sie die möglichen Intubationswege in der MKG-Chirurgie auf und nennt exemplarische Geräte zur Atemwegssicherung. Ebenso lernen Sie die wichtigsten Risikofaktoren kennen, die einen schwierigen Atemweg verursachen.

    14.02.2017 | Chirurgie | Update | Sammlung

    Update Chirurgie vom 15.02.2017

    31.01.2017 | Chirurgie | Update | Sammlung

    Update Chirurgie vom 01.02.2017

    17.01.2017 | Chirurgie | Update | Sammlung

    Testermailing

    17.01.2017 | Chirurgie | Update | Sammlung

    Testermailing

    Meistgelesene Artikel

    16.09.2016 | Pädiatrie | Leitthema | Ausgabe 1/2017

    Kommunikation mit Patienten aus anderen Kulturen

    Soziokulturelle Herausforderungen in der Erstversorgung

    08.07.2016 | Ileus | Bild und Fall | Ausgabe 1/2017

    Eine seltene Ileusursache

    14.06.2016 | Weichteiltumoren | Bild und Fall | Ausgabe 11/2016

    Seltene Differenzialdiagnose der schmerzhaften, geschwollenen weiblichen Leiste

    01.12.2016 | Ischämische Herzerkrankungen / Koronare Herzkrankheit, KHK | Literatur kompakt | Ausgabe 6/2016

    Off-pump-Bypassoperation langfristig ohne Vorteile

    Neu im Fachgebiet Chirurgie

    Mail Icon II Newsletter

    Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Chirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

    Bildnachweise