Skip to main content
main-content

Chirurgie – alle Updates

Update Chirurgie vom 27.09.2017

29.03.2017 | Operative Therapie | Bild und Fall | Ausgabe 8/2017

Warum mumifizierte der Fuß?

Ein 33-jähriger Mann zog sich an der Fußsohle eine Schnittwunde durch eine Glasscherbe zu. Da er an einer Angstphobie leidet, geht er 2 Monate nicht zum Arzt. Danach ist sein Fuß nekrotisiert und mumifiziert. Wie lautet Ihre Diagnose?

Autoren:
Dr. med. D. Zajonz, Dr. med. N. von der Höh, PD Dr. med. M. Moche, T. Lingscheidt, Prof. Dr. med. C. Josten, Prof. Dr. med. C.-E. Heyde, PD Dr. med. U. J. A. Spiegl

26.09.2017 | Viszeralchirurgie | Nachrichten

Nach schweren Eingriffen

Urintest auf Biomarker erkennt Nieren in Not

Mithilfe eines Biomarkertests lässt sich feststellen, ob Nierenzellen nach einer komplexen Op. in Stress geraten sind. Ein Team der Uni Regensburg setzte den Test ein, um Risikopatienten frühzeitig zu identifizieren – und konnte so in vielen Fällen eine akute Nierenschädigung verhindern. 

Autor:
Dr. Elke Oberhofer

01.06.2017 | Kolon und Rektum | Leitthema | Ausgabe 7/2017

Chirurgische Strategien zur „Pouch-Rettung“

Trotz einer dramatischen Verbesserung der Lebensqualität der betroffenen Patienten, muss die ileo-J-Pouch-anale Rekonstruktion in ca. 5–10 % aller Patienten wieder aufgegeben werden. Nicht in allen Fällen bedeutet dies generell das Versagen der Methode.

Autor:
Prof. Dr. A. J. Kroesen

31.05.2017 | Ösophaguskarzinom | CME | Ausgabe 9/2017 Open Access

CME: Multimodale Therapie des Ösophaguskarzinoms

Das Ösophaguskarzinom ist in Deutschland eher selten. Die Häufigkeit von Tumoren des distalen Ösophagus und des gastroösophagealen Übergangs nimmt jedoch zu. In dieser Übersicht werden die Therapieoptionen mit Schwerpunkt auf Chirurgie, Bestrahlung und Chemotherapie besprochen.

Autoren:
PD Dr. med. Peter Thuss-Patience, Matthias Biebl, Carmen Stromberger

24.08.2016 | Gastrointestinale Störungen | Imaging in Intensive Care Medicine | Ausgabe 2/2017

Was war die Ursache für die starken Magenblutungen?

Ein 51-jähriger, chronisch alkoholabhängiger Mann erbricht Blut und erleidet einen hämorrhagischen Schock. Nachdem er stabilisiert wurde, zeigt die Magenspiegelung eine ulzerierte Masse in der großen Magenkurvatur. 

Autoren:
Pierre-Louis Jacquemet, Guillaume Baudin, Jérôme Filippi, Pierre-Eric Danin

12.06.2017 | Arthroskopie | Operative Techniken | Ausgabe 4/2017

Die Arthroskopie der Fingermittelgelenke

Als minimal-invasives Verfahren bietet die Arthroskopie der kleinen Gelenke die gleichen Vorteile wie die des Handgelenks und der großen Gelenke. Sie ist ein atraumatisches Verfahren mit hohem Patientenkomfort. Im Gegensatz zur offenen Vorgehensweise sind postoperative Bewegungseinschränkungen weniger zu befürchten.

Autor:
Prof. Dr. N. Borisch

05.05.2017 | Minimalinvasive Chirurgie | Leitthema | Ausgabe 8/2017

NOTES-Operationen in der Viszeralchirurgie

Aktueller Stand

Die Attraktivität des Ansatzes drückt sich einerseits in einer Modifikation der Laparoskopie durch die Reduktion von Zahl und Durchmesser der Trokare und die teilweise Verlagerung in natürliche Körperöffnungen (Hybrideingriffe) aus sowie andererseits in der Fortsetzung des langfristigen Trends zu immer invasiveren interventionellen Eingriffen in der endoluminalen Endoskopie.

Autor:
Prof. Dr. G. Kähler

16.08.2017 | Divertikel | CME-Kurs | Kurs

Pharyngoösophageale Divertikel

Zeitschrift:
Der Chirurg | Ausgabe 8/2017
Autoren:
Prof. Dr. C. A. Gutschow, P. Bauerfeind
Für:
Ärzte
Zertifiziert bis:
17.08.2018
CME-Punkte:
3
Anzahl Versuche:
2

Die Therapie der pharyngoösophagealen Divertikel hat sich in den letzten 20–30 Jahren erheblich gewandelt. Ziel dieses CME-Beitrages ist es, die komplexe Pathophysiologie, Diagnostik und Therapie der pharyngoösophagealen Divertikel anhand der aktuellen Literatur zusammenzufassen und dem Kliniker einen zeitgemäßen Leitfaden zu Diagnostik und Therapie an die Hand geben.

20.08.2017 | Verletzungen der Wirbelsäule | CME-Kurs | Kurs

Verletzungen der oberen Halswirbelsäule – Update zu Diagnostik und Management

Zeitschrift:
Der Unfallchirurg | Ausgabe 8/2017
Autoren:
Matti Scholz, Frank Kandziora, Frank Hildebrand, Prof. Dr. Philipp Kobbe
Für:
Ärzte
Zertifiziert bis:
21.08.2018
CME-Punkte:
3
Anzahl Versuche:
2

Aufgrund der komplexen anatomischen Verhältnisse und der biomechanischen Besonderheiten stellen Verletzungen der oberen HWS eine diagnostische und therapeutische Herausforderung dar. Die CME-Weiterbildung gibt einen Überblick über die Diagnostik und die verletzungsspezifische knöcherne und ligamentäre Versorgung.

03.09.2017 | Aneurysmen | CME-Kurs | Kurs

Poplitealarterienaneurysma - Pathogenese, Klinik und Therapie einer seltenen Entität

Zeitschrift:
Gefässchirurgie | Ausgabe 5/2017
Autoren:
Dr. G. Jung, A. Gkremoutis, D. Gray, R. Grundmann, M. Keese, T. Schmitz-Rixen
Für:
Ärzte
Zertifiziert bis:
04.09.2018
CME-Punkte:
3
Anzahl Versuche:
2

Poplitealarterienaneurysmen (PAA) sind eine seltene Krankheitsentität, jedoch die häufigste Form peripherer arterieller Aneurysmen. Dieser CME Kurs informiert Sie  darüber, welche Versorgungsoptionen bestehen und über die Vorteile bzw. Nachteile der endovaskulären und der offenen Versorgung.

07.09.2017 | Thoraxverletzungen | CME-Kurs | Kurs

Stumpfes und penetrierendes Thoraxtrauma

Zeitschrift:
Der Chirurg | Ausgabe 9/2017
Autor:
Prof. Dr. med. B. Mühling
Für:
Ärzte
Zertifiziert bis:
08.09.2018
CME-Punkte:
3
Anzahl Versuche:
2

Das Notfallmanagement des Thoraxtraumas muss von jedem klinisch tätigen Chirurgen beherrscht werden. In diesem CME-Beitrag werden die häufigsten Thoraxverletzungen beschrieben und die zielführende Diagnostik sowie die Initialbehandlung vorgestellt.

10.09.2017 | Prothetik | CME-Kurs | Kurs

Kiefergelenkendoprothesen

Zeitschrift:
Der MKG-Chirurg | Ausgabe 3/2017
Autoren:
Prof. Dr. Dr. C. Landes, R. Sader
Für:
Zahnärzte, Ärzte
Zertifiziert bis:
11.09.2018
CME-Punkte:
3
Anzahl Versuche:
2

Ausgehend von einem Überblick über die historische Entwicklung der Kiefergelenkendoprothetik bereiten wir für Sie in dieser CME-Fortbildung Vor-und Nachteile individuell hergestellter und vorgefertigter Prothesen auf. Dabei erfahren Sie zusätzlich Besonderheiten gängiger und in diesem Kurs vorgestellten Prothesen.

10.09.2017 | Traumatologie | CME-Kurs | Kurs

Viskoelastizitätsbasierte Therapie beim blutenden Schwerverletzten

Zeitschrift:
Der Unfallchirurg | Ausgabe 9/2017
Autoren:
Prof. Dr. Marc Maegele, Michael Caspers, Herbert Schöchl
Für:
Ärzte
Zertifiziert bis:
11.09.2018
CME-Punkte:
3
Anzahl Versuche:
2

Die unkontrollierte Blutung und die sich daraus entwickelnde Koatulopathie ist die führende vermeidbare Todesursache bei Patienten mit Mehrfachverletzung.  In dem CME-Beitrag werden die klinischen Fragestellungen zum Einsatz viskoelastischer Verfahren und aktuelle Expertenempfehlungen unter Berücksichtigung der Literatur dargestellt.

26.09.2017 | Chirurgie | Update | Sammlung

Update Chirurgie vom 27.09.2017

26.09.2017 | Chirurgie | Update | Sammlung

Update Chirurgie vom 11.10.2017

12.09.2017 | Chirurgie | Update | Sammlung

Update Chirurgie vom 13.09.2017

29.08.2017 | Chirurgie | Update | Sammlung

Update Chirurgie vom 30.08.2017

Zurzeit meistgelesene Artikel

11.05.2017 | Aortenaneurysma | Bild und Fall | Ausgabe 5/2017

Seltene Ursache einer subakuten oberen gastrointestinalen Blutung

28.09.2017 | Recht für Ärzte | Nachrichten | Onlineartikel

Hausarzt muss 50.000 Euro Schmerzensgeld zahlen

20.09.2017 | Notfallmedizin | Blickdiagnose | Onlineartikel

Warum mumifizierte der Fuß?

20.03.2017 | Dyspnoe | Bild und Fall | Ausgabe 7/2017

Rückenschmerzen und akute Dyspnoe – wie lautet Ihre Diagnose?

Neu im Fachgebiet Chirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Chirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise