Skip to main content
main-content

Urologie

Aktuelle Meldungen

14.11.2017 | DKK 2018 | Nachrichten

Interview mit Krebskongress-Präsident

Onkologische Diagnostik und Therapie im Wandel – Perspektiven verändern Krebs

Für lebhaftere und kontroverse Diskussionen soll beim deutschen Krebskongress ein Format sorgen, das sich in Großbritannien bewährt hat: die Oxford-Debatte. Ein weiterer Schwerpunkt, den Kongresspräsident Prof. Dr. Thomas Wiegel gesetzt hat, ist die Rolle der Diagnostik. Ein Interview.

14.11.2017 | Grippe und Erkältung | Nachrichten

Erkältungszeit

Warum echte Kerle leichter krank werden

Das starke Geschlecht: Bei Erkältung oder Grippe wirken manche Männer ängstlich. Forscher erklären jetzt: Die Sorgen sind nicht ganz unbegründet.

08.11.2017 | Prostatakarzinom | Nachrichten

Prostatakrebs

DRU bei niedrigen PSA-Werten überflüssig?

Eine auffällige digital-rektale Untersuchung (DRU) ist bei Männern nur dann von Bedeutung, wenn der PSA-Wert über 3 ng/ml liegt. Darauf deuten Resultate einer großen US-Studie.

Autor:
Thomas Müller

07.11.2017 | Prostatakarzinom | Nachrichten

Überleben nach Krebs

Prostatakrebs: Wie steht es um die Lebensqualität?

Über die Lebensqualität von Männern mit Prostatakrebs ist noch zu wenig bekannt, moniert das Robert Koch-Institut. Dabei leben in Deutschland mindestens eine halbe Million Männer mit dieser Diagnose. Neue Forschungsschwerpunkte könnten weiterhelfen.

Autor:
Dr. Marlinde Lehmann

06.11.2017 | Steinkolik | Nachrichten

Kein sicheres Abgangszeichen

Auch nach Ende der Kolik kann ein Stein im Ureter stecken

Sind Patienten nach einer Nierenkolik wieder schmerzfrei, ist das nicht gleichbedeutend mit dem Abgang des Konkrements. Bei jedem vierten sind danach noch Steine im Ureter zu finden.

Autor:
Robert Bublak

02.11.2017 | Cannabinoide | Nachrichten

Studie aus Kalifornien

Cannabis und Sex: Das scheint zu passen

Ist es eine gute Idee, vor dem Traum-Date erstmal einen Joint zu rauchen? US-Forscher haben sich Zahlen dazu angeschaut.

26.10.2017 | Infektiologie | Nachrichten

Fragebogenstudie MR2

Multiresistenz: Ärzte wissen zu wenig über Antibiotikatherapie

Unabhängig von der Fachrichtung ist offenbar in Deutschland das Wissen der Ärzte über multiresistente Keime und die rationale Antibiotikatherapie unzureichend. 

Autor:
Peter Leiner

25.10.2017 | Humane Papillomaviren | Kongressbericht | Nachrichten

Zervixkarzinom-Vorsorge

Zehn Jahre HPV-Impfung: Was es gebracht hat

Zehn Jahre nach Einführung breiter HPV-Impfkampagnen ist die Prävalenz von Hochrisikotypen des HPV um mehr als 80% zurückgegangen. Für die nahe Zukunft werden so niedrige Inzidenzraten prognostiziert, dass Experten eine Anpassung des zytologischen Screenings anmahnen.

Autor:
Dr. med. Thomas M. Heim

25.10.2017 | Humane Papillomaviren | Nachrichten

Prävention

7600 HPV-Tumoren pro Jahr in Deutschland vermeidbar

Etwa 1,6% aller Krebserkrankungen in Deutschland ließen sich durch einen Schutz vor HPV vermeiden. Zervixkarzinome stellen dabei 58% der HPV-verursachten Tumoren.

Autor:
Thomas Müller

25.10.2017 | Hodentumoren | Nachrichten

Entscheidungshilfe

Hodenraumforderungen < 10 mm: Überwachen oder operieren?

Ob zufällig entdeckte Hodenläsionen unter 10 mm gutartig sind oder nicht, lässt sich offenbar besser anhand der Größe als mittels Tumormarkern abschätzen.

Autor:
Dr. Beate Schumacher

24.10.2017 | Erektile Dysfunktion | Nachrichten

Vergleich mit Schwimmen und Laufen

Radfahren schadet nicht der Potenz – aber ...

Im Vergleich zu Schwimmern und Läufern haben Radfahrer keine schlechtere Sexualfunktion. Auch sonst schadet das Radeln dem Urogenitaltrakt nicht – mit einer wichtigen Ausnahme.

Autor:
Robert Bublak

23.10.2017 | Tumorschmerz | Kongressbericht | Nachrichten

Tumorschmerz

Impotenz – eine unerwünschte Folge der Opioid-Therapie?

Im Rahmen der Behandlung von Tumorschmerzen kann es zu einer Opioid-induzierten Endokrinopathie sowie Kognitions- und Vigilanzveränderungen kommen. Welche klinische Bedeutung ihnen zukommt, beleuchtete ein Symposium des Schmerzkongresses.

Autor:
Dr. Wiebke Kathmann

20.10.2017 | Tumoren des Urogenitalsystems | Nachrichten

Risikogruppen definiert

Mikrohämaturie weist nur selten auf Krebs

Patienten mit asymptomatischer Mikrohämaturie sind nur in seltenen Fällen an einem urogenitalen Malignom erkrankt. Es existieren jedoch Risikofaktoren, die eine erhöhte Gefährdung anzeigen.

Autor:
Robert Bublak

19.10.2017 | Prostatakarzinom | Nachrichten

Test auf gutartige Veränderungen

Weniger unnötige Prostatabiopsien mit neuem Nomogramm

Mit einem neuen Nomogramm lassen sich bei Männern mit negativer Prostatabiopsie und falsch positiven MRT-Ergebnissen gutartige Veränderungen aufdecken. 

Autor:
Peter Leiner

17.10.2017 | Tumoren des Urogenitaltraktes | Nachrichten

Metastasiertes Urothelkarzinom

Nach Checkpointhemmung schlägt die Chemo noch an

Patienten mit metastasierten Urothelkarzinomen, die unter der Therapie mit Checkpointhemmern einen Rückfall erleiden, sprechen danach noch auf eine übliche Chemotherapie an. Das legen die Ergebnisse einer kleinen Studie nahe.

Autor:
Robert Bublak

16.10.2017 | Internistische Arzneimitteltherapie | Nachrichten

Umfangreiche Studie mit Senioren

Makrohämaturie durch antithrombotische Behandlung?

Bei Senioren ist offenbar die Therapie mit Antithrombotika mit einer erhöhten Wahrscheinlichkeit für eine Makrohämaturie assoziiert. 

Autor:
Peter Leiner

16.10.2017 | Prävention und Screening in der Hausarztpraxis | Nachrichten

Umfangreiche deutsche Vergleichsstudie

Darmkrebs: Neun iFOBTs mit gleich guten Detektionsraten

Neun verfügbare immunologische Tests auf okkultes Blut im Stuhl zur Darmkrebsvorsorge liefern mehr oder weniger gleich gute Ergebnisse. 

Autor:
Peter Leiner

13.10.2017 | Multiresistente Erreger | Nachrichten | Onlineartikel

Neugründung

Netzwerk für Phagen-Forschung und Anwendung

Wissenschaftler und Vertreter von Pharma-Unternehmen haben beim 1. Deutschen Bakteriophagen-Symposium die Gründung eines neuen bundesweiten Netzwerkes beschlossen.

13.10.2017 | Multiresistente Erreger | Nachrichten

Startschuss für koordinierte Forschung

Lasst die Phagen auf die Bakterien los!

Sie gelten als mögliche Alternative zu Antibiotika: Bakteriophagen. Während Institute vor allem in Osteuropa die Viren bereits seit Jahrzehnten klinisch nutzen, wurde die Forschung zu den "Bakterienkillern" in Deutschland lange vernachlässigt. Das soll sich nun ändern.

Autor:
Peter Leiner

12.10.2017 | Hodentumoren | Nachrichten

Risiko für Seminome sinkt

Kinder älterer Väter erkranken seltener an Hodenkrebs

Söhne von Männern, die in fortgeschrittenem Alter Vater geworden sind, haben ein geringeres Risiko für testikuläre Keimzelltumoren. Besonders Seminome treten bei ihnen weniger häufig auf als bei Söhnen junger Väter.

Autor:
Robert Bublak

Video-Beitrag

  • 29.06.2017 | IT für Ärzte | Nachrichten | Onlineartikel

    Patient-Arzt-Internet

    Lobo: Ärzte brauchen mehr Internet-Wissen

    Mit eindringlichen Worten forderte Blogger Sascha Lobo beim Deutschen Ärztetag die Mediziner auf, die Digitalisierung im Gesundheitswesen aktiv mit zu gestalten – gerade auch zum Schutz der Patienten.

    Autor:
    Rebekka Höhl

Neu im Fachgebiet Urologie

Meistgelesene Bücher in der Urologie

  • 2014 | Buch

    Facharztwissen Urologie

    Differenzierte Diagnostik und Therapie

    Die Erste Hilfe für die Facharztprüfung: detaillierte und differenzierte Information zu Diagnostik und Therapie aller urologischen Erkrankungen. Löscht den Wissensdurst schnell und gründlich: der stichwortartige Text spart wertvolle Zeit beim Nachlesen und Lernen.

    Herausgeber:
    Hans-Ulrich Schmelz, Christoph Sparwasser, Wolfgang Weidner
  • 2012 | Buch

    Ultraschall in der Urologie

    Der vorliegende Atlas, der Lehrbuch und Nachschlagewerk zugleich ist, liefert dem klinisch tätigenUrologen einen reichen Fundus von über 400 Referenzaufnahmen häufiger Befunde und interessanter Raritäten. Neben technischen Grundlagen der Sonographie sowie praktischen Tipps und Tricks zur Vermeidung von Fehlbefunden finden Sie umfangreiche Informationen zur sonographischen Diagnostik benigner und maligner urologischer Erkrankungen.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. med. Rainer Hofmann, Prof. Dr. med. Axel Hegele, Dr. med. Astrid Honacker
  • 2015 | Buch

    Inkontinenz- und Deszensuschirurgie der Frau

    Harninkontinenz und Deszensus jetzt noch besser therapieren!
    Harninkontinenz ist eines der häufigsten Symptome in der Urologie und Gynäkologie. Die betroffenen Patienten sind körperlich und psychisch stark belastet.  Vor allem bei Frauen stellt die Stressharninkontinenz ein weit verbreitetes Phänomen dar. 

    Herausgeber:
    Rainer Hofmann, Uwe Wagner
  • 2012 | Buch

    Urodynamik

    Urodynamik: ein für viele Anwender komplexes Verfahren – leicht gemacht Genau das gelingt diesem Buch. Vertrauen Sie den Experten aus dem Arbeitskreis „Urologische Funktionsdiagnostik und Urologie der Frau“ der DGU, die als Herausgeber und Autoren eine detaillierte Darstellung der Grundlagen und ihrer Anwendungsmöglichkeiten geschaffen haben. Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zu Indikation, Durchführung der Untersuchung und Interpretation der Befunde. Das deutschsprachige Standardwerk zur Urodynamik – jetzt in 3. Auflage! 

    Herausgeber:
    Prof. Dr. med. Daniela Schultz-Lampel, Prof. Dr. med. Mark Goepel, Prof. Dr. med. Axel Haferkamp

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Urologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise