Skip to main content
main-content

Urologie

Aktuelle Meldungen

20.02.2018 | Harnwegsinfektionen | Nachrichten

Harnwegsinfekte bei Älteren

Erhöhtes Risiko von akutem Nierenversagen unter Trimethoprim

Die Behandlung eines akuten Harnwegsinfekts mit Trimethoprim ist bei älteren Menschen etwas häufiger als andere antibiotische Therapien von einer Hyperkaliämie oder einem akutem Nierenversagen gefolgt.

Autor:
Dr. Beate Schumacher

15.02.2018 | Prostatakarzinom | Nachrichten

Prognose

RNA-Test weist zuverlässig hochgradiges Prostata-Ca. nach

Ein kombinierter Urin- und Serumtest kann offenbar sehr präzise ein hochgradiges Prostata-Ca. erkennen. Der Test hat sogar eine höhere Sensitivität als eine Biopsie. Die Spezifität lässt jedoch zu wünschen übrig.

Autor:
Thomas Müller

14.02.2018 | Infektiologie | Nachrichten

Hier lauert Kontaminationsgefahr

Schwester, wie viele Keime trägt dein Kittel?

Bis zu 30% der Schwesternkittel sind nach US-Daten mit pathogenen Keimen kontaminiert. Der Grad der Verunreinigung hängt dabei von der Tätigkeit der Pflegekräfte ab. Wann ist die Gefahr am höchsten?

Autor:
Thomas Müller

14.02.2018 | Urolithiasis | Nachrichten

Erfreulicher Nebeneffekt

Weniger Nierensteine unter Statinen

Die Wirkstoffgruppe der Statine entfaltet neben ihrer primären Wirkung – der Senkung des Cholesterinspiegels – offenbar weitere positive Effekte, etwa mit Blick auf Nierensteine.

Autor:
Dr. Dagmar Kraus

13.02.2018 | Koronare Herzerkrankung | Nachrichten

Keine Vorteile bei ED

Statine und Blutdrucksenker können Potenz nicht verbessern

Kardiovaskuläre Erkrankungen und erektile Dysfunktionen gehen oft Hand in Hand. Eine primärpräventive Therapie mit Statinen und Blutdrucksenkern bringt dennoch keine Vorteile für die Manneskraft.

Autor:
Thomas Müller

13.02.2018 | Erektile Dysfunktion | Nachrichten

ACTIONS

Symptomscore erfasst Begleiterkrankungen bei Männerleiden

US-Urologen schlagen einen Symptomscore vor, der häufige Begleiterkrankungen von Männern mit urologischen Symptomen erfasst. Die Idee dahinter: Werden die Begleiterkrankungen angegangen, verringern sich auch die Beschwerden.

Autor:
Thomas Müller

08.02.2018 | Wissen macht Arzt | Nachrichten

Hypoxyphilie

Erstickungstod statt Super-Orgasmus

Bis zu 100 Menschen ersticken in Deutschland jährlich auf der Suche nach dem ganz besonderen Orgasmus. Ein Fall aus Hamburg hatte mit Scheiblettenkäse, Nylonstrumpfhose und Regenmantel zu tun.

Autor:
Alexandra Stahl

04.02.2018 | Onkologische Therapie | Nachrichten

Weltkrebstag

Woran es in der Krebsforschung hapert

In den letzten Jahren wurde in Deutschland beim Aufbau von Strukturen und Netzwerken für die translationale Krebsforschung zwar vieles erreicht. So manche Arzneientwicklung konnte dadurch beschleunigt werden. Doch insgesamt ist der Übergang vom Labor zum Patienten noch zu langsam.

Autor:
Peter Leiner

31.01.2018 | Hodenkazinom | Nachrichten

Hodenkrebs im Stadium I

Nach Orchiektomie zunächst einfach nur überwachen?

Genügt es, Patienten mit Hodenkrebs im Frühstadium nach der Orchiektomie unabhängig von ihrem Risikoprofil lediglich zu überwachen? Eine international besetzte Gruppe von Urologen hat das überprüft.

Autor:
Robert Bublak

31.01.2018 | Prostatakarzinom | Nachrichten

Nach positiver Biopsie keine Zeit verlieren!

Bei Hochrisikopatienten Prostatektomie innerhalb von 90 Tagen

Wie lange kann ein Hochrisikopatient ohne Nachteil auf die radikale Prostatektomie warten? Eine kanadische Studie hat die Daten von zwei großen Kliniken ausgewertet.

Autor:
Dr. Christine Starostzik

29.01.2018 | Infertilität | Nachrichten

Grund für Fertilitätsprobleme?

Ibuprofen stört Testosteronstoffwechsel bei Männern

Das NSAR Ibuprofen beeinträchtigt offenbar die Funktion der Leydig- und Sertolizellen bei Männern. So blockiert der Wirkstoff die Produktion von Steroidhormonen im Hoden.

Autor:
Thomas Müller

24.01.2018 | Prostatakarzinom | Nachrichten

Jung dick werden ist ungünstig

Prostatakarzinom: Mit steigendem Gewicht erhöht sich das Rezidivrisiko

Biochemische Rezidive von Prostatakrebs sind ein gewichtiges Problem – im Sinne des Wortes. Denn das Risiko dafür ist umso größer, je mehr Gewicht ein Mann zwischen dem 20. und 50. Geburtstag zugelegt hat.

Autor:
Robert Bublak

18.01.2018 | Prostatektomie | Nachrichten

Nach Prostatektomie

Frühes Sildenafil kann die Erektion retten

Männer, die nach einer Roboter-assistierten Prostatektomie schon früh Sildenafil zur penilen Rehabilitation erhalten, haben bessere Chancen auf eine Erholung der Erektionsfunktion.

Autor:
Robert Bublak

17.01.2018 | Prostatakarzinom | Nachrichten

Abschätzen des Prostatakrebsrisikos

Bei BRCA-Mutation ist PSA-Wert aussagekräftiger

Bei Männern, die aufgrund einer BRCA-Mutation ein erhöhtes genetisches Risiko für Prostatakrebs haben, hat der PSA-Spiegel einen höheren Vorhersagewert als bei Männern ohne BRCA-Mutation.

Autor:
Dr. Beate Schumacher

17.01.2018 | Operative Urologie | Nachrichten

Endourologische Eingriffe

Strahlenquelle unterm Patienten verringert Exposition des Personals

Bei einem urologischen Durchleuchtungssystem, bei dem sich die Strahlenquelle unter dem Patiententisch befindet, ist die Strahlenexposition für das Personal stark verringert.  

Autor:
Peter Leiner

16.01.2018 | Strahlentherapie | Nachrichten

Operation vs. Bestrahlung

Erhöhte Risiken nach Radiotherapie beim lokalen Prostatakarzinom

Patienten, die wegen eines lokalen Prostatakarzinoms eine Radiotherapie erhalten, haben offenbar ein höheres Risiko, an einem anderen Malignom oder einer kardiovaskulären Erkrankung zu versterben, als chirurgisch behandelte Männer.

Autor:
Dr. Christine Starostzik

09.01.2018 | Inkontinenz | Panorama | Ausgabe 1/2018

Inkontinenztherapie: Konsens bei EAU und EUGA

Vor dem Hintergrund der Diskussion um die Verwendung synthetischer Materialien in der operativen Inkontinenztherapie haben sich erstmals 24 Vertreter der European Association of Urololy (EAU) und der European Urogynaecology Association (EUGA) auf einen Konsens geeinigt. Die wichtigsten Punkte kurz zusammengefasst.

Autor:
Dr. Alfons Gunnemann

02.01.2018 | EBM | Nachrichten

Abrechnung

Neue EBM-Leistungen für Urologen und Gynäkologen

Die Botoxbehandlung bei bestimmten Blasenfunktionsstörungen wird zum Jahreswechsel neue EBM-Leistung. Abrechnungsberechtigt sind Urologen und Gynäkologen, die Vergütung erfolgt extrabudgetär.

Autor:
Martin Wortmann

21.12.2017 | Operative Urologie | Nachrichten

Ambulante Eingriffe

Musik im OP nimmt Angst und mindert Schmerzen

Bei ambulanten urologischen Eingriffen lohnt es sich, angenehme Musik im Hintergrund zu spielen. Die Patienten sind dann weniger ängstlich und haben weniger Schmerzen. Darauf deutet eine Analyse von 16 kontrollierten Studien.

Autor:
Thomas Müller

20.12.2017 | Nierenkarzinom | Nachrichten

Hypernephrome

Adjuvante Therapie beim Nierenzellkarzinom nützt nichts, schadet aber

Keine Vorteile bei den Überlebenszeiten, dafür erhebliche Nebenwirkungen – zu diesem Urteil über die adjuvante Therapie von Patienten mit lokal fortgeschrittenem Nierenzellkrebs sind chinesische Forscher in einer Studie gelangt.

Autor:
Robert Bublak

Video-Beitrag

  • 29.06.2017 | IT für Ärzte | Nachrichten | Onlineartikel

    Patient-Arzt-Internet

    Lobo: Ärzte brauchen mehr Internet-Wissen

    Mit eindringlichen Worten forderte Blogger Sascha Lobo beim Deutschen Ärztetag die Mediziner auf, die Digitalisierung im Gesundheitswesen aktiv mit zu gestalten – gerade auch zum Schutz der Patienten.

    Autor:
    Rebekka Höhl

Neu im Fachgebiet Urologie

Meistgelesene Bücher in der Urologie

  • 2014 | Buch

    Facharztwissen Urologie

    Differenzierte Diagnostik und Therapie

    Die Erste Hilfe für die Facharztprüfung: detaillierte und differenzierte Information zu Diagnostik und Therapie aller urologischen Erkrankungen. Löscht den Wissensdurst schnell und gründlich: der stichwortartige Text spart wertvolle Zeit beim Nachlesen und Lernen.

    Herausgeber:
    Hans-Ulrich Schmelz, Christoph Sparwasser, Wolfgang Weidner
  • 2012 | Buch

    Ultraschall in der Urologie

    Der vorliegende Atlas, der Lehrbuch und Nachschlagewerk zugleich ist, liefert dem klinisch tätigenUrologen einen reichen Fundus von über 400 Referenzaufnahmen häufiger Befunde und interessanter Raritäten. Neben technischen Grundlagen der Sonographie sowie praktischen Tipps und Tricks zur Vermeidung von Fehlbefunden finden Sie umfangreiche Informationen zur sonographischen Diagnostik benigner und maligner urologischer Erkrankungen.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. med. Rainer Hofmann, Prof. Dr. med. Axel Hegele, Dr. med. Astrid Honacker
  • 2015 | Buch

    Inkontinenz- und Deszensuschirurgie der Frau

    Harninkontinenz und Deszensus jetzt noch besser therapieren!
    Harninkontinenz ist eines der häufigsten Symptome in der Urologie und Gynäkologie. Die betroffenen Patienten sind körperlich und psychisch stark belastet.  Vor allem bei Frauen stellt die Stressharninkontinenz ein weit verbreitetes Phänomen dar. 

    Herausgeber:
    Rainer Hofmann, Uwe Wagner
  • 2012 | Buch

    Urodynamik

    Urodynamik: ein für viele Anwender komplexes Verfahren – leicht gemacht Genau das gelingt diesem Buch. Vertrauen Sie den Experten aus dem Arbeitskreis „Urologische Funktionsdiagnostik und Urologie der Frau“ der DGU, die als Herausgeber und Autoren eine detaillierte Darstellung der Grundlagen und ihrer Anwendungsmöglichkeiten geschaffen haben. Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zu Indikation, Durchführung der Untersuchung und Interpretation der Befunde. Das deutschsprachige Standardwerk zur Urodynamik – jetzt in 3. Auflage! 

    Herausgeber:
    Prof. Dr. med. Daniela Schultz-Lampel, Prof. Dr. med. Mark Goepel, Prof. Dr. med. Axel Haferkamp

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Urologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise